Ampere: Nvidia nährt Gerüchte um GeForce RTX 3080 mit 20 GB

Michael Günsch 608 Kommentare
Ampere: Nvidia nährt Gerüchte um GeForce RTX 3080 mit 20 GB

Inoffizielle Hinweise auf eine Variante der GeForce RTX 3080 mit 20 GB statt 10 GB Speicher gab es bereits mehrfach. Im kürzlich veröffentlichten Whitepaper zur Architektur der GA102-GPU liefert Nvidia jetzt selbst einen indirekten Hinweis.

Hinweis auf verschiedene Speichermengen bei RTX 3080

Das Dokument enthält eine Tabelle, in der die Spezifikationen der GeForce RTX 3080 mit jenen der Vorgänger GeForce RTX 2080 und RTX 2080 Super verglichen werden. Doch nur bei der GeForce RTX 3080 schreibt Nvidia zusätzlich die Speichermenge von 10 GB explizit in die Kopfzeile, als wäre diese Information essenziell, dabei gibt es die RTX 3080 doch nur mit 10 GB – zumindest bisher!

„10 GB“ werden von Nvidia bei der RTX 3080 explizit erwähnt
„10 GB“ werden von Nvidia bei der RTX 3080 explizit erwähnt (Bild: Nvidia)

Zusammen mit den Gerüchten um eine 20-GB-Version der GeForce RTX 3080 wird daraus ein Schuh, auch wenn eine offizielle Bestätigung abzuwarten ist. Diverse Quellen hatten auf eine Variante der RTX 3080 hingewiesen, dessen Referenzplatine die Kennung PG132 SKU 20 trägt, während die veröffentlichte Version als PG132 SKU 10 gekennzeichnet ist. Über den Fund im Whitepaper von Nvidia berichtet die meist gut informierte Website VideoCardz, die auch aus eigenen Quellen die Pläne zu einer GeForce RTX 3080 mit 20 GB bestätigt haben will, die demnach als Konter nach AMDs „Big Navi“ mit 16 GB Speicher erscheinen könnte. AMD wird am 28. Oktober die neue Generation Radeon RX 6000 mit RDNA-2-Architektur enthüllen.

Heute ab 15 Uhr startet die GeForce RTX 3080 mit 10 GB offiziell in den Verkauf. Ob sich das Warten auf die GeForce RTX 3080 mit 20 GB lohnt, ist schwer absehbar und hängt auch davon ab, welchen Preisaufschlag Nvidia für den verdoppelten Speicher verlangt. Im Test der GeForce RTX 3080 FE hat sich der 10 GB große Speicher zumindest nicht als limitierender Faktor erwiesen. Für zukünftige Spiele mit noch größerem Speicherbedarf kann sich das aber ändern.

RTX 3070 Ti/Super weiter im Rennen

In dem Dokument werden auch die Spezifikationen der im Oktober kommenden GeForce RTX 3070 mit ihrem Vorgänger tabellarisch verglichen. Dort stehen die 8 GB Speicher der RTX 3070 nicht in der Kopfzeile. Dennoch hält VideoCardz an den Spekulationen um eine RTX 3070 Super/Ti mit 16 GB Speicher fest, da diese sich sowohl beim Chip als auch beim Namen deutlich von der RTX 3070 unterscheide und daher eine weitere Differenzierung über die Speichermenge an dieser Stelle nicht nötig wäre. Zuvor hatte bereits Lenovo (vermutlich versehentlich) auf eine RTX 3070 Ti mit 16 GB hingewiesen.

Update 18.09.2020 11:12 Uhr

Gigabyte hat auf Webseiten zur Einlösung eines Bundle-Codes (Link, Anmeldung erforderlich) diverse unveröffentlichte Modelle der neuen GeForce-Generation aufgelistet. Die Produkt-Codes untermauern die Gerüchte um eine RTX 3080 mit 20 GB wie auch eine RTX 3070 (Ti/Super) mit 16 GB sowie eine RTX 3060 (Ti/Super) mit 8 GB. VideoCardz hat die Kennnummern nach bisherigem Schema des Herstellers in folgende Produktnamen entschlüsselt:

  • Gigabyte RTX 3060 (Ti/SUPER) EAGLE OC8GB (GV-3060SEAGLE OC-8GD)
  • Gigabyte RTX 3070 (Ti/SUPER) GAMING OC 16GB (GV-3070SGAMING OC-16GD)
  • Gigabyte RTX 3070 (Ti/SUPER) AORUS MASTER 16GB (GV-307SAORUS M-16GD)
  • Gigabyte RTX 3080 GAMING OC 20GB (GV-308GAMING OC-20GD)
  • Gigabyte RTX 3080 AORUS MASTER 20GB (GV-308SAORUS M-20GD)
Update 23.09.2020 14:09 Uhr

Im Internet kursiert eine Roadmap vom Grafikkartenhersteller Galax, die einmal mehr die GeForce RTX 3080 mit 20 GB bestätigt. Diese führt auch die erwartete GeForce RTX 3060 auf, deren Leistung laut Anordnung in der Grafik in etwa auf Höhe einer GeForce RTX 2080 (nicht Super) liegen dürfte.

Zwischen RTX 3070 und RTX 3080 mit 10 GB dürfte die erwartete RTX 3070 Ti/Super liegen, die in der Grafik aber noch unter der Kennnummer PG142 SKU 0 geführt wird.