Nvidia-Grafikkarten: Konkrete Hinweise auf GTX 2070, GTX 2080 und Ampere

Michael Günsch 163 Kommentare
Nvidia-Grafikkarten: Konkrete Hinweise auf GTX 2070, GTX 2080 und Ampere
Bild: Nvidia

Der chinesische Grafikkartenhersteller Manli hat bei der Eurasian Economic Commission (EEC) Produkte registrieren lassen, die auf Nvidias neue GPU-Generation hinweisen. Dort ist von GeForce GTX 2070 und GeForce GTX 2080 sowie GA104 und GA104-400 die Rede.

GTX 20xx und Ampere statt GTX 11xx und Turing

Während sich in der Gerüchteküche zuletzt der Codename Turing sowie GTX 1170 und GTX 1180 hartnäckig hielten, könnte nun doch alles ganz anders kommen. Den Einträgen zur Folge ist mit einer GeForce GTX 2070 und einer GeForce GTX 2080 zu rechnen. Die GPU-Kennziffern GA104 und GA104-400 weisen zudem darauf hin, dass der Codename mit einem „A“ und nicht einem „T“ wie Turing beginnt. Hier kommt der schon im vergangenen Jahr aufgetauchte Codename Ampere in den Sinn. Letztlich könnte Turing dann doch für das Profisegment bestimmt sein.

Nvidia GA104 könnte für „Ampere“ stehen
Nvidia GA104 könnte für „Ampere“ stehen (Bild: VideoCardz)
GeForce GTX 2080 und GTX 2070 als Produkt
GeForce GTX 2080 und GTX 2070 als Produkt (Bild: VideoCardz)

Erste handfeste Informationen zur neuen GeForce-Generation könnte es zur Gamescom geben. Denn Nvidia hat zu einer Veranstaltung im Vorfeld am 20. August um 18:00 Uhr geladen und verspricht „spektakuläre Überraschungen“.