2 Lüfter gesucht

Guenselmann

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
327
Hi Leute,

ich bin im Moment dabei, meinen Rechner etwas umzubauen (eigentlich kommt nur eine neue Grafikkarte rein ;).
Komponenten werden dann wie folgt sein:
Gigabyte P35-DS3
Intel Q6600 mit Thermalright SI-128SE
Sapphire Radeon HD5770 (löst die alte x1800xt ab)
2 Samsung HDDs
Thermaltake Soprano mit Seitenfenster
Enermax Liberty 500W

Ich habe nun vor, den PC etwas leiser zu bekommen. Meine Lüfter dürften da die erste Baustelle sein (verwende noch 2 Standard Thermaltake Lüfter).
Für die Front habe ich schon einen Sharkoon Silent Eagle 1000 U/min. Bisher war der auf dem CPU-Kühler montiert, besitzt aber kaum Reserven für ein wenig OC.
Im Seitenteil ist ein Enermax Twister Everest verbaut, der immer auf so 600 U/min läuft. Muss mal schauen, ob ich den Temperaturfühler etwas anders verstaue.

Lange Rede kurzer Sinn: Ich brauche einen leisen 120mm Lüfter für Hinten und einen Lüfter mit Reserven für die CPU.
Ich werde von dem Angebot an Lüftern total erschlagen. Wie ist das mit PWM? Bietet sich das für den CPU-Lüfter an, um den zu regeln? Wie funktioniert das dann?

Ich danke euch für eure Hilfe!

Guenselmann
 

Lekio

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.411
Also für deinen CPU lüfter kannst du gut einen Noiseblocker XL2 nehmen. Der kann bis 2000 umdrehung und ist trotzdem leise wenn ich runter geregelt ist. Fürs Heck kannst ud den XL1 nehmen. Die sind Günstig und super leise. Ich hab die dinger selber und die sind Top. Ansonsten die Silentwings. Die sind aber auch teurer
 

nr-Thunder

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
560
kann auch die noiseblocker empfehlen (xl1) die sind aus nem geschlossenem system unhörbar, und haben keine lagergeräusche. Einen hab ich an der Cpu montiert (940BE @ 3,4Ghz), und die temps sind im grünen bereich. Kosten dich zudem nicht soviel, meine hab ich beim örtlichen k&m für 8€ bekommen pro stück.
 

Guenselmann

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
327
Wahnsinn, so schnell 3 Antworten :)

Was ich noch vergessen hatte zu erwähnen ist, dass der Lüfter für die CPU einen gewöhnlichen Rahmen haben muss, weil er mit so Klammern befestigt wird. Aber das habt ihr ja bestimmt eh schon bedacht ;)

Im Moment habe ich die CPU nicht übertaktet, weil ich das bei der alten Grafikkarte immer unnötig fand. Bei 2,7Ghz war eh Schluss, dann hatte ich knapp über 60°C bei Prime95.
 

Furiouz

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
126
Hallo Guenselmann! Habe ebenfalls das Soprano mit Seitenfenster und habe mir 2 Enermax Magma 12cm eingebaut. Die Lüfter an sich sind lautlos aber dadurch das sie sehr viel Luft ziehen und das beim Soprano leider durch sehr dünne Schlitze geschieht hört sich mein Gehäuse mitlerweile an wie ein Luftkanal. ^^ Also Aufpassen das die Lüfter nicht zu viel Luft ziehen. ;)

//Die Enermax Lüfter haben einen Luftdurchsatz von ca. 120 m³/h.

grüße,
Furiouz
 

mr-ajax

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
455
Also bezüglich sehr leisem Lüfter kann ich den:
http://geizhals.at/deutschland/a425465.html
empfehlen - nicht gerade sonderlich hübsch, aber superleise.
Hat auch noch einen ordentlichen Luftdurchsatz - was eigentlich
auch das Wichtigste für einen Lüfter ist.

wegen CPU-Lüfter, ich habe mal nur nach technischen Daten gesucht:
http://geizhals.at/deutschland/a357975.html
der sieht doch gut aus - HAT DA JEMAND ERFAHRUNGEN?
ich habe diesen nicht! Wäre jedoch interessant!

Kann da jemand was dazu sagen?

Gruß
mr-ajax
 

Furiouz

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
126
@mr-ajax:
Ich besitze zwei Enermax Lüfter mit Twister Lager (Magma) und die Dinger sind echt verdammt gut! Kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen. Schieben viel Luft und wenn man ein Gehäuse hat das eine gute Luftzufuhr gewährleistet sind die echt UNHÖRBAR. :)
 

Lekio

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.411
Es macht sehr viel aus, wenn du die Lüftergitter herausschneidest.. mal als Tipp nebenbei
 

Guenselmann

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
327
Also im Moment tendiere ich zu folgenden Kandidaten:

Hinten:
be quiet Silent Wings USC
Noiseblocker NB-BlackSilentFan XL1 Rev. 3.0

CPU:
Scythe Slip Stream PWM
Noiseblocker NB-BlackSilentFan XL2 Rev. 3.0 (worin liegt der Unterschied zum XLP?)


Es macht sehr viel aus, wenn du die Lüftergitter herausschneidest.. mal als Tipp nebenbei
Habe ich auch schon mal gehört :D
 

Pelzameise

Sachse
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.221
Der Scythe sorgt auf meinem PhenomII @ 3725MHz für 50°C unter Linpack.

Hat dein Board aber überhaupt eine PWM-Steuerung?
 

Lekio

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.411
XLP ist mit PWM. Also du kannst sie am Lüfter oder am Kabel steuern. Brauch man aber nciht gerade fürn CPU. Die drehen halt mit maximal 2000 umdrehungen die XL1 mit 1000. Die XL1 sind schon bei 1000 leise. bei 500 Unhörbar bei normalen zimmergeräuschen und anderen Rechner geräuschen
 

FrittenFett

Captain
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
3.772
Ähm, XL2 machen bis 1500U/min, Lekio...;)
XLP gehen so hoch.

Aber bei den XL Modellen unbedingt darauf achten, dass sie Rev3 sind - erkennbar an den gesleevten Kabeln.
Die Rev1 hat nämlich noch ein recht lautes Kugellager.

Auch zu empfehlen sind die Nosieblocker BlackSilentPro
Da dann eben den PL2 als Gehäuselüfter und den PL PS für CPU.
 
Zuletzt bearbeitet:

AP Nova

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.256
Ich kann auch zu den Scythe Slip Stream raten. Habe selbst 2 1200er als Gehäuselüfter (Front + Hinten) und zusätzlich noch den 1300er(?) vom Mugen 2.

1200er: Super Teile. Günstig in der Anschaffung, laufen bei 12 V mit 1300 rpm und laufen schon bei 20% Spannung, also gerade einmal 2,4 V an (beide, habe es extra getestet), drehen dann mit 400 rpm oder so. Für gewöhnlich laufen meine auf 6 V bei etwa 850 rpm, in dem Fall hört man unter guten Bedingungen zwar einen Luftstrom, sonst aber nichts und störend ist dieser auch definitiv nicht. Lagergeräusche konnte ich keine feststellen bzw. wenn die Guten mal aufdrehen übertönt der Luftstrom das sowieso, dann sind die schon eindeutig zu hören, aber da man dann sowieso meistens andere Geräuschquellen hat (Spiel z.B.) stört das auch nicht mehr.

CPU Lüfter (1300 rpm PWM?): Läuft leider erst recht spät an und generell bin ich damit nicht so zufrieden wie mit den beiden 1200ern, da der teilweise doch ein leichtes Lagergeräusch erzeugt, aber nur irgendwo in den letzten paar rpm die er leisten kann, die bei mir unter BIOS-Regelung (+ SpeedFan bei Bedarf) eigentlich sowieso nie erreicht werden.

Wer einen Anschluss hat, dessen Spannung er kontrollieren kann, sollte meiner Meinung nach wirklich zu den Scythe Slip Stream 1200 rpm greifen. Günstig, gute Leistung, geregelt bei Bedarf leise genug.
 

Guenselmann

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
327
Hat dein Board aber überhaupt eine PWM-Steuerung?
Ja, CPU_FAN und SYS_FAN2 haben 4 Pins.

Die BlackSilentPRO Kombi wäre natürlich etwas teurer. Lohnt sich das?

@AP Nova: Wie ist das denn mit der Regelung? läuft das einfach über Software (SpeedFan) oder braucht es dafür eine extra Lüftersteuerung?
 
Zuletzt bearbeitet:

AP Nova

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.256
Also bei meinem EP45-DS3P sieht das wie folgt aus:

CPU Lüfter (4 Pin) wird im BIOS automatisch über PWM geregelt (alternativ Voltage, aber ich glaube dann klappt die gleichzeitige Steuerung mit SpeedFan nicht). Gleichzeitig bekommt SpeedFan noch "Software controlled" gesagt. Steht SpeedFan auf 100% wird einfach der BIOS-Wert übernommen, reguliere ich SpeedFan, wird der BIOS-Wert auch reguliert. Nebenbei konnte ich bisher nicht herausfinden, wie ich im BIOS die Lüfterdrehzahl an eine bestimmte Temperatur anpasse, aber die vorhandene Einstellung in dem Punkt ist in Ordnung. Der Vorteil ist, dass der Lüfter im Idle leise bleibt aber bei Bedarf sinnvoll hochdreht. Alternativ läuft das mit "SmartGuardian" auch, allerdings regelt SpeedFan da wieder irgendwie selbst mit und wie es das macht passt mir nicht.

Gehäuselüfter sind über Y-Kabel an SYS_FAN2 angeschlossen, da nur der geregelt werden kann. Entsprechender Anschluss steht in SpeedFan auf Software controlled, läuft also 1 zu 1 mit der Spannung, die ich in SpeedFan (in Prozent) angebe. Eigentlich laufen die also immer auf 50%, selbst unter Last sind 100% da nicht notwendig. Dann muss ich zwar bei jedem Systemstart einmal auf 50% runterregeln, aber das ist mir lieber als dass SpeