PCMark 10: Update bringt neue Storage-Tests für Pro-Anwender

Michael Günsch 7 Kommentare
PCMark 10: Update bringt neue Storage-Tests für Pro-Anwender
Bild: UL Benchmarks

Das jüngste Update für die Benchmark-Suite PCMark 10 steht ganz im Zeichen von schnellem SSD-Massenspeicher. Die neuen Storage-Benchmarks reichen vom kurzen Systemlaufwerktest bis zum langwierigen Consistency-Test. Neu ist auch ein Parcours, der sich auf ein reines „Datengrab“ konzentriert.

Ein Hinweis vorab: Die Storage-Benchmarks sind weder Teil der kostenlosen Basic Edition (siehe Download-Link unten) noch der erweiterten Advanced Edition (rund 25 Euro) und stehen erst Käufern der Professional Edition (Jahreslizenz ab 1.495 USD) zur Verfügung. UL stellt den PCMark 10 in vollem Umfang aber auch Redaktionen wie ComputerBase für SSD-Tests kostenlos zur Verfügung.

Wie gewohnt handelt es sich um sogenannte Trace-Benchmarks, die auf aufgezeichneten Spuren (Traces) von praktischen Anwendungen wie Adobe Photoshop und Illustrator oder Microsoft Excel und PowerPoint basieren. Ermittelt werden dabei sowohl der Datendurchsatz in MB/s als auch die Zugriffszeit in Mikrosekunden (µs), aus denen eine Punktzahl errechnet wird.

Der Full System Drive Benchmark bildet den Standardtest und ist für Laufwerke bestimmt, auf denen das Betriebssystem liegen soll. Der Quick System Drive Benchmark ist eine gekürzte Fassung davon und soll insbesondere dann zum Einsatz kommen, wenn kleinere Laufwerke nicht genügend Platz für den vollen Systemtest bieten.

Eigens für Datenträger auf denen keine Anwendungen oder das Betriebssystem ausgeführt werden, sondern schlicht Dateien abgelegt werden, dient der Data Drive Benchmark. Der Test sei nicht nur für klassische SSDs, sondern auch NAS-Laufwerke oder externe Massenspeicher wie Speicherkarten und USB-Sticks bestimmt.

Der bekannte Drive Performance Consistency Test ist in Neuauflage ebenfalls dabei. Mit bis zu 20 Stunden Laufzeit (bei großen aber langsamen SSDs auch mehr) dient der Parcours zur Ermittlung der Leistungsentwicklung unter Dauerbelastung weit jenseits des Alltags von Normalanwendern. Die Resultate sind daher eher für professionelle Nutzung relevant.

Ausführliche Details zu den neuen Storage-Benchmarks finden sich im aktualisierten Technical Guide (PDF), der auch Informationen zu den weiteren Neuerungen mit dem Update auf Version 2.2.1.2153 des PCMark 10 bereithält.

Downloads

  • UL PCMark 10 Download

    4,4 Sterne

    UL PCMark 10 ist ein Benchmark, der die Leistung des Systems in verschiedenen Szenarien testet.

    • Version v2.0.2144 Deutsch