QNAP TS-h686 und TS-h886: ZFS-NAS mit Intel Xeon, ECC-RAM, M.2, PCIe und 4 × 2,5 GbE

Frank Hüber 47 Kommentare
QNAP TS-h686 und TS-h886: ZFS-NAS mit Intel Xeon, ECC-RAM, M.2, PCIe und 4 × 2,5 GbE
Bild: QNAP

QNAP bringt die neue Desktop-NAS-Serie TS-hx86 in den Handel, die auf das ZFS-basierte QuTS-hero-Betriebssystem setzt. Als Hardware dienen ein Intel Xeon D, ECC-Speicher, M.2- und SSD-Steckplätze, zwei PCIe-Schnittstellen und vier 2,5-Gigabit-LAN-Anschlüsse.

Die ersten Modelle der neuen High-End-Serie sind die TS-h686 und TS-h886. Die TS-h686 bietet insgesamt sechs Festplatteneinschübe, von denen vier 3,5-Zoll-Laufwerke und zwei 2,5-Zoll-SSDs aufnehmen. Die TS-h886 setzt hingegen auf sechs 3,5-Zoll-Laufwerkseinschübe und zwei 2,5-Zoll-SSD-Einschübe. Bei der TS-h686 kommt ein Intel Xeon D-1602 mit zwei Kernen und vier Threads bei einem Basistakt von 2,5 GHz und einem Turbo von bis zu 3,2 GHz zum Einsatz. Das NAS bietet 8 GByte ECC-RAM (2 × 4 GB). Die TS-h886 setzt hingegen auf einen Intel Xeon D-1622 mit vier Kernen und acht Threads bei 2,6 GHz Basis- und 3,2 GHz Turbotakt. Die 16 GByte ECC-Speicher verteilen sich auf zwei 8-GB-Module. Beide Modelle unterstützen maximal 128 GB DDR4-ECC-Speicher.

Zudem bieten beide NAS zwei M.2-Schnittstellen für NVMe-SSDs, vier 2,5-Gigabit-LAN-Anschlüsse (RJ45), zwei PCIe-3.0-x8-Steckplätze für Erweiterungskarten und drei USB-3.0-Anschlüsse. Über einen SSD-Cache lässt sich so die IOPS-Leistung erhöhen und die Latenz reduzieren. Die vier 2,5-GbE-Ports können gebündelt werden. Die PCIe-Steckplätze können auch für Grafikkarten genutzt werden, um einen HDMI-Ausgang hinzuzufügen oder virtuelle Maschinen zu ergänzen.

QuTS hero mit ZFS statt ext4

Als Betriebssystem setzen beide Modelle auf das neue, ZFS-basierte QuTS-hero-Betriebssystem, das unter anderem Datenintegrität, Inline-Datendeduplizierung sowie -komprimierung, Snapshots und Echtzeit-SnapSync bietet. Über das AppCenter können weitere Anwendungen hinzugefügt werden. Laut QNAP haben die Rackmount-NAS-Systeme mit QuTS hero einen großen Anklang bei den Kunden gefunden, weshalb nun auch erste NAS mit Desktop-Formfaktor damit ausgestattet werden.

Erste Listungen ab 1.560 und 1.900 Euro

Im Handel ist die QNAP TS-h686 ab 1.560 Euro gelistet. Die QNAP TS-h886 wird hingegen ab rund 1.900 Euro geführt. Die unverbindliche Preisempfehlung der TS-h686-D1602-8G liegt bei 1.299 Euro (ohne MwSt.), die der TS-h886-D1622-16G hingegen bei 1.599 Euro (ohne MwSt.).