Kolink Tranquility: Dämmung und Dezenz ersetzen Glas und Licht

Max Doll 36 Kommentare
Kolink Tranquility: Dämmung und Dezenz ersetzen Glas und Licht
Bild: Kolink

Für rund 60 Euro gibt es auffällige, mit Glas und buntem Licht versehen Gehäuse. Kolink stellt ein gedämmtes, schlichtes Modell dagegen, das sich in schwarze, unverschönerte Kastenform hüllt und das sich, anders als Glasgehäuse, derzeit im angestrebten Preisbereich nur einer überschaubaren Anzahl Konkurrenten stellen muss.

Zur Geräuschreduzierung gibt es keine direkten Lufteinlässe. Die Lüfterpositionen an der Oberseite werden mit einer Abdeckung verschlossen, die Front besitzt seitlich positionierte Lufteinlässe. Zusätzlich wird an vier Seiten schallabsorbierendes Material zur Auskleidung des Gehäuses genutzt. Aufgrund der Abwesenheit von Leuchtelementen ist auch keine Steuerung für selbige vorhanden, wohl aber die Option zur Nachrüstung einer solchen – eine Aussparung für den Button eines Controllers ist am I/O-Panel vorhanden.

Obwohl das Tranquility über keinerlei Sichtfenster verfügt, wird das Netzteil unter einer Blende verborgen. Darunter findet außerdem ein HDD-Käfig für zwei 3,5 oder 2,5 Zoll große Laufwerke Platz. Zwei zusätzliche 2,5-Zoll-Festplatten nimmt eine Halterung hinter dem Mainboard-Tray auf. Prozessorkühler dürfen nicht höher als 160 Millimeter sein, wodurch sich die meisten Modelle in Tower-Bauform verwenden lassen. Grafikkarten und dem Netzteil werden keine praxisrelevanten Einschränkungen gemacht.

Zur Kühlung setzt Kolink zwei unbeleuchtete 120-mm-Lüfter ein. Insgesamt vier weitere Exemplare in dieser Größe können unter der Oberseite sowie hinter der Front nachgerüstet werden. Radiatoren können bis zum 240-mm-Format genutzt werden, größere Modelle kollidieren an der Vorderseite mit dem Netzteil-Shroud. Radiatoren sollen sich außerdem unter dem Deckel verwenden lassen. Ein Einsatz wird allerdings aufgrund der Nähe zur Hauptplatine von deren Beschaffenheit abhängen.

Preis und Verfügbarkeit

Im Handel kann das Tranquility bereits für rund 60 Euro ab Lager erworben werden. Zu diesem Preis konkurriert Kolink unter anderem mit dem be quiet! Pure Base 500, dem etwas günstigeren Inter-Tech F-762 Silencer sowie dem etwas teureren Cooler Master Silencio S400.

Kolink Tranquility
be quiet! Pure Base 500
Mainboard-Format: ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 400 × 210 × 435 mm (36,54 Liter)
Schalldämmung
450 × 231 × 463 mm (48,13 Liter)
Schalldämmung
Variante
450 × 231 × 463 mm (48,13 Liter)
Schalldämmung, Seitenfenster
Material: Kunststoff, Stahl
Kunststoff, Stahl
Variante
Kunststoff, Stahl, Glas
Nettogewicht: 5,90 kg 6,95 kg
I/O-Ports: 1 × USB 3.0, 2 × USB 2.0, HD-Audio 2 × USB 3.0, HD-Audio
Einschübe: 2 × 3,5"/2,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
2 × 3,5" (intern)
5 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 7
Lüfter: Front: 3 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 120 mm (optional)
Front: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (1 × 140 mm inklusive)
Heck: 1 × 140/120 mm (1 × 140 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140/120 mm (optional)
Staubfilter: Netzteil Deckel, Front, Netzteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 160 mm
GPU: 380 mm
Netzteil: Unbeschränkt
CPU-Kühler: 190 mm
GPU: 369 mm
Netzteil: 258 mm
Preis: ab 59 € ab 60 € / 80 €