Coffee Lake Refresh: Intel erweitert die Desktop-Palette um 25 Prozessoren

Volker Rißka 179 Kommentare
Coffee Lake Refresh: Intel erweitert die Desktop-Palette um 25 Prozessoren

Intel zieht heute nicht nur die neue Notebook-Plattform aus dem Hut, auch das Desktop-Portfolio wird deutlich ausgebaut. Dort fehlten auf Basis von Coffee Lake Refresh aber auch noch sehr viele Lösungen, bisher gab es lediglich eine Handvoll. Fortan umfasst es alles vom Core i9 bis Celeron, inklusive stromsparender T-Modelle.

Zum Intel Core i9-9900K(F), Core i7-9700K(F), Core i5-9600K(F) und Core i5-9400(F) sowie dem Core i3-9350KF gesellen sich nun Lösungen vor allem für Großkunden, die allesamt in der Standard-TDP beheimatet sind – fortan auch des Öfteren als CPU mit deaktivierter Grafik (die F-Modelle). Für das OEM-Geschäft sind dabei wichtige CPUs wie der Core i5-9500 sowie Core i3-9100 dabei, die mit sechs respektive vier Kernen wie in der Vorgängergeneration das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bei Intel bieten. Dabei gibt es in der Core-i3-Serie eine entscheidende Neuerung, auch beim Core i9 mit 65 Watt gibt es eine kleine neue technische Raffinesse.

Der Core i3 nun auch im Desktop immer mit Turbo

Was im Notebook bereits seit den letzten Generationen anzutreffen war, wird nun auch im Desktop eingeführt: Der Core i3 bekommt einen Turbo. Dadurch macht dieser bei der Leistung im Vergleich zum Vorgänger theoretisch den größten Sprung. Denn während die Basisfrequenz beispielsweise vom Core i3-8100 zum Core i3-9100 mit 3,6 GHz auf dem Papier identisch ist, kann der Neuling nun von einem Turbo-Takt bis 4,2 GHz profitieren. Dieses Prozedere setzt sich bei allen Modellen fort, der Taktgewinn der neuen Core-i3-Generation kommt nur durch den Turbo zustande.

Intel Core i3 der 8. Generation und 9. Generation
Modell Basistakt Turbo Preis
Intel Core i3-9100(F) 3,6 GHz 4,2 GHz 122 USD
Intel Core i3-8100 3,6 GHz 117 USD
Intel Core i3-9300 3,7 GHz 4,3 GHz 143 USD
Intel Core i3-8300 3,7 GHz 138 USD
Intel Core i3-9320 3,7 GHz 4,4 GHz 154 USD
Intel Core i3-9350K(F) 4,0 GHz 4,6 GHz 173 USD
Intel Core i3-8350K 4,0 GHz 168 USD

Intel blieb zum Start aber die exakten Turbo-Parameter für die CPUs schuldig, denn das Maximum gilt bekanntlich nur bei Last auf einem Kern, wenn zwei, drei oder alle vier Kerne belastet werden, nähert sich der Takt Stück für Stück der Basis an. Diese Informationen dürften in den kommenden Tagen verfügbar werden.

Thermal Velocity Boost nun auch im Desktop

Im vergangenen Jahr hatte Intel im Notebook erstmals den Thermal Velocity Boost eingeführt. Dahinter verbirgt sich ein zusätzlicher Taktgewinn, der jedoch sehr streng an die Temperatur gekoppelt ist. Und das funktioniert, da die Temperatur erst mit etwas Verzögerung zum schnell beschleunigenden Takt ansteigt. Ihre Beschleunigung (Velocity) im Vergleich zum Takt ist gering. Das macht sich der Turbo zunutze, der einen Kern unter Last noch einmal um zusätzliche 100 MHz beschleunigen darf, solange die CPU-Temperatur keine kritische Schwelle erreicht. Diesen Schwellwert kalkuliert Intel im Desktop bei 70 Grad Celsius, im Notebook lag er nur bei 50 Grad. Gerade bei Last auf mehreren Kernen zeigt die Erfahrung, dass es nur Bruchteile von Sekunden dauert, bis diese Marke erreicht ist. Der Thermal Velocity Boost schaltet sich dann wieder ab und der bekannte Turbo übernimmt.

Die einzige CPU, die das im Desktop bewerkstelligen wird, ist der neue Intel Core i9-9900. Er ist entgegen dem K-Modell in der 65-Watt-Klasse angesiedelt, sichtbar unter anderem am deutlich geringeren Basistakt von 3,1 GHz statt 3,6 GHz beim 9900K. Denn die TDP gilt wie immer bei Intel nur für den Basistakt.

Tabellarischer Überblick von Core i9 bis Celeron

Die Produktpalette ist am Ende nahezu allumfassend, da neben den K-Prozessoren sowie normalen Modellen auch die T-Modelle mit ihrer Klassifizierung von 35 Watt zugegen sind. Weiterhin wird das Portfolio nicht nur aus Core-Prozessoren bestehen, auch die Pentium und Celeron sind 2019 weiterhin mit von der Partie.

