Festnetz-Internet-Studie: Unitymedia bietet mit Abstand den schnellsten Download

Frank Hüber 205 Kommentare
Festnetz-Internet-Studie: Unitymedia bietet mit Abstand den schnellsten Download
Bild: Unitymedia

nPerf hat zum dritten Mal das jährliche Barometer der Festnetz-Internetanschlüsse in Deutschland veröffentlicht, das auf von Nutzern durchgeführten, kostenlosen Geschwindigkeitsmessungen über nPerf.com basiert. Den ersten Platz belegt Unitymedia vor Vodafone, 1&1 und der Deutschen Telekom.

Im ersten Halbjahr 2019 kamen insgesamt 1.682.043 Geschwindigkeitsmessungen zustande. Für die Auswertung der Messungen werden die erzielten Testergebnisse automatisch und manuell überprüft, um Überschneidungen zu vermeiden sowie mögliche missbräuchliche oder betrügerische Nutzungen auszuschließen. 1.401.089 Messungen konnten für die Studie noch genutzt werden. 46 Prozent der Messungen stammen von Anschlüssen der Deutschen Telekom, 28,4 Prozent von Vodafone und 12,4 Prozent von Unitymedia. Der Rest entfällt auf O2 und 1&1. Messungen mit Firmen-Anschlüssen wurden ebenso wie Mobilfunkverbindungen von der Studie ausgeschlossen.

nPerf: Barometerfesten der festen Internetverbindungen in Deutschland
nPerf: Barometerfesten der festen Internetverbindungen in Deutschland (Bild: nPerf)

Unitymedia vor Vodafone

Mit 117.495 Punkten belegt Unitymedia den ersten Platz in der Rangliste und weist einen recht komfortablen Vorsprung auf Vodafone vor, das auf dem zweiten Platz landet. Die hohe Unitymedia-Punktzahl ist hauptsächlich auf eine sehr gute Leistung in Bezug auf die Download-Geschwindigkeit und eine niedrige Latenz zurückzuführen. Über alle Anbieter hinweg bietet Unitymedia seinen Nutzern die höchste durchschnittliche Download-Geschwindigkeit. Bei der Upload-Geschwindigkeit liegt Unitymedia mit 8,18 Mbit/s allerdings nur auf dem vierten Rang. In dieser Hinsicht führt 1&1 die Messungen mit 12,29 Mbit/s vor der Deutschen Telekom mit 10,08 Mbit/s und Vodafone mit 8,88 Mbit/s an. Im Jahresvergleich über alle Anbieter hinweg legte die Upload-Geschwindigkeit um 2,5 Mbit/s zu.

Download und Upload in Deutschland werden schneller

Im ersten Halbjahr 2019 betrug die durchschnittliche Download-Geschwindigkeit in Deutschland 44 Mbit/s. Die durchschnittliche Download-Geschwindigkeit ist in einem Jahr um durchschnittlich 27 Prozent gestiegen, wobei Vodafone am meisten zulegen konnte. Die durchschnittliche Upload-Geschwindigkeit in Deutschland lag im ersten Halbjahr 2019 hingegen bei 9,4 Mbit/s.

Auch Connect sieht Unitymedia vorn

Auch die Fachzeitschrift Connect hatte Unitymedia zuletzt auf dem ersten Platz unter den Internetanbietern in Deutschland gesehen, nachdem das Unternehmen im vergangenen Jahr noch auf dem dritten Platz lag. Neben deutlichen Verbesserungen bei der Telefonie überzeugte auch im Connect-Test die Übertragungsgeschwindigkeit der Festnetz-Anschlüsse.