Mi Curved Gaming: Xiaomi bringt ersten Monitor doch nach Deutschland

Michael Günsch 71 Kommentare
Mi Curved Gaming: Xiaomi bringt ersten Monitor doch nach Deutschland
Bild: Xiaomi

Xiaomi bringt mit dem Mi Curved Gaming Monitor erstmals einen PC-Bildschirm auf den europäischen Markt. Das VA-Panel des 34-Zoll-Monitors ist im Radius von 1,5 Metern gekrümmt und liefert 3.440 × 1.440 Pixel im 21:9-Format. Spieler sollen von 144 Hz und AMD FreeSync Premium profitieren.

Mi-Monitor kommt jetzt doch nach Europa

Eckdaten und Design stimmen mit dem Mi Surface Display für Asien überein. Im Oktober hatte Xiaomis PR-Chef Jacques Xiang Li auf Nachfrage von ComputerBase erklärt, dass vorerst nicht geplant ist, das Surface Display auch im Ausland anzubieten. Ausgeschlossen wurde es allerdings auch nicht und jetzt erfolgt doch der Marktstart in Europa mit etwas anderer Namensgebung.

VA-Panel mit 144 Hz und erweitertem Farbspektrum

Dank VA-Technik wird mit einem Kontrastverhältnis von 3.000:1 geworben, die Helligkeit liegt mit 300 cd/m² nur auf Standardniveau, weshalb auch keine spezielle HDR-Zertifizierung vorliegt. Ebenfalls typisch ist die Reaktionszeit von 4 ms, das Farbspektrum mit 121 Prozent sRGB ist wiederum erweitert.

Als Anschlüsse stehen zweimal DisplayPort 1.4, zweimal HDMI 2.0 und ein Audioausgang zur Verfügung; USB-Ports sind nicht vorhanden. Das Display lässt sich in der Höhe verstellen, nach vorne oder hinten neigen sowie seitlich um bis zu 45° schwenken. Der Standfuß lässt sich dank VESA-Aufnahme durch eine andere Halterung austauschen. Xiaomi wirbt außerdem mit einem vom TÜV Rheinland zertifizierten Blaulichtfilter gegen Augenermüdung.

Preis und Verfügbarkeit

Ab Ende August soll der Mi Curved Gaming Monitor zur unverbindlichen Preisempfehlung von 499 Euro erhältlich sein. Gegenüber den wenigen bisher erhältlichen 34-Zoll-Monitoren mit UWQHD, 144 Hz und VA-Panel erscheint der UVP vergleichsweise niedrig. iiyama G-Master GB3466WQSU-B1 Red Eagle und AOC CU34G2X/BK kosten derzeit im freien Handel etwas mehr.

ComputerBase hat Informationen zu diesem Artikel von Xiaomi unter NDA erhalten. Die einzige Vorgabe war der frühestmögliche Veröffentlichungszeitpunkt.