Black Mesa: Xen für Half-Life-Mod erscheint im 2. Quartal 2019

Frank Hüber 52 Kommentare
Black Mesa: Xen für Half-Life-Mod erscheint im 2. Quartal 2019
Bild: Black Mesa

Half-Life wird heute 20 Jahre alt. Eine Ankündigung von Half-Life 3 lässt auch heute noch auf sich warten, aber die Entwickler der Half-Life-Mod Black Mesa haben angekündigt, dass das noch fehlende Kapitel auf Xen im zweiten Quartal 2019 erscheinen soll.

Erstmals haben sie dabei auch Szenen von der Alien-Welt Xen in Form eines Trailers gezeigt. Wann genau die bei vielen Half-Life-Spielern durchaus umstrittene Alien-Dimension Einzug in die Black-Mesa-Mod erhalten wird, ließen die Entwickler aber noch offen. Durch die Festlegung auf ein Quartal anstelle eines festen Zeitpunkts sei das Ziel der Entwickler, alles stabil und flüssig umzusetzen, gewährleistet. Bislang seien sie allerdings mit dem Fortschritt der Entwicklung der Xen-Umgebung sehr zufrieden. Spieler sollen bei Fertigstellung ungefähr sechs Stunden benötigen, um das fehlende Xen-Kapitel der Mod des ursprünglichen Half-Life-Universums zu durchqueren.

Umfangreiche Änderungen am unbeliebten Kapitel

Noch umfangreicher als in den anderen Szenen wurden die Level auf Xen dabei komplett neu entworfen und modelliert. Dies haben die Entwickler auch deshalb vorgenommen, da dieses Kapitel im ursprünglichen Half-Life als spielerisch schwächster Abschnitt gewertet wurde, der auf viel Kritik stieß. Im Dezember 2018 wollen die Entwickler weitere Inhalte von Xen veröffentlichen – unter anderem weitere Einzelheiten zur Grafik und Veränderungen an den Nicht-Spieler-Charakteren.

Early Access seit 2015

Derzeit ist Black Mesa weiterhin als Early-Access-Spiel auf Steam erhältlich – wie bereits seit dem Jahr 2015. Derzeit liegt der Spielumfang bei rund 10 Stunden, ließ aber das Ende des Original-Spiels auch nach Jahren weiterhin vermissen, worauf die Entwickler nun auch selbst am Ende des Videos mit „Morning, Mr. Freeman. Looks like you're running late.“ anspielen.