Überraschend ist, wie viele Prozessoren Intel nun auch ohne Grafik anbietet, die durch den gleichen Listenpreis aber kaum eine Alternative darstellen. Der Handel sorgt dort aber mitunter für einen Unterschied, wie es der Core i5-9400(F) vorgemacht hat: Das F-Modell ist dort über 40 Euro günstiger, wohl auch, weil der reguläre 9400er nicht erhältlich ist.

Kerne/Threads Basistakt / max. Turbo L3-Cache Grafik Speicher TDP Preis
Core i9 (8 Kerne und 16 Threads)
Core i9-9900K 8/16 3,6 GHz / 5,0 GHz 16 MB UHD 630 DDR4-2666 95 W $488
Core i9-9900KF 8/16 3,6 GHz / 5,0 GHz 16 MB DDR4-2666 95 W $488
Core i9-9900 8/16 3,1 GHz / 5,0* GHz 16 MB UHD 630 DDR4-2666 65 W $439
Core i9-9900T 8/16 2,1 GHz / 4,4 GHz 16 MB UHD 630 DDR4-2666 35 W $439
Core i7 (8 Kerne und 8 Threads)
Core i7-9700K 8/8 3,6 GHz / 4,9 GHz 12 MB UHD 630 DDR4-2666 95 W $374
Core i7-9700KF 8/8 3,6 GHz / 4,9 GHz 12 MB DDR4-2666 95 W $374
Core i7-9700 8/8 3,0 GHz / 4,7 GHz 12 MB UHD 630 DDR4-2666 65 W $323
Core i7-9700F 8/8 3,0 GHz / 4,7 GHz 12 MB DDR4-2666 65 W $323
Core i7-9700T 8/8 2,0 GHz / 4,3 GHz 12 MB UHD 630 DDR4-2666 35 W $323
Core i5 (6 Kerne und 6 Threads)
Core i5-9600K 6/6 3,7 GHz / 4,6 GHz 9 MB UHD 630 DDR4-2666 95 W $262
Core i5-9600KF 6/6 3,7 GHz / 4,6 GHz 9 MB DDR4-2666 95 W $262
Core i5-9600 6/6 3,1 GHz / 4,6 GHz 9 MB UHD 630 DDR4-2666 65 W $213
Core i5-9600T 6/6 2,3 GHz / 3,9 GHz 9 MB UHD 630 DDR4-2666 35 W $213
Core i5-9500 6/6 3,0 GHz / 4,4 GHz 9 MB UHD 630 DDR4-2666 65 W $192
Core i5-9500F 6/6 3,0 GHz / 4,4 GHz 9 MB DDR4-2666 65 W $192
Core i5-9500T 6/6 2,2 GHz / 3,7 GHz 9 MB UHD 630 DDR4-2666 35 W $192
Core i5-9400 6/6 2,9 GHz / 4,1 GHz 9 MB UHD 630 DDR4-2666 65 W $182
Core i5-9400F 6/6 2,9 GHz / 4,1 GHz 9 MB DDR4-2666 65 W $182
Core i5-9400T 6/6 1,8 GHz / 3,4 GHz 9 MB UHD 630 DDR4-2666 35 W $182
Core i3 (4 Kerne und 4 Threads)
Core i3-9350K 4/4 4,0 GHz / 4,6 GHz 8 MB UHD 630 DDR4-2400 91 W $173
Core i3-9350KF 4/4 4,0 GHz / 4,6 GHz 8 MB DDR4-2400 91 W $173
Core i3-9320 4/4 3,7 GHz / 4,4 GHz 8 MB UHD 630 DDR4-2400 62 W $154
Core i3-9300 4/4 3,7 GHz / 4,3 GHz 8 MB UHD 630 DDR4-2400 62 W $143
Core i3-9300T 4/4 3,2 GHz / 3,8 GHz 8 MB UHD 630 DDR4-2400 35 W $143
Core i3-9100 4/4 3,6 GHz / 4,2 GHz 6 MB UHD 630 DDR4-2400 65 W $122
Core i3-9100F 4/4 3,6 GHz / 4,2 GHz 6 MB DDR4-2400 65 W $122
Core i3-9100T 4/4 3,1 GHz / 3,7 GHz 6 MB UHD 630 DDR4-2400 35 W $122
Pentium (2 Kerne und 4 Threads)
Pentium Gold G5620 2/4 4,0 GHz / – GHz 4 MB UHD 630 DDR4-2400 54 W $86
Pentium Gold G5600T 2/4 3,3 GHz / – GHz 4 MB UHD 630 DDR4-2400 35 W $75
Pentium Gold G5420 2/4 3,8 GHz / – GHz 4 MB UHD 610 (?) DDR4-2400 54/58 W $64
Pentium Gold G5420T 2/4 3,2 GHz / – GHz 4 MB UHD 610 (?) DDR4-2400 35 W $64
Celeron (2 Kerne und 2 Threads)
Celeron G4950 2/2 3,3 GHz / – GHz 2 MB UHD 610 (?) DDR4-2400 54 W $52
Celeron G4930 2/2 3,2 GHz / – GHz 2 MB UHD 610 (?) DDR4-2400 54 W $42
Celeron G4930T 2/2 3,0 GHz / – GHz 2 MB UHD 610 (?) DDR4-2400 35 W $42
fett = Neuvorstellung am 23. April 2019
* mit Intel Thermal Velocity Boost (+100 MHz)