News Notebook-GPUs: Nvidia GeForce RTX 2080, 2070 und 2060 mit und ohne Max-Q

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.548
#1
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
201
#2
Ich bin mal gespannt, was ein Notebook mit einer 2070 oder gar 2080 kostet, wenn die Desktop-Pendants deutlich teurer geworden sind als ihre Vorgänger. Dann müsste ein Notebook mit einer 2070 ähnlich viel kosten, wie ein Notebook mit einer 1080, die ja ziemlich happig im Preis sind und ein Notebook mit einer 2080er müsste nochmal deutlich teurer werden. Ein Notebook mit einer 2080er könnte dann vielleicht soviel kosten, wie ein Notebook mit einem 1080 SLI-System. Nvidia sieht sich natürlich ohne Konkurrenz dazu genötigt, ihr technologisches Vermögen auch bezahlen zu lassen. Wenn man sachlich darüber nachdenkt, warum nicht? Auch wenn es mich als Kunde schon ziemlich nervt, dass ich meine 1080 eine Grafikkartengeneration länger behalten und die erste Turing-Generation überspringen werde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
9.195
#3
Stand in der Vergangenheit Max-Q nicht auch für selektierte Chips?
 
Zustimmungen: HtOW

jabberwalky

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2004
Beiträge
428
#4
Denke das da auch noch Platz für die

1160, 1170 und 1180

sein wird. Die sollten günstiger sein und würden aktuell mehr Sinn machen als die 2000er Serie, bis RT mit vielen Spielen vernünftig funktioniert...
Die RT wird sicher in der nächsten gen. gut funktionieren.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.195
#5
Oder man greift die nun kommenden Deals mit ner 1070/1080 ab.
 

Tammy

Commodore
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.720
#6
Die News wäre noch interessanter, wenn die Taktraten und Shader der "normalen" Notebook RTX Ableger bekannt gemacht werden würde, Max-Q ist nur für Leute interessant die heiße und laute Sachen mögen ;)
 

mkdr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
434
#9
Und wo bitte ist eine 1150? Mehr als eine xx50/ti macht keinen Sinn in einem Laptop. RTX braucht niemand, erst recht nicht im Laptop. Und mehr als 70W im Laptop geht einfach nicht für ne GPU. Wer so dumm ist für einen dampfenden lauten Plastik-Bomber der 5KG wiegt (mit zwei Stromanschlüssen und wo das Netzteil mehr als mein Laptop wiegt) 3000Euro auszugeben, inklusive hässlichem uralt-look Display-Rand, Beschleunigungslöchern und funkelnden RGB Strips, dem ist nicht mehr zu helfen. Das grenzt schon an krankhafter Selbstverletzung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.387
#10
Und wo bitte ist eine 1150? Mehr als eine xx50/ti macht keinen Sinn in einem Laptop

Nur weil für dich keine großen GPUs in Notebooks sinn machen, sieht es für andere anders aus. Es gibt Menschen die einen leistungsstarken mobilen Rechner brauchen (Teilweise auch als Workstation). Das Gewicht ist mir bei Notebooks zum beispiel ziemlich egal. Ich trage sie nicht die ganze Zeit mit mir rum und dem Tisch ist es egal, was das Teil wiegt.

Einfach ab und an mal über den Tellerrand schauen.
 

OdinHades

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.766
#11
Joa, ganz nett. Aber ich werd die 2000er wohl einfach überspringen. Die 1070 macht's bestimmt noch zwei Jahre.
 
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
616
#14
Ich bin mal gespannt, was ein Notebook mit einer 2070 oder gar 2080 kostet, wenn die Desktop-Pendants deutlich teurer geworden sind als ihre Vorgänger.
Ich denke mal ein Notebook mit 2070 wird zum Normalpreis unter 2000€ in einer anständigen Ausstattung (16GB RAM und 500GB SSD) nicht erhältlich sein. Wie immer lohnt es sich bei der alten Generation mit 1070 nach Schnäppchen umzusehen. Etwas weniger Leistung, aber dafür schnell nur halber Preis.
 

onkel-foehn

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
40
#15
Hört / liest sich gar nicht mal so schlecht an, was nVidia im mobilen Sektor abliefert.
Preise seien mal dahingestellt ...

MfG, Föhn.
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.023
#16
Bei den Turing Karten sind die Verhältnisse der Leistungsabstände etwas komisch... 2060 und 2070 haben vielleicht 15-20% Unterschied, 1060 und 1070 waren schon 40-50%...
2080 und 2080Ti haben einen etwas größeren Abstand zueinander als 1080 und 1080Ti...
Und 2080 zur 2070 ist ähnlich wie 1070 zur 1080 geblieben...

Irgendwie würde es mir mehr gefallen, wenn die Leistungsunterschiede immer gleich bleiben würden, z.B. die 2070 30% mehr als 2060, die 2080 30% mehr als 2070 usw... Und dazu dann auch den Preis besser anpassen...
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
597
#17
"Nach aktuellen Informationen handelt es sich dabei um unveränderte TU102- und TU104-GPU"
Ein TU102 im Laptop wäre wohl zu schön um wahr zu sein^^. Wobei, 5000€ wären schon etwas teuer.

Witzig, wie sie die 2060er in der Taktrate beschneiden mussten, damit sie der 2070 nicht gefährlich wird:lol:

Bin mal auf die Modelle gespannt, die 210 Watt GPU + ~100 Watt CPU abführen dürfen.
 
Top