exklim eX Core: GeForce GTX 1050 im winzigen Thunderbolt-3-Gehäuse

Jan-Frederik Timm 39 Kommentare
exklim eX Core: GeForce GTX 1050 im winzigen Thunderbolt-3-Gehäuse
Bild: exklim

exklim aus Kanada hat über Kickstarter die nach eigenen Angaben kleinste tragbare GPU für Notebooks erfolgreich finanziert. Der eX Core setzt in erster Generation auf eine GeForce GTX 1050, sein Gehäuse mit Thunderbolt-3-Anschluss ist kaum größer als das einer externen HDD. iGPUs von Intel werden deutlich beschleunigt.

GeForce GTX 1050 im externen HDD-Gehäuse

Das steht in keinem Verhältnis zu den bisher verfügbaren eGPU-Gehäusen, die allerdings auch deutlich stärkere Grafikkarten im bekannten Desktop-Format aufnehmen, also flexibler sind. Ein Wechsel der GPU im eX Core ist hingegen nicht möglich. Der Hersteller verspricht aber ein kostenpflichtiges „Upgrade Programm“. Gegen einen Bruchteil der Kosten des jeweiligen Nachfolgers sollen Inhaber ihren eX Core so immer wieder aktualisieren können. Unterstützern der Kickstarter-Kampagne steht dieses Recht einmalig kostenlos zu.

Die mobile GeForce GTX 1050 mit 4 GB GDDR5 steckt beim eX Core der 1. Generation in einem circa 15,0 × 10,5 × 2,0 Zentimeter großen Gehäuse, das Gewicht beträgt 710 Gramm. Die Kühlung erfolgt aktiv über einen als „Turbo Fan Blower“ bezeichneten Lüfter, der die GPU auf maximal 62 Grad Celsius halten und damit den maximalen Turbo-Takt von 1.680 MHz ermöglichen soll.

Mit Strom versorgt werden kann der eX Core entweder vom angeschlossenen Notebook, sofern dessen Thunderbolt-3-Port bis zu 90 Watt liefert, oder über das beigelegte USB-Typ-C-Netzteil mit 90 Watt Nennleistung. Neben zwei Mal USB Typ C mit Thunderbolt steht zu diesem Zweck noch eine dritte USB-Typ-C-Buchse nur zur Stromversorgung bereit. Externe Bildschirme können über HDMI 2.0b angeschlossen werden. Der Hersteller gibt ein Jahr Garantie.

Bearbeiten
Performancerating – Spiele, FPS
Angaben in Prozent
    • Surface Book 2 (i7-8650U, GTX 1050)
      99,6
    • Acer Swift 3 (Ryzen 5 2500U)
      43,6
    • Surface Book 2 (i7-8650U, iGPU)
      23,0

Auch diese eGPU hat ihren Preis

Gehäuse für extern über Thunderbolt 3 angebundene Grafikkarten hatten schon bisher ihren Preis, der eX Core mit integrierter GeForce GTX 1050 macht da keine Ausnahme: Knapp 399 US-Dollar kostet das System für die ersten 160 Unterstützer auf Kickstarter, danach werden um die 440 US-Dollar fällig. Das Finanzierungsziel von knapp 64.000 US-Dollar hat die Kampagne trotzdem bereits erreicht. Es war allerdings auch nicht sehr hoch angesetzt: 160 Bestellungen zum reduzierten Preis reichten dafür aus. Die Auslieferung ist für den Juli geplant.