Razer Blade Stealth 13 (2020): Tiger Lake und FHD-OLED-Display für 2.000 Euro

Frank Meyer 26 Kommentare
Razer Blade Stealth 13 (2020): Tiger Lake und FHD-OLED-Display für 2.000 Euro
Bild: Razer

Razer frischt noch im Jahr 2020 das knapp 15 mm flache Gaming-Notebook Blade Stealth 13 im 13-Zoll-Formfaktor auf. Intel Ice Lake weicht der neuen CPU-Generation Tiger Lake, die GeForce GTX 1650 Ti bleibt als GPU hingegen unverändert. Als neue Display-Option wird ein OLED-Panel mit FHD-Auflösung und 60 Hz geboten.

Sehr schlankes Gaming-Notebook erhält Intel Tiger Lake

Neben ersten Gehäusen des Unternehmens für den DIY-Markt hat Razer auf der diesjährigen Hausmesse RazerCon 2020, die erstmals nur virtuell abgehalten wurde, weitere Neuheiten auch bei Notebooks präsentiert. Die Aufmerksamkeit galt in erster Linie dem Blade Stealth 13 (Test), das zum Ende des Jahres 2020 noch ein Upgrade erhält. Das mit einer Höhe von knapp 15 mm sehr flache und einem Gewicht von rund 1,4 kg leichte Gaming-Modell kann fortan mit Intels aktuellen mobilen CPUs der Baureihe Tiger Lake in Gestalt des Core i7-1165G7 bestückt werden.

Die 10-nm-CPU liefert im Vergleich zum Vorgänger mit Ice-Lake-Architektur und 28-Watt-TDP primär einen höheren Maximaltakt und wartet mit der stärkeren internen Xe-Grafik auf. Zusätzlich wird mit dem Plattform-Upgrade schnellerer Arbeitsspeicher unterstützt. Bis zu 4.266 MHz im Dual-Channel-Betrieb anstatt vormals im identischen LPDDR4-Format bis 3.733 MHz mit unveränderter Kapazität von 16 GB sind möglich.

Full-HD-Display mit OLED-Technik ist neu

Zusätzlich zur internen Intel-GPU setzt Razer im aktuellen Blade Stealth 13 auch weiterhin auf eine dedizierte Grafikkarte in Form der Nvidia GeForce GTX 1650 Ti Max-Q aus dem Einsteigersegment. Optional überträgt diese die Bildsignale fortan an ein Display mit OLED-Panel, das im Gegensatz zum bereits im älteren Blade Stealth 13 verbauten 120-Hz-Bildschirm mit Touch und einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hertz arbeitet. Beide neuen Konfigurationen setzen als Auflösung auf Full HD.

Thunderbolt 4 für schnellere Datentransfers

Die grundsätzlichen Vorteile von Tiger Lake kostet auch Razer beim kompakten Notebook aus, was dem Gaming-Notebook mit Thunderbolt 4 eine schnellere und variabler einsetzbare Universal-Schnittstelle beschert. Daten können mit maximal 40 Gbit/s übertragen und parallel zwei Displays mit 4K-UHD-Auflösung respektive ein 8K-UHD-Display angesteuert werden. Aufseiten des Massenspeicher bleibt es bei der bisher verbauten M.2-SSD mit 512 GB. Und auch am Gehäuse ändert sich nichts, denn der Refresh beharrt bei den vom Vorgänger bekannten Abmessungen.

Im Razer-Shop bereits ab 2.000 Euro vorbestellbar

Mit einem UVP von 2.000 Euro bietet Razer die günstigste Ausführung ab sofort zum Vorbestellen im eigenen Shop an. Die Ausstattungsvariante mit OLED-Display kostet 250 Euro mehr.

Razer Blade Stealth 13 (2020) im Vergleich
Modell GTX Model (Ende 2020) GTX Model (Anfang 2020)
Display 13,3 Zoll, Full HD (1.920 × 1.080 Pixel)
120 Hz, matt, 100 % sRGB, 100 % DCI-P3

13,3 Zoll, OLED, Full HD (1.920 × 1.080 Pixel)
60 Hz, Touch, 100 % sRGB, 100 % DCI-P3
13,3 Zoll, Full HD (1.920 × 1.080 Pixel)
120 Hz, matt, 100 % sRGB

13,3 Zoll, UHD (3.840 × 2.160 Pixel)
60 Hz, Touch, 100 % sRGB
Prozessor Intel Core i7-1165G7, 4K/8T,
1,2 GHz (4,7 GHz Turbo), 28 Watt
Intel Core i7-1065G7, 4K/8T,
1,3 GHz (3,9 GHz Turbo), 25 Watt
Grafik Intel Xe (Tiger Lake)
Nvidia GeForce GTX 1650 Ti (4 GB GDDR5)
Intel Iris Plus (Ice Lake G7)
Nvidia GeForce GTX 1650 Ti (4 GB GDDR5)
Arbeitsspeicher 16 GB LPDDR4-4266* 16 GB LPDDR4-3733
SSD 512 GB (NVMe)
WLAN Intel Wireless-AX 201, 802.11a/b/g/n/ac/ax
Bluetooth 5.0
Akku 53,1 Wh, 100-W-USB-Typ-C-Netzteil
Lautsprecher Built-in, Stereo
Anschlüsse Kombo-Audio, 2 × USB Typ A 3.0
1 × USB Typ C 3.1 Gen2, 1 × Thunderbolt 4
Kombo-Audio, 2 × USB Typ A 3.0
1 × USB Typ C 3.1 Gen2, 1 × Thunderbolt 3
Sonstiges 720p-MP-Webcam, Infrarot
Abmessungen
(B × H × T)
304,6 × 210 × 15,3 mm
Gewicht 1,41 kg (inkl. Akku) 1,42 kg (inkl. Akku)
Betriebssystem Windows 10 Home 64 Bit
Preis (UVP) 1.999,99 Euro / 2.249,99 Euro 1.999 Euro / 2.199 Euro
* vom Hersteller noch nicht bestätigt