Xbox Adaptive Controller: Eingabegerät erlaubt barrierefreies Spielen

Max Doll 55 Kommentare
Xbox Adaptive Controller: Eingabegerät erlaubt barrierefreies Spielen
Bild: Microsoft

Microsofts Adaptive Controller soll Spielern mit eingeschränkter Bewegungsfähigkeit die Bedienung von Videospielen auf der Xbox One und unter Windows 10 ermöglichen. Ganz gerecht wird er seinem Namen aber nicht: Eigentlich handelt es sich um eine Art Interface, das weitere Eingabegeräte flexibel ergänzt.

Der zusammen mit Hilfsorganisationen und Betroffenen entwickelte Controller besitzt deshalb lediglich D-Pad, Menütasten und zwei große, programmierbare Buttons. Diese ergänzen beliebige andere Eingabegeräte, mit denen der Controller durch USB-Ports und 3,5-mm-Schnittstellen verbunden wird. Diese sind eine Standard-Schnittstelle für inklusive Eingabegeräte.

Das Herzstück des Setups

Auf diese Weise sollen Spieler abhängig von ihren Bedürfnissen unterschiedliche Eingabegeräte nutzen und sich so ein auf sie abgestimmtes Setup zusammenstellen können. Unterstützt werden unter anderem der Einhand-Joystick von PDP, der Extreme 3D Pro Joystick von Logitech und der Game Controller von Quadstick.

Der Adaptive Controller als Basisstation ist laut Microsoft zur Montage in vielfältigen Halterungen geeignet und kann in drei unterschiedlichen Profilen konfiguriert werden, um die Anpassung an unterschiedliche Spiele zu erleichtern. Geladen wird der Controller nach maximal 25 Stunden Betriebszeit über ein einfach zu handhabendes USB-Type-C-Kabel. Laut einen Bericht von Polygon ist sogar die visuelle Gestaltung des Eingabegeräts mit Bedacht erfolgt: Der Controller solle sich durch die Anleihen am Xbox-Design als „echtes Mitglied unserer Hardware-Familie“ präsentieren, um den Eindruck von Andersartigkeit zu vermeiden.

Den Controller präsentiert Microsoft dabei als vorläufigen Höhepunkt jahrelanger Bemühungen um Inklusion, zu denen ein Wiedergabemodus für Farbenblinde oder das Copilot-Feature gezählt werden, das zwei Spielern erlaubt, ein Spiel oder eine Spielfigur mit zwei Controllern gleichzeitig zu spielen. Dieses Feature ist Grundlage der technischen Umsetzung für den Adaptive Controller.

Der Xbox Adaptive Controller soll im Laufe des Jahres für rund 90 Euro über den Microsoft-Store angeboten werden. Weitere Informationen sollen auf der E3 Mitte Juni folgen.

Update 12.06.2018 11:42 Uhr

Interessenten können den Xbox Adaptive Controller ab sofort direkt bei Microsoft vorbestellen. Der „geschätzte Verkaufspreis“ liegt bei 89,99 Euro. Für Deutschland wird die Verfügbarkeit für Herbst 2018 angekündigt, aktuell allerdings noch auf Französisch. Für die USA hat Microsoft konkret den September 2018 genannt.