Maus und Tastatur: Offizielle Eingabegeräte passen zum Raspberry Pi

Max Doll 21 Kommentare
Maus und Tastatur: Offizielle Eingabegeräte passen zum Raspberry Pi
Bild: Raspberry Pi

Der Raspberry Pi erhält offizielle Eingabegeräte, die in den Farbkombinationen Rot/Weiß sowie Schwarz/Grau angeboten werden. Die Maus und Tastatur sind wie der Einplatinencomputer kompakt und entsprechend des Einsatzgebiets günstig.

Dem Mini-Rechner wird eine flache Tastatur im Chiclet-Design mit 79 Tasten zur Seite gestellt, die auf Funktionstasten sowie Nummernblock verzichtet. Fehlende Funktionen werden per FN-Tastenverknüpfung realisiert, zusätzliche Befehle für Mediensteuerung und Co gibt es nicht. Allerdings ist der Raspberry Pi in der Lage, das Layout der Tastatur automatisch zu erkennen und einzustellen.

Das 269 Gramm leichte Eingabegerät nutzt Rubberdome-Tasten, die gemessen am Gewicht nicht mit einer Metallplatte gestützt werden. Mit Ausnahme von Layout, das sich normalerweise im Ultrabook-Bereich findet, und Raspberry-Logo auf der Windows-Taste handelt es sich so letztlich in weiten Teilen um ein gewöhnliches Produkt.

USB-Hub in der Hinterhand

Mit Blick auf den Raspberry Pi und seine Limitierungen hat die Tastatur noch einen Kniff in der Hinterhand: Die Tastatur, die Daten über einen Micro-USB-Stecker empfängt, besitzt drei USB 2.0-Ports, an denen neben einer Maus auch weiteres Zubehör wie USB-Sticks angeschlossen werden können. Dies erhöht den Alltagsnutzen des Raspberrys, da dieser nur über zwei USB-Ports verfügt und damit für den Einsatz etwa als Heimcomputer ohne zusätzlichen USB-Hub nur bedingt geeignet ist.

Die Maus des Unternehmens ist ebenfalls einfach gestrickt. Sie nutzt einen nicht näher benannten optischen Sensor und besitzt lediglich drei Tasten inklusive Mausrad, für die Omron-Taster zum Einsatz kommen. Der Datenempfang erfolgt über ein herkömmliches USB-Kabel, das mit 63 Zentimetern Länge kurz bemessen ist.

Preise und Verfügbarkeit

Die Raspberry Pi Tastatur kann in verschiedenen Layouts, darunter einer Version für den deutschsprachigen Raum, bereits zu Preisen ab rund 14,50 Euro bei offiziellen Distributoren erworben werden. Für die Maus werden dort Preise ab 6,50 Euro aufgerufen. Damit bewegen sich die Eingabegeräte passend zum Kleinrechner im Low-Cost-Bereich.