„Das ultimative Showcase“: In Win und EK machen Mainboard-Tray zum AGB

Max Doll 54 Kommentare
„Das ultimative Showcase“: In Win und EK machen Mainboard-Tray zum AGB
Bild: EK

In Win und EKWB haben das E-ATX-Gehäuse 909 für den Einbau und die spektakuläre Präsentation einer Wasserkühlung modifiziert. Entstanden ist das auf 200 Exemplare limitierte 909EK auf Basis eines Systems, das ein Case-Modder für die CES erschaffen hat.

Tatsächlich wird das 909 stark verändert. Herz des Gehäuses ist nun eine Verteilerplatte mit G1/4-Anschlüssen, die als Ausgleichsbehälter (AGB) für eine Wasserkühlung dient. Auf ihr wird das Mainboard befestigt. Die Komponenten sind dabei frei zugänglich, Seitenteile oder -fenster gibt es nicht.

Von Grund auf geändert

Im unteren Bereich wird ein größeres Abteil geschaffen. Was zuvor nur das Netzteil aufnehmen musste, bietet deutlich mehr Raum. Der gewonnene Platz kann von zwei D5-Wasserpumpen belegt werden. Kabeldurchführungen mit Klemmelement sollen darüber hinaus sicherstellen, dass Schläuche der Kühlung im Gehäuse sauber geführt werden können. Laufwerkskäfige entfallen durch diese Änderung, laut Bildern ist kein fester Montagepunkt mehr vorgesehen. Show-Systeme setzen aber ohnehin auf SSDs im M.2-Formfaktor, die direkt auf dem Mainboard montiert werden.

Modifiziert wird außerdem die Rückwand. Der Platz zwischen I/O-Panel und Rückseite verschwindet, er wird nach vorne gelegt. In diesem vorderen Abteil kann ein Radiator in normaler „Frontlüfter“-Position genutzt werden. Alternativ lassen sich zwei 480-mm-Wärmetauscher in seitlicher Ausrichtung einbauen, die dieses Abteil so abschließen. Unterstützt werden auch Radiatoren mit einer Tiefe von 60 Millimetern zuzüglich Lüftern. Da dadurch der Platz für das seitliche I/O-Panel des 909 entfällt, wird dieses an den Zwischenboden verlegt.

Das 909EK kann über EK-Partner sowie den EK-Webshop bezogen werden und wird ab dem 19. März ausgeliefert. Der Preis für das Besondere ist wie bei In Win und Kleinserien üblich aber stolz: Rund 1.500 Euro verlangt das Unternehmen für die Sonderedition und damit rund drei Mal so viel wie für das Basisgehäuse.

In Win 909EK In Win 909
Mainboard-Format: E-ATX, ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 575 × 255 × 540 mm (71,73 Liter) 575 × 231 × 540 mm (71,73 Liter)
Seitenfenster
Material: Aluminium, Glas
Nettogewicht: 17,00 kg
I/O-Ports: 1 × USB 3.1 Type C, 3 × USB 3.0, HD-Audio
Einschübe: 4 × 3,5"/2,5" (intern)
6 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 8
Lüfter: Front: 2 × 140/120 mm (optional)
Heck: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (optional)
Boden: 2 × 140/120 mm (optional)
Innenraum: 1 × 120 mm (optional)
Staubfilter: Netzteil, Boden
Kompatibilität: CPU-Kühler: 175 mm
GPU: 365 mm
Netzteil: 250 mm
CPU-Kühler: 175 mm
GPU: 320 mm
Netzteil: Unbeschränkt
Preis: 1.500 € 450 €