CES 2020

SK Hynix: SuperCore-SSD als M.2-Version mit NVMe zur CES 2020

Sven Bauduin 23 Kommentare
SK Hynix: SuperCore-SSD als M.2-Version mit NVMe zur CES 2020
Bild: SK Hynix

Nach dem Debüt der SuperCore-SSD im SATA-Format möchte SK Hynix die CES 2020 nutzen, um Ableger im M.2-Formfaktor mit NVMe vorzustellen. Die SuperCore-SSD-Familie für Verbraucher – bestehend einzig aus dem SATA-Modell Gold S31 – wird um die beiden PCIe-Versionen Gold P31 und Platinum P31 erweitert.

„4D-NAND“ der 128-Layer-Generation

Die beiden PCIe-SSDs – welche vom 7. bis 10. Januar 2020 in Las Vegas, Nevada vorgestellt werden sollen – basieren auf dem 3D-NAND mit 128 Lagen aus hauseigener Fertigung von SK Hynix. Als einziger Hersteller überhaupt spricht SK Hynix bei der jüngsten Generation seines Flash-Speicher allerdings von „4D-NAND“. Erst im November wurden Produkte mit 128-Layer-3D-NAND bemustert und bereits beim 96-Layer-NAND sprach der Hersteller von einem „4D-Design“.

Neben dem NAND-Flash stammen auch der DRAM und der SSD-Controller der gesamten SuperCore-Serie aus eigenem Hause.

SK hynix builds and supplies its own DRAM and NAND flash devices, as well as SSD controllers designed and developed in-house.

SK Hynix

Abseits der Bezeichnungen „Gold P31“ und „Platinum P31“ verrät der Hersteller noch keine weiteren Details oder technischen Daten zu den PCIe-Versionen seiner ersten Consumer-Serie seit Jahren. Die SATA-Version ist nach wie vor ausschließlich über Amazon in den USA erhältlich und kostet dort je nach Speicherkapazität 38 US-Dollar (250 GB), 54 US-Dollar (500 GB) sowie 106 US-Dollar (1 TB). Laut der Pressemitteilung von SK Hynix werden sich auch die neuen PCIe-SSDs wieder primär an amerikanischen Konsumenten richten. Aktuell ist keine SSD des Herstellers hierzulande erhältlich.

We are excited to introduce SK hynix's Gold S31 SATA, Gold P31 PCIe, and Platinum P31 PCIe SSDs for the first time at CES, at a time when the brand continues to expand its presence in the United States.

SK Hynix

Enterprise-SSDs sollen ebenfalls zur CES 2020 erscheinen

Auch im Enterprise-Segment ist zur CES 2020 mit Informationen zu neuen Produkten von SK Hynix zu rechnen, zuletzt hatte der weltweit drittgrößte Halbleiterhersteller aus Südkorea auf konkrete PCIe-4.0-SSDs und seine 800-Layer-NAND-Vision hingewiesen. Die PE8000-Serie soll laut SK Hynix via PCIe 4.0 x4 bis zu 6.400 MB/s und 1 Million IOPS erreichen und bis zu 64 TB Speicherplatz ermöglichen.