AMD Adrenalin 19.12.1: Neuer Grafiktreiber unterstützt RX 5300M

Sven Bauduin 20 Kommentare
AMD Adrenalin 19.12.1: Neuer Grafiktreiber unterstützt RX 5300M
Bild: AMD

Nachdem AMD seinen Grafiktreiber zuletzt für Star Wars Jedi: Fallen Order (Test) und die API-Sammlung DirectX 12 in Fortnite fit gemacht hat, folgt nun Adrenalin 19.12.1 mit Unterstützung für die Radeon RX 5300M auf Basis der RDNA-Architektur. Außerdem behebt der Treiber kleinere Probleme mit der Radeon-RX-5700-Serie (Test).

Die Probleme äußerten sich in erster Linie in Abstürzen des Sci-Fi-Rollenspiels The Outer Worlds. Diese will AMD nun mit Adrenalin 19.12.1 behoben haben. Alle weiteren Informationen können wie gewohnt den offiziellen Release Notes des neuen Radeon Software Adrenalin 2019 Edition 19.12.1 entnommen werden.

Seit Adrenalin 19.2.3 vereint der Grafiktreiber Desktop- mit mobilen GPUs, sodass auch Notebookbesitzer nicht mehr auf den Support des jeweiligen Herstellers ausweichen müssen. Hierzu hat AMD auf seiner Website eine FAQ veröffentlicht.

Auch im Downloadbereich von ComputerBase steht der neue Treiber und die letzte offizielle WHQL-Version 19.10.1 zum Download bereit.

Downloads

  • AMD Adrenalin-Treiber Download

    4,4 Sterne

    AMD Adrenalin (ehemals Crimson bzw. Catalyst) ist der Treiber für alle Radeon-Grafikkarten.

    • Version 2020 Edition 19.12.2 WHQL Deutsch
    • Version 19.30, Linux Deutsch
    • +6 weitere