Cooler Master SK622: Bluetooth-Kompakttastatur für Windows, Mac & Co

Max Doll
22 Kommentare
Cooler Master SK622: Bluetooth-Kompakttastatur für Windows, Mac & Co
Bild: Cooler Master

Cooler Master überarbeitet die mit 66 Tasten bestückte, kabellose Kompakttastatur SK621 (Test). In Form der SK622 wird das Design des Vorgängers an entscheidenden Stellen modifiziert, um wesentliche Kritikpunkte zu eliminieren. Das neue Modell arbeitet zudem mit Windows, Android, iOS und macOS zusammen.

Die SK622 besitzt ausklappbare Stellfüße und kann deshalb den Winkel des Tastenbetts ändern. Beim alten Modell gab es diese Option nicht. Darüber hinaus werden nun anstelle flacher konkav nach innen gewölbte Tastenkappen verwendet. Sie bleiben flach, ihre Oberflächenform entspricht nun aber dem Standard. Das vorherige Design stieß mehrheitlich auf wenig Gegenliebe, weil es keinen Anhaltspunkt über die relative Position der Finger auf der Tastenkappe gab. Bei gewölbten Tastern lässt sich der Mittelpunkt hingegen erspüren.

Gewechselt werden außerdem die Taster. Statt Cherry MX Low Profile kommen nun flache Modelle von TTC zum Einsatz, die einen Hub von 3,2 Millimetern besitzen und nach 1,2 Millimetern Eindrücktiefe bei einem Widerstand von 45 Gramm auslösen. Den Spezifikationen zufolge handelt es sich dabei um den TTC KS32, die der MX Low Profile stark ähnelt. In Deutschland wird die SK622 aktuell nur mit den linear abgestimmten, roten Versionen der Taster angeboten.

Kabellos kann die Tastatur dank eines 4.000 mAh starken Akkus mit Strom versorgt werden. Zur Laufzeit macht Cooler Master keine Angaben, sie wird stark von der Verwendung der energiehungrigen LED-Beleuchtung abhängen, die Tasten und eine umlaufende Lichtleiste umfasst. Im kabellosen Betrieb via Bluetooth 4.0 werden darüber hinaus das Key-Rollover auf 6 und die Polling-Rate von 1.000 auf 125 Hz gesenkt.

Höhere Werte sind nur mit dem Type-C-Kabel am USB-Port möglich. Zwischen verschiedenen Verbindungen kann per Tastendruck gewechselt werden. Zudem lässt sich per FN-Entf-Tastenkombination das Layout von einer Windows- auf eine macOS-Belegung wechseln, die auf den Tastenbeschriftungen selbst ebenfalls hinterlegt ist. Welches Layout aktiv ist, zeigt in Druck auf die FN-Taste über die LED der Entfernen-Taste an.

Teurer im Handel

Im Handel wird die Tastatur bereits für rund 130 Euro angeboten. Damit kostet sie aktuell rund 30 Euro mehr als das Vorgängermodell, das für einen knapp zweistelligen Euro-Betrag angeboten wird.

Cooler Master SK622 Cooler Master SK621
Größe (L × B × H): 29,3 × 10,3 × 3,0 (4,3) cm 29,3 × 10,3 × 2,9 cm
Layout: 66 Keys („hacker“)
Gewicht: 446 g 424 g
Kabel: 1,80 m, USB/Type-C-USB (modular), Bluetooth ?
Hub-Funktion:
Key-Rollover: 6-KRO, N-KRO
Schalter: TTC Low Profile Red Cherry MX Low Profile Red
Tasten: Form: zylindrisch
Material: ABS-Kunststoff
Beschriftung: laser cut
flache Tasten
Form: eben
Material: ABS-Kunststoff
Beschriftung: laser cut
flache Tasten
Zusatztasten:
Medienfunktionen: Stumm, Lautstärke, Abspielen/Pause, Vor/Zurück Stumm, Lautstärke, Abspielen/Pause, Stopp, Vor/Zurück
Zusatzfunktionen: Profile wechseln, Helligkeit (regeln, ausschalten), LED-Modi, Gaming-Modus Profile wechseln, Helligkeit (regeln, ausschalten), LED-Modi, Gaming-Modus, Makroaufnahme
Beleuchtung: Farbe: RGB
Modi: Atmungseffekt, Welleneffekt, Reaktiver Modus, umlaufende Aktivierung, Gaming-Beleuchtung, Farbschleife
Sonstige: individuelle LED-Profile
Farbe: RGB
Modi: Atmungseffekt, Welleneffekt, Reaktiver Modus, umlaufende Aktivierung, Farbschleife
Sonstige: individuelle LED-Profile
Makros & Programmierung: 512 kB, Hardware-Wiedergabe
vollständig, softwarelos programmierbar
512 kB, 4 Profile, Hardware-Wiedergabe
vollständig, softwarelos programmierbar
Preis: 130 € ab 150 €