CPU-Gerüchte: Testlauf für kleine Intel-Core-CPUs in TSMCs N5 ab 2022

Volker Rißka
65 Kommentare
CPU-Gerüchte: Testlauf für kleine Intel-Core-CPUs in TSMCs N5 ab 2022
Bild: Intel

Laut Medienberichten aus Taiwan wird Intel im Jahr 2022 kleinere Core-Prozessoren in TSMCs 5-nm-Prozess N5 fertigen. Es könnte eine Art Testlauf werden, denn Intel will in Zukunft mehr auf externe Foundry-Kapazität zurückgreifen, während die Kronjuwelen nach wie vor im eigenen Hause gefertigt werden.

Mit kleineren CPUs zu beginnen wäre dabei eine alte Tradition. TSMC durfte sich bereits in der Vergangenheit an Atom-CPUs versuchen, wie beispielsweise bei der SoFIA-Familie alias Atom X3 im Jahr 2015. Zwischendurch waren, zuletzt vor zwei Jahren und auch in diesem Jahr bereits vermehrt ohne neuen Inhalt, immer mal wieder Gerüchte aufgetaucht, TSMC könnte bereits früher einige Intel-CPUs fertigen. Doch bisher ist nichts spruchreif respektive im Markt verfügbar geworden.

Dementsprechend sind auch die neuen Gerüchte mit Vorsicht zu betrachten. Intel hat bisher offiziell bestätigt, dass die Xe-HPC-Lösung „Ponte Vecchio“ zum Teil bei TSMC, die Gaming-Variante Xe-HPG sogar vollständig bei TSMC gefertigt wird.

Fertigungsstufen für Intels Grafik-Lösungen
Fertigungsstufen für Intels Grafik-Lösungen (Bild: Intel)
Microsoft Build 2024 (21.–23. Mai 2024): Alle News auf der Themenseite!