Künstliche Intelligenz: Googles AI-Chef entwickelt jetzt AI und Siri für Apple

Fabian Vecellio del Monego 17 Kommentare
Künstliche Intelligenz: Googles AI-Chef entwickelt jetzt AI und Siri für Apple
Bild: TechCrunch

Apple hat nach eigenen Angaben den ehemaligen Google-Manager John Giannandrea als Teamleiter für Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen ausgewählt. Abgeworben hatte Apple Giannandrea bereits im April 2018 direkt von Google, wo er für dasselbe Themengebiet verantwortlich war.

Zukunftsthema Künstliche Intelligenz

Derzeit läuft Apple Gefahr, in den Themengebieten der Künstlichen Intelligenz (Artifical Intelligence; AI) und dem maschinellen Lernen den Anschluss an Konkurrenten wie Amazon, Google oder Microsoft zu verlieren. Für Nutzer zeigt sich das zuletzt beim hauseigenen Sprachassistenten Siri, der hinsichtlich Sprachverständnis und Antwortkompetenz beispielsweise deutlich hinter Amazons Alexa hinterherhinkt. Nun soll Giannandrea dazu beitragen, den Rückstand aufzuholen.

Apple legt Ressorts zusammen

Bisher bestanden in Apples Firmenstruktur zwei getrennte Teams für Siri und maschinelles Lernen respektive Künstliche Intelligenz. Diese werden nun zusammengelegt, sollen aber weiterhin so arbeiten, wie sie es zuvor in den verschiedenen Bereichen des Unternehmens getan haben.

Die Mitarbeiter unterstehen fortan Giannandrea, dieser wiederum berichte als eine von 16 Führungskräften direkt an Apples CEO Tim Cook. Der äußerte sich zuversichtlich: Giannandrea teile Apples „Engagement für Privatsphäre“ und den Ansatz, „Computer noch intelligenter und persönlicher zu machen“.

Giannandrea ist ein AI-Pionier

Der schottische Computer-Science-Absolvent arbeitete anfangs für General Magic, ein 1990 von ehemaligen Apple-Mitarbeitern gegründetes Unternehmen. Mit TellMe und Metaweb war er daraufhin an zwei Firmengründungen beteiligt, Metaweb wurde 2010 von Google gekauft. Für Google arbeitete er insgesamt acht Jahre, zuletzt als Leiter des Teams für maschinelle Intelligenz.