Oppo A91: Einsteiger-Smartphone mit vier Kameras für 300 Euro

Nicolas La Rocco
31 Kommentare
Oppo A91: Einsteiger-Smartphone mit vier Kameras für 300 Euro
Bild: Oppo

Auf die Mittelklasse und das High-End-Segment lässt Oppo heute das A91 als Einsteiger-Smartphone folgen. Mit einer Preisempfehlung von 299 Euro positioniert sich Oppo jedoch nicht im untersten Segment. Dafür erhalten Käufer ein 6,4-Zoll-Smartphone mit OLED-Display, vier Kameras, viel Speicher und Schnellladefunktion.

Innerhalb von rund zwei Monaten hat es Oppo geschafft, mit dem Reno2 (Test) und Reno2 Z, Find X2 Pro (Test) und jetzt dem A91 ein erstes vollständiges Portfolio für den deutschen Markt auf die Beine zu stellen. Zuvor musste für den Kauf von Oppo-Smartphones zu speziellen Importeuren chinesischer Smartphones gegangen werden.

Das A91 soll diese Woche zum Preis von 299 Euro in den Markt starten. Das Smartphone bietet ein 6,4 Zoll großes Super-AMOLED-Display mit gestreckter Full-HD-Auflösung von 1.080 × 2.400 Bildpunkten. Das entspricht einem Seitenverhältnis von 20:9. In das Display ist ein optischer Fingerabdrucksensor eingelassen, mit dem sich das Smartphone entsperren oder Zahlungsvorgänge etwa über Google Pay bestätigen lassen. Oppo bringt eine Frontkamera mit 16 Megapixeln in der Tropfen-Notch im Bildschirm unter, über die sich alternativ zum Fingerabdrucksensor ein 2D-Gesichtsscanner nutzen lässt.

Zwei Farben und vier Kameras

Die Rückseite des A91 besteht aus Glas und lässt sich in den Farben „Lightning Black“ und „Blazing Blue“ bestellen. Beide Varianten bringen bei Lichteinfall changierende Farben zum Vorschein. Oben links sitzt eine vertikal verlaufende Quad-Kamera, angefangen mit der ganz oben positionierten Ultraweitwinkel-Kamera mit 8 Megapixeln und 119 Grad Sichtfeld, die auch für Makroaufnahmen zuständig ist. Eine Ebene tiefer sitzt die Hauptkamera mit 48 Megapixeln und f/1.7-Blende. Darauf folgen zwei 2-MP-Linsen für die Tiefenberechnung bei Porträtaufnahmen und für Schwarz-Weiß-Fotos.

Oppo A91 in Lightning Black und Blazing Blue
Oppo A91 in Lightning Black und Blazing Blue (Bild: Oppo)

Nachdem im Reno2 und Find X2 Pro SoCs von Qualcomm steckten, kommt beim A91 der MediaTek Helio P70 zum Einsatz. Der in 12 nm gefertigte Octa-Core-Chip bietet vier Cortex-A73, vier Cortex-A55 und eine Mali-G72 MP3 für Grafikberechnungen. Das System-on-a-Chip unterstützt bis zu 8 GB LPDDR4X, die Oppo voll ausreizt, und ist an 128 GB Speicher gekoppelt. Dieser lässt sich über eine microSD-Karte erweitern, ohne dass dafür die Dual-SIM-Unterstützung aufgegeben werden muss (Triple-Slot). An der Unterseite gibt es neben USB Typ C weiterhin eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse.

Der Akku kommt auf 4.025 mAh und soll sich innerhalb einer halben Stunde auf 52 Prozent laden lassen. 72 Minuten dauere es, bis der Energiespeicher vollständig geladen ist. Dafür zuständig ist die mit bis zu 20 Watt arbeitende eigene Ladetechnik VOOC 3.0. In der stärksten Ausbaustufe SuperVOOC 2.0 beim Find X2 Pro wird mit bis zu 65 Watt geladen. Dort können 4.260 mAh in nur 40 Minuten geladen werden.

Die Software hinkt erneut hinterher

Bei der Software setzt Oppo weiterhin auf das veraltete Android 9.0 Pie mit dem eigenen Aufsatz ColorOS 6.1. Das war bereits beim im Februar veröffentlichten Reno2 ein Kritikpunkt im Test. Zwei Monate später läuft nun das nächste Oppo-Smartphone mit einer über anderthalb Jahre alten Android-Version. Android 10 ist vor sieben Monaten von Google veröffentlicht worden, steht bislang aber lediglich auf dem Find X2 Pro in Verbindung mit ColorOS 7.0 zur Verfügung. Oppo begründet dies – wenig nachvollziehbar – mit Verzögerungen aufgrund der aktuellen Coronakrise. Die Updates auf Android 10 sollen im Verlauf des zweiten Quartals, also bis Ende Juni an das A91 verteilt werden.

Oppo A91
Software:
(bei Erscheinen)
Android 9.0
Display: 6,40 Zoll
1.080 × 2.400, 411 ppi
Super AMOLED, Gorilla Glass 5
Bedienung: Touch, Fingerabdrucksensor, Gesichtsscanner
SoC: MediaTek Helio P70
4 × Cortex-A73, 2,10 GHz
4 × Cortex-A53, 2,00 GHz
12 nm, 64-Bit
GPU: Mali-G72 MP3
900 MHz
RAM: 8.192 MB
LPDDR4X
Speicher: 128 GB (erweiterbar)
1. Kamera: 48,0 MP, 1080p
LED, f/1,7, AF
2. Kamera: 8,0 MP, f/2,2, AF
3. Kamera: 2,0 MP, f/2,4, AF
4. Kamera: 2,0 MP, f/2,4, AF
5. Kamera: Nein
1. Frontkamera: 16,0 MP, 1080p
Display-Blitz, f/2,0
2. Frontkamera: Nein
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Ja
5G: Nein
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Bluetooth: 4.2 LE
Ortung: A-GPS, GLONASS, BeiDou
Weitere Standards: USB 2.0 Typ C, NFC
SIM-Karte: Nano-SIM, Dual-SIM
Akku: 4.025 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 73,3 × 160,2 × 7,90 mm
Schutzart:
Gewicht: 172 g
Preis: ab 244 €

ComputerBase hat Informationen zu diesem Artikel von Oppo unter NDA erhalten. Die einzige Vorgabe war der frühestmögliche Veröffentlichungszeitpunkt.