Nachrichten-App: Neues Google News schafft Übersicht dank KI

Nicolas La Rocco 10 Kommentare
Nachrichten-App: Neues Google News schafft Übersicht dank KI

Google Play Kiosk ade, willkommen neues Google News. Ab der kommenden Woche will Google eine neue Nachrichten-App für Android, iOS und den Desktop anbieten. Sie soll mit Hilfe von künstlicher Intelligenz das Wirrwarr im Netz aus zahlreichen Nachrichtenquellen wieder übersichtlich machen und die Recherche erleichtern.

Bei hunderttausenden Tweets, zehntausenden Webseiten und hunderten Stunden Videomaterial, die jede Minute ins Netz gestellt werden, ist es für den Menschen kaum noch möglich, die Übersicht zu behalten. Deshalb setzt Google für das neue News-Angebot auf zur Google I/O 2018 häufig propagierte KI-Techniken, die den konstanten Informationsfluss schon beim Einstellen ins Netz erfassen sollen. Googles Algorithmen analysieren die Daten und ordnen sie einzelnen Geschichten zu. Das neue Google News soll automatisch erkennen können, welche Menschen, Orte und Dinge in einer Geschichte enthalten sind und in welcher Beziehung sie zueinander stehen.

Da die Kanäle der Informationsbeschaffung für jeden Anwender unterschiedlich sind, muss das neue Google News in den ersten Tagen und Wochen der Nutzung vom Anwender trainiert werden. Der Einstieg in die Rubrik „Für dich“ findet über zunächst fünf vorgeschlagene Meldungen statt, die aus den wichtigsten Schlagzeilen, Lokalmeldungen und Informationen zu den Themen bestehen, die wahrscheinlich von Interesse sind. Ob ein Thema oder eine Nachrichtenquelle für den Nutzer relevant ist und für gut oder schlecht befunden wurde, hat Einfluss auf die zukünftige Vorauswahl der App.

Abos in Google News abschließen

Das neue Google News unterstützt aber auch die traditionelle Auswahl von Quellen, sodass deren Meldungen in der Übersicht erscheinen. Von mehr als 1.000 Publikationen soll es zudem Meldungen in einem für das Lesen auf Mobilgeräten optimierten Format geben. Sofern vom Medium unterstützt, lässt sich direkt in Googles News-App ein Abonnement abschließen, um die Nachrichtenquelle finanziell zu unterstützten. Das funktioniert via „Subscribe with Google“ und das Google-Konto des Anwenders.

Dieselben Quellen für eine faire Recherche

Google gibt an, dass während der Entwicklung der neuen News-App Wert darauf gelegt wurde, dass Nutzer die ganze Geschichte einer Meldung verstehen können. Über die Schaltfläche „Mehr zum Thema“ lässt sich einsehen, was andere Quellen als die zuvor vom Algorithmus ausgesuchten Quellen berichten. Dem Nutzer werden neben Schlagzeilen aus zahlreichen Quellen auch Videos, Lokalnachrichten, FAQs, Kommentare und eine Chronik von Vorgängen angezeigt, die sich über einen längeren Zeitraum abgespielt haben. Wichtig war es Google dabei, dass jeder Nutzer die gleichen Inhalte sieht. Es handelt sich bei „Mehr zum Thema“ somit anders als bei der normalen News-Übersicht nicht um eine personalisierte Sicht auf bestimmte Ereignisse.

Die neue Google-News-App für Android
Die neue Google-News-App für Android

Ebenfalls frei von einer personalisierten Vorauswahl ist der Bereich „Schlagzeilen“, der eine ungefilterte Sicht auf Nachrichten aus aller Welt bieten soll. Weitere Rubriken bieten Inhalte aus Ressorts wie Technologie, Sport, Wirtschaft und Unterhaltung.

Das neue Google News wird ab der kommenden Woche in 127 Ländern für Android, iOS und den Desktop zur Verfügung stehen. Für Android-Nutzer ist allerdings schon jetzt die manuelle Installation über eine auf APKMirror angebotene APK-Datei möglich.