Zotac RTX 2080 Ti ArcticStorm: Full-Cover-Wakü-Flaggschiff kurz vor Marktstart

Michael Günsch 49 Kommentare
Zotac RTX 2080 Ti ArcticStorm: Full-Cover-Wakü-Flaggschiff kurz vor Marktstart

Zotac bereitet den Marktstart der RTX 2080 Ti ArcticStorm mit Wasserkühlung vor. Auf der Dreamhack wurde ein Zweiergespann demonstriert. Die Produktseite nennt Details zur Ausstattung und die Taktraten. Ab März soll die Grafikkarte erhältlich sein.

Schon auf der CES 2019 im Januar konnte ComputerBase die Zotac RTX 2080 Ti ArcticStorm mit Full-Cover-Wasserkühler ablichten. Abseits von Bildern gab es aber keine näheren Informationen. Diese liefern nun die Produktseiten des Herstellers.

Zotac bringt RTX 2080 Ti ArcticStorm auf den Markt

Demnach arbeitet die RTX 2080 Ti ArcticStorm mit einem Boost-Takt von 1.575 MHz. Dies ist kein besonders hoher Wert für Nvidias TU102-GPU, denn luftgekühlte Flaggschiffe werden zum Teil mit mehr als 1.800 MHz Boost angeboten. Zotacs RTX 2080 Ti AMP Extreme nutzt beispielsweise 1.815 MHz.

Die Stromversorgung mit zwei 8-Pin-Buchsen und 16+4 Phasen für die Spannungsregler soll aber weiteren Spielraum für Übertaktungen bieten. Der 11 GB fassende GDDR6-Speicher ist mit effektiv 14 GHz ab Werk nicht übertaktet. Die Anschlüsse bilden dreimal DisplayPort 1.4, einmal HDMI 2.0b und einmal USB Typ-C für VirtualLink. Die Grafikkarte misst 295 × 158 × 29,9 mm (L×B×H). Ein bestehender Wasserkühlkreislauf wird benötigt, denn die Karte wird über die beiden Standardanschlüsse G1/4 in diesen integriert. Für individuelles Farbspiel sorgt das „Spectra 2.0“ genannte RGB-LED-System.

Die Zotac RTX 2080 Ti ArcticStorm soll ab Anfang März in Deutschland zur unverbindlichen Preisempfehlung von 1.659 Euro erhältlich sein. Andere GeForce RTX 2080 Ti mit Full-Cover-Waterblock kosten zwischen rund 1.300 Euro und 1.750 Euro, sind aber teils noch nicht verfügbar. In puncto Taktraten hat derzeit Gigabyte mit 1.770 MHz Boost bei der Aorus GeForce RTX 2080 Ti Xtreme Waterforce WB die Nase vorn.

Auf der Dreamhack in Leipzig hat Zotac zwei Vorserien-Modelle der RTX 2080 Ti ArcticStorm im Zweiergespann (NVLink) vorgeführt.

Zotac RTX 2080 Ti ArcticStorm im SLI unter Wasser
Zotac RTX 2080 Ti ArcticStorm im SLI unter Wasser