Notebook-GPUs: Nvidia GeForce RTX 2080, 2070 und 2060 mit und ohne Max-Q

Frank Hüber 16 Kommentare
Notebook-GPUs: Nvidia GeForce RTX 2080, 2070 und 2060 mit und ohne Max-Q

Wie erwartet hat Nvidia zum Start der CES 2019 die mobilen Versionen der RTX 2080, 2070 und der neuen 2060 vorgestellt. Im Notebook treten sie sowohl als GeForce RTX 2080, 2070 und 2060 auf als auch jeweils mit „Max-Q“ als Zusatz. Die mobilen Ableger entsprechen dabei fast den Desktop-Versionen.

Die Kennzeichnung der Modelle mit „Max-Q“ bedeutet dabei weiterhin, dass sich die mobilen Ableger in ihrer Leistung so wenig wie möglich von der Desktop-Variante unterscheiden sollen, dafür jedoch besonders schlanke Gaming-Notebooks ermöglichen sollen – ob die bis zu 10 Prozent Leistungsunterschied aus dem Jahr 2016 weiterhin gelten, nannte Nvidia allerdings nicht. Bei der GeForce RTX 2080 (Max-Q) und GeForce RTX 2070 (Max-Q) kommen auch im Notebook die Turing-GPUs der Desktop-Versionen zum Einsatz. Nach aktuellen Informationen handelt es sich dabei um unveränderte TU102- und TU104-GPUs, die lediglich durch eine Anpassung des Power Targets (PT) und Temperature Target (TT) an den Einsatz in Notebooks angepasst werden.

Mehr als 40 Notebooks mit RTX, 17 davon mit Max-Q

Nvidia spricht davon, dass zum Start der neuen GPUs 17 Notebooks mit Max-Q-Design vorgestellt werden, während insgesamt über 40 Notebooks mit den neuen RTX-GPUs angekündigt wurden. Im Jahr 2018 wurden lediglich sieben Notebooks mit Max-Q vorgestellt, in den beiden Jahren zuvor nach der Ankündigung Mitte 2016 noch weniger. Erste Notebooks sollen ab dem 29. Januar verfügbar sein, so Nvidia am Abend in Las Vegas.

RTX 2080
(Max-Q)
RTX 2080
Desktop
RTX 2070
(Max-Q)
RTX 2070
Desktop
RTX 2060
(Max-Q)
RTX 2060
Desktop
Architektur Turing
GPU TU104 TU106 TU106-200
Shader-Einheiten 2.944 2.304 1.920
GPU-Takt (Basis) 735 - 1.380 MHz 1.515 MHz 885 - 1215 MHz 1.410 MHz 960 MHz 1.365 MHz
GPU-Takt (Boost) 1.095 - 1.590 MHz 1.800 MHz (FE) 1.185 - 1.440 MHz 1.710 MHz (FE) 1.200 MHz 1.600 MHz
Speicher 8 GB GDDR6 6 GB GDDR6
Speichertakt 7.000 MHz
Leistungsaufnahme (GPU) 80 - 150+ Watt 225 Watt 80 - 115 Watt 185 Watt 80-90 Watt 160 Watt

Während die Notebook-Hersteller bei der RTX 2080 und RTX 2070 schon beim Basistakt viel Spielraum haben, ist dieser bei der RTX 2060 immer auf 960 MHz festgelegt. Auch der Boost-Takt ist nur bei diesem Modell mit 1.200 MHz fest vorgegeben. Dass die mobile RTX 2060 weniger Shader-Einheiten besitzt als das Desktop-Modell hat sich hingegen nicht bewahrheitet.

Die GeForce RTX 2080 mit und ohne Max-Q-Design verfügen im Notebook über 8 Gigabyte GDDR6 wie das Desktop-Modell. Die RTX 2060 im Notebook besitzt wie das heute angekündigte Desktop-Modell ebenfalls 6 Gigabyte GDDR6. Auch in diesem Fall sind bisher keine Varianten mit weniger Speicher oder GDDR5X angekündigt worden.