GeForce 425.11 GRD Hotfix WHQL: Treiber behebt Abstürze in ARK und Ghost Recon

Robert McHardy
26 Kommentare
GeForce 425.11 GRD Hotfix WHQL: Treiber behebt Abstürze in ARK und Ghost Recon
Bild: Steam

Nvidia hat mit dem GeForce 425.11 GRD WHQL Hotfix eine neue Beta-Version der Game-Ready-Grafiktreiber veröffentlicht, die einige Probleme des Treibers vom 25. März behebt. Dazu gehören zufällige Abstürze von ARK: Survival Evolved mit Turing-GPUs sowie in Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands, wenn das Inventar benutzt wird.

Des Weiteren wurden Grafikfehler auf Notebooks der Serie Asus ROG Strix GL702VS behoben, die seit der Grafiktreiber-Version 419.35 bestehen. Der vollständige Changelog und Download ist bei Nvidia verfügbar. Alternativ kann der Treiber über das Download-Archiv von ComputerBase heruntergeladen werden, wo die jeweils aktuelle Beta-Version unterhalb der finalen Treiberversionen im rechten Seitenstreifen zu finden ist. Er steht lediglich für Windows 10 (64 Bit) zur Verfügung.

Downloads

  • Nvidia GeForce-Treiber Download

    4,3 Sterne

    Die GeForce-Treiber unterstützen sämtliche aktuellen Nvidia-Grafikkarten.

    • Version 552.22 Deutsch
    • Version 474.82 Security Update Driver Deutsch
    • +2 weitere
25 Jahre ComputerBase!
Im Podcast erinnern sich Frank, Steffen und Jan daran, wie im Jahr 1999 alles begann.