Festplatten: 18 TB auch bei WD Red Pro und WD Purple

Michael Günsch 27 Kommentare
Festplatten: 18 TB auch bei WD Red Pro und WD Purple
Bild: Western Digital

Western Digital legt auch in den HDD-Serien WD Red Pro für Profi-NAS-Systeme und WD Purple für die Videoüberwachung Modelle mit 18 TB Speicherkapazität nach. Damit hält die bisher höchste verfügbare Speicherkapazität bei 3,5-Zoll-Festplatten in weiteren Segmenten Einzug.

Während zur WD Purple mit 18 TB abseits der Ankündigung noch keine Eckdaten vorliegen, wurde das Datenblatt (PDF) der WD Red Pro bereits entsprechend aktualisiert. Neben dem 18-TB-Modell ist auch das Modell mit 16 TB neu in der Serie. Beide besitzen 512 MB Cache und arbeiten mit 7.200 U/min. Die maximale Datentransferrate wird mit 272 MB/s respektive 259 MB/s angegeben. Es ist davon auszugehen, dass die gleiche technische Basis mit einem Neun-Platter-Design und ePMR-Technik wie bei den Schwestermodellen Ultrastar DC HC550 mit 18 TB und WD Gold mit 18 TB zum Einsatz kommt.

Sowohl die WD Purple 18 TB als auch die WD Red Pro mit 16/18 TB sollen im Oktober verfügbar sein. Preise wurden noch nicht genannt.

Erst kürzlich hatte Seagate mit der IronWolf Pro 18 TB im Bereich der NAS-HDDs ebenfalls auf diese Speicherkapazität erhöht und ließ die Exos X18 für Server folgen. Seagate setzt ebenfalls auf neun Magnetscheiben, spricht aber nicht von ePMR.