Fossil Hybrid HR: Hybride Smartwatch mit großem Display

Jan Lehmann 16 Kommentare
Fossil Hybrid HR: Hybride Smartwatch mit großem Display

Mit der Hybrid HR stellt Fossil eine neue Smartwatch-Serie vor. Wie der Name vermuten lässt, setzt die Serie auf eine hybride Bauweise und platziert sich so zwischen den bereits bestehenden Serien Fossil Q und Fossil Smartwatch.

Ein Mix aus beiden Lagern

Ähnlich wie die Withings Steel HR (Test) oder die Garmin Vívomove HR (Test) setzt die Fossil Hybrid HR auf ein analoges Ziffernblatt in Verbindung mit einer monochromen Anzeige. Können die Nebenbuhler lediglich einen Parameter ausgeben, nutzt Fossil die gesamte Innenfläche des Ziffernblatts für die Anzeige und bringt so bis zu vier Parameter unter.

Die hybride Smartwatch ist ab heute erhältlich und wird in zwei Varianten, mit jeweils vier Farboptionen aufgelegt. Abgesehen von dem Modell FTW7009, das über ein massives Gliederarmband verfügt, ruft der Hersteller für alle Modelle eine Preisempfehlung von 199 Euro aus. Das Modell FTW7009 kostet indes 20 Euro Aufpreis.

Fossil Hybrid HR: Anzeige
Fossil Hybrid HR: Anzeige (Bild: Fossil)
Fossil Hybrid HR: Anzeige
Fossil Hybrid HR: Anzeige (Bild: Fossil)

Die mittlere Anzeige dient neben der Sichtung der wichtigsten Parameter auch als Informations-Display für eingehende Benachrichtigungen. Alle Uhren verfügen über einen Beschleunigungs- und Herzfrequenzsensor. Die Wasserdichtigkeit wird mit 3 ATM (30 Meter Wassersäule) angegeben, was nach DIN-Vorgaben lediglich einer Dichtigkeit gegen Spritzwasser entspricht.

Die Akkulaufzeit wird mit bis zu zwei Wochen angegeben. Die Fossil Hybrid HR ist mit Android-Geräten ab Version 5 und mit iOS-Geräten ab Version 10 kompatibel.