PocketBook Color: E-Book-Reader mit 6 Zoll und Farbe für 199 Euro

Michael Schäfer 44 Kommentare
PocketBook Color: E-Book-Reader mit 6 Zoll und Farbe für 199 Euro
Bild: PocketBook

PocketBook hat heute den bereits im April angekündigten E-Book-Reader Color mit der mittlerweile zur Marktreife gelangten Kaleido-Farbtechnologie von E-Ink vorgestellt. Ebenso gab das Unternehmen den Marktstart für den Touch Lux 5 bekannt.

Groß war seinerzeit das Interesse nach der Ankündigung des PocketBook Color, auch wenn zu diesem Zeitpunkt nur wenige Informationen preisgegeben wurden. Jetzt hat der Schweizer Reader-Spezialist jedoch die Katze aus dem Sack gelassen und den ersten Farb-Reader seit dem Color Lux offiziell vorgestellt. So verfügt der erste Reader mit Kaleido-Panel über einen 6 Zoll großen Bildschirm, über die genaue Auflösung gibt PocketBook keine Auskunft, die angegebenen 300 dpi und der Vermerk „HD-Auflösung“ lassen aber auf die in der Reader-Klasse mittlerweile zum Standard gehörenden 1.072 × 1.448 Bildpunkte schließen. Das Panel nutzt dabei die Print-Color-ePaper-Technologie von E-Ink, welche wiederum auf dem Advanced Color ePaper (AceP) aus gleichem Hause aufbaut und die bereits Mitte 2016 von Spezialisten für digitale Tinte vorgestellt wurde. Zu diesem Zeitpunkt besaß die neue Technik vor allem eine Schwachstelle: Die Aufbauzeit einer kompletten Seite war mit bis zu neun Sekunden deutlich langsamer als bei herkömmlichen Reader mit Graustufenanzeige. Diese Probleme scheint E-Ink mittlerweile in den Griff bekommen zu haben, dennoch wird seitens PocketBook keine Angaben über die Geschwindigkeit beim Seitenaufbau gemacht. Da aber vom Hersteller bereits Testgeräte zugesagt wurden, wird diesem Punkt in einem späteren Test auf ComputerBase auf den Grund gegangen.

Native Farbunterstützung

Der Vorteil der neuen Technologie ist die native Farbdarstellung von bis zu 4.096 Farben – komplett ohne zusätzliche Beschichtung wie seinerzeit bei der Triton-2-Technologie, welche PocketBook im Color Lux verbaut hatte. Das Ergebnis war ein leichter Rosastich bei weißen Hintergründen und eher kraftlose Farben. Dies soll sich mit der neuen Technik ändern, auch wenn von dieser nicht zu viel verlangt werden darf: Aufgrund des matten Displays wird der Reader nicht an die Brillianz aktueller Tablets heranreichen. Dies ist jedoch auch nicht nötig, denn die Kernpunkte sieht der Hersteller nicht in der Darstellung von Fotos, sondern in Illustrationen, Comics, Magazinen sowie der Fachliteratur. Für die meisten dieser Anwendungsgebiete mag das Display etwas zu klein erscheinen, es dürfte aber wahrscheinlich sein, dass PocketBook in absehbarer Zeit auch die InkPad-Serie mit seinem 8 Zoll großen Display mit einem solchen Farb-Panel ausstatten wird.

Üppige Ausstattung

Die restliche Ausstattung entspricht laut der Pressemitteilung dem Touch HD 3 (Test): So soll die integrierte Beleuchtung samt Blaulichtfilter für ein bequemes Lesen sorgen. Darüber hinaus unterstützt der neue Reader 19 Buch-, 4 Grafik- sowie 6 Audioformate, wobei letztere per Bluetooth-Unterstützung kabellos auf weiteren Ausgabegeräten wiedergegeben werden können. Mit 16 GByte bietet er genügend Platz für Lese- und Hörbücher, sollte dieser dennoch einmal knapp werden, kann der Speicher mittels SD-Karten erweitert werden.

PocketBook Color PocketBook Touch Lux 5
Betriebssystem: Linux
Display: 6,00 Zoll
1.072 × 1.448, 300 ppi
E-Ink Kaleido, 16 Graustufen, beleuchtet
Farbdarstellung, 4.096 Farben
6,00 Zoll
758 × 1.024, 212 ppi
E-Ink Carta, 16 Graustufen, beleuchtet
Blaulichtfilter: Ja
Bedienung: Physische Tasten, Touch
SoC: 1,0 GHz, 2 Kern/e
RAM: 512 MB ?
Interner Speicher: 16 GB, erweiterbar
(15,1 GB verfügbar)
8 GB, erweiterbar
(7,1 GB verfügbar)
Konnektivität: Micro-USB 2.0
802.11 b/g/n
Bluetooth: Ja
Mobilfunk:
Größe (B×H×T): 108,0 × 161,3 × 8,0 mm
Gewicht: 160 g 155 g
Schutzart:
Akku: 1.900 mAh 1.500 mAh
Textformate: ACSM, CHM, CBR, CBZ, DJVU, DOC, DOCX, Epub, FB2, FB2.zip, HTM, HTML, Mobi (ungeschützt), PDF, PRC, RTF, TCR, TXT
DRM-Formate: Adobe-DRM E-Pub, Adobe-DRM PDF
Audio-Formate: MP3, OGG, M4B
Vorlesefunktion: Text-To-Speech
Preis: 199 € 119 €

Touch Lux 5 ebenfalls vorgestellt

Gleichzeitig hat PocketBook die 5. Generation der Touch-Lux-Serie vorgestellt, welche als kleiner Bruder des Touch HD angesehen werden kann. Dieser verfügt ebenso über ein 6 Zoll großes Display, jedoch wie alle anderen aktuellen Reader des Schweizer Herstellers nur mit einer Anzeige von bis zu 16 Graustufen. Da das hochauflösende Panel weiterhin der Touch-HD-Reihe vorbehalten ist, müssen sich Käufer beim Touch Lux 5 weiterhin mit einer Auflösung von 758 × 1.024 Bildpunkten zufriedengeben. Neu ist neben dem Dual-Core-Prozessor, welcher für einen schnelleren Seitenwechsel sorgen soll, vor allem der integrierte Blaulichtfilter samt SMARTlight-Technologie, welcher vorher ebenso den Geräten ab dem Touch HD vorbehalten war. Der interne Speicher für eigene Inhalte bleibt mit 8 GByte dagegen ebenso unverändert wie die große Unterstützung an Buchformaten.

Beide Reader ab heute erhältlich

Der PocketBook Color kann ab sofort zu einem UVP von 199 in Moon Silver erstanden werden, der Touch Lux 5 ist dagegen bereits für 119 Euro in den Farben Ink Black und Ruby Red zu haben.