NAS-Festplatten: WD Red und Red Pro mit 12 TB stehen vor der Tür

Michael Günsch 72 Kommentare
NAS-Festplatten: WD Red und Red Pro mit 12 TB stehen vor der Tür

Zwei Jahre nach der Einführung der 10-TB-Versionen der NAS-Festplatten WD Red und WD Red Pro kündigt sich die nächste Kapazitätserweiterung in der Serie an. Der Handel listet die WD Red 12 TB und die WD Red Pro 12 TB bereits und nennt einen groben Liefertermin.

Sowohl die Western Digital WD Red 12TB (WD120EFAX) als auch die Western Digital WD Red Pro 12TB (WD121KFBX) werden demnach für Ende Mai 2019 erwartet. Auf den Produktseiten des Herstellers gibt es noch keine Informationen zu den HDDs und auch eine offizielle Ankündigung steht noch aus.

WD Red 12TB (WD120EFAX) im Handel
WD Red 12TB (WD120EFAX) im Handel
WD Red Pro 12TB (WD121KFBX) im Handel
WD Red Pro 12TB (WD121KFBX) im Handel

Allerdings spricht Western Digital auf einer Übersichtsseite bereits von „bis zu 12 TB“ für beide Serien, auch wenn die 12-TB-Modelle in den dort verlinkten Datenblättern noch fehlen. Weiter unten finden sich aber bereits die neuen Modellnamen.

Hersteller bestätigt 12 TB für WD Red (Pro)
Hersteller bestätigt 12 TB für WD Red (Pro)

Der Händler Computeruniverse nennt 5.400 U/min und 256 MB Cache für die WD Red 12TB und 7.200 U/min und 256 MB Cache für die WD Red Pro 12TB, was in beiden Fällen zu erwarten war. Die 3,5-Zoll-HDDs sind vornehmlich für den privaten (WD Red) und kommerziellen (WD Red Pro) Einsatz in Netzwerkspeichersystemen (NAS) bestimmt.

Preise noch nicht für bare Münze nehmen

Die im Handel genannten Preise von mehr als 1.000 Euro erscheinen aber nicht plausibel, da viel zu hoch. Denn damit wären sie mehr als doppelt so teuer wie ihre Pendants mit 10 TB. Außerdem sind andere 12-TB-Festplatten schon für deutlich unter 500 Euro erhältlich.