Neue Apple AirPods: H1-Chip für „Hey Siri“, mehr Sprechdauer und Qi-Laden

Frank Hüber 58 Kommentare
Neue Apple AirPods: H1-Chip für „Hey Siri“, mehr Sprechdauer und Qi-Laden
Bild: Apple

Bereits seit Monaten wird über die zweite Generation der kabellosen Kopfhörer von Apple, der AirPods, spekuliert. Heute, erneut vor dem Event am 25. März, kündigt Apple sie überraschend einfach per E-Mail an. Die erwarteten, großen Neuerungen fallen aus, Gesundheitsfunktionen bieten sie nicht, dafür mehr Laufzeit und „Hey Siri“.

Die neuen AirPods der zweiten Generation werden von dem neuen H1-Chip angetrieben, der es ermöglicht, über den Sprachbefehl „Hey Siri“ Apples Assistentin Siri zu aktivieren, ohne das iPhone oder die Kopfhörer zu berühren, etwa um Musik wiederzugeben oder Anrufe zu initiieren. Darüber hinaus sollen die neuen AirPods eine 50 Prozent längere Sprechdauer – also eine Stunde mehr – bieten, was durch eine bessere Effizient des H1-Chips erreicht werde. Apple spricht bei der Ankündigung auch von „schnelleren Verbindungszeiten“, die doppelt so schnell ausfallen sollen, und einer „verbesserten Synchronisation“, die das Wechseln zwischen Geräten nahtloser funktionieren lasse, was beides durch den neuen Chip möglich wird. Das Design der kabellosen Kopfhörer hat Apple mit der neuen Generation nicht verändert. Ob die neuen AirPods wie spekuliert auf Bluetooth 5.0 setzen, ist noch nicht bekannt.

Apple AirPods (2. Generation)
Apple AirPods (2. Generation) (Bild: Apple)
Apple AirPods (2. Generation)
Apple AirPods (2. Generation) (Bild: Apple)

UVP bleibt gleich, kabelloses Ladecase kostet 50 Euro Aufpreis

Nur optional bietet Apple ein kabelloses Ladecase an, das alleine 90 Euro kostet und den Qi-Standard nutzt. Eine LED-Anzeige auf der Vorderseite des kabellosen Gehäuses zeigt den Ladezustand. Auch das kabellose Ladecase kann bei Bedarf weiterhin über ein Lightning-Kabel geladen werden. Zudem können es auch Käufer der ersten Generation für ihre AirPods einsetzen. Werden AirPods der zweiten Generation und kabelloses Ladecase direkt zusammen erworben, liegt der Preis bei 230 Euro. Entscheidet sich der Kunde für die neuen AirPods mit herkömmlichem Ladecase und somit für ein Aufladen über ein Kabel, liegt die unverbindliche Preisempfehlung bei 179 Euro und ist somit genau so hoch wie bei den AirPods der ersten Generation. Beide Ladecases ermöglichen es, die AirPods unterwegs für insgesamt mehr als 24 Stunden Musikwiedergabe aufzuladen.

Lieferung nächste Woche, jetzt auch mit Gravur

Die neuen AirPods können ab heute bei Apple bestellt werden, die Auslieferung beginnt in circa einer Woche. Ab dann sollen die neuen AirPods auch in den stationären Apple Stores erhältlich sein. Mit der neuen Generation ist es auch möglich, das Ladecase beim Kauf über Apple kostenlos mit einer persönlichen Gravur versehen zu lassen.