Übernahme: Apple kauft KI-Startup Silk Labs

Aljoscha Reineking 6 Kommentare
Übernahme: Apple kauft KI-Startup Silk Labs
Bild: Silk Labs Twitter

Apple hat das Unternehmen Silk Labs erworben. Der ehemalige Chief Technology Officer (CTO) von Mozilla, Andreas Gal hatte Silk Labs vor rund drei Jahren zusammen mit sechs Mitarbeitern gegründet. Künftig wird Gal für Apple arbeiten, da die Akquisition keinen Führungswechsel vorsieht.

Silk Labs ohne Hardware-Geschäft

Silk Labs wurde als Unternehmen 2015 gegründet und wollte mit „sense“ einen eigenen Smart-Home-Hub mit integrierter Kamera entwickeln, welcher auch Haustiere erkennen konnte. Die Kickstarter-Kampagne wurde zwar erfolgreich finanziert, noch vor dem Ablauf der Kampagne wurde diese aber wieder eingestampft, weil sich das Unternehmen auf die Software für Smart-Home-Geräte und die künstliche Intelligenz konzentrieren wollte, ohne auf dem Hardware-Markt aktiv zu werden. Alle Unterstützer der Kickstarter-Kampagne haben ihr Geld wieder zurückerhalten.

Fokus liegt auch auf Datenschutz

Das Startup soll vor allem einen Fokus auf den Datenschutz legen und an einem Algorithmus arbeiten, welcher nur relevante Aufnahmen für die Verarbeitung in die Cloud schickt. Schon vor der Analyse in der Cloud sollen mit der künstlichen Intelligenz von Silk Labs die Eingabedaten der Smart-Home-Geräte analysiert und ausgewertet werden können. Apple soll vor allem an der zu dem Unternehmen gehörige Silk-Intelligence-Plattform interessiert sein, welche anonymisiert Daten auswertet.

Sowohl Facebook als auch Google haben in diesem Jahr Smart-Display-Produkte vorgestellt. Entsprechende Produkte von dem Unternehmen aus Cupertino wurden noch nicht angekündigt. Mit einem verbesserten Datenschutz in diesem Bereich könnte Apple ein Alleinstellungsmerkmal der Privatsphäre im Haushalt erlangen.

Moderne Bild- und Audioerkennung

Nach eigenen Angaben arbeitet Silk Labs an modernen Bild- und Audioerkennungen, welche die nächste Generation für vernetzte Produkte schaffen kann.

Apple kommentierte die Übernahme von Silk Labs nicht. Darüber hinaus wurden offiziell keine Zahlen für die Kosten der Übernahme veröffentlicht. Angeblich erhält das kleine Team um Andreas Gal Finanzmittel von rund vier Millionen US-Dollar von Apple.