Nighthawk Pro Gaming XR700: Netgear-Router mit 10-Gbit-LAN & WLAN-ad kostet 470 €

Frank Meyer 96 Kommentare
Nighthawk Pro Gaming XR700: Netgear-Router mit 10-Gbit-LAN & WLAN-ad kostet 470 €
Bild: Netgear

Der von Netgear zur IFA 2018 enthüllte WLAN-Router für schnellste Verbindungen in kabelgebundene wie auch kabellose Netzwerke, der Nighthawk Pro Gaming XR700, ist als neue Speerspitze im Aufgebot des Herstellers mittlerweile breit im Handel verfügbar. Für 470 Euro wird so 10-Gbit-LAN und WLAN-ad (60 GHz) in einem Router geboten.

Als zweites Router-Modell der aktuellen Pro-Gaming-Serie von Netgear markiert der Nighthawk Pro Gaming XR700 den Nachfolger des Ende 2016 vorgestellten Nighthawk X10 AD7200 als Premium-Ausführung. Die technische Basis erscheint mit 4-Kern-Prozessor mit bis zu 1,7 Gigahertz Taktrate und dem 4-Antennen-Aufbau dabei sehr ähnlich. So ermöglicht die erneute Unterstützung des 60-GHz-Frequenzbandes (802.11ad, WiGig) des XR700 über kurze Distanzen und ohne Hindernisse eine Datenrate von ebenfalls bis zu 4.600 Mbit/s. Entsprechend zertifizierte Endgeräte sind dabei Grundvoraussetzung um die Vorteile samt höherer Geschwindigkeiten auch auskosten zu können.

Netgear Nighthawk Pro Gaming XR700

Voll abwärtskompatibel liegen die möglichen Datenraten bei kabelloser Übertragung über die vier externen Antennen nach dem Standard WLAN 802.11ac (WiFi 5) bei maximal 1.733 Mbit/s. Im immer noch weit verbreiteten und viel genutzten WLAN-802.11n-Frequenzband, das zukünftig als WiFi 4 gekennzeichnet wird, sind laut dem veröffentlichten Datenblatt übliche Datenraten von 800 Mbit/s im Idealfall möglich. Der Router verfügt über vier frei justierbare Funkmasten und unterstützt MU-MIMO, um mehrere gleichzeitige Datenströme zu ermöglichen.

Für die kabelgebundene Datenübertragung bietet der Nighthawk Pro Gaming XR700 genau wie das Vorgängermodell neben sechs klassischen Gigabit-LAN-Anschlüssen, die sich per Link Aggregation zu Zweiergruppen mit 2 Gbit/s zusammenschalten lassen und einen WAN-Port für den Datenaustausch mit dem Internet, ebenfalls einen schnellen 10-Gbit-LAN-Port, um Daten beispielsweise mit ebenso ausgestatteten Netzwerkspeichern (NAS) schneller austauschen zu können. Darüber hinaus sind weitere Gleichstellungsmerkmale beider 10-Gbit-Router mit WLAN-802.11ad zwei Mal USB 3.0 und eine abschaltbare Beleuchtung.

Der Netgear Nighthawk Pro Gaming XR700 wird aktuell als lieferbar ab 470 Euro angeboten. Das Vorgängermodell aus dem Jahr 2016, den Nighthawk X10 AD7200 bieten diverse Händler für 100 Euro weniger ab 370 Euro an.

Netgear Nighthawk Pro Gaming XR500

Das zweite Router-Modell der Nighthawk-Pro-Gaming-Serie, den XR 500 hatte Netgear bereits zur CES Anfang 2018 präsentiert und schon im Frühsommer in den Verkauf entlassen. Mittlerweile ist der klassische WLAN-ac-Router (WiFi 5) mit Dual-Band-Technik samt MU-MIMO und speziellen Funktionen für Spieler ab 240 Euro erhältlich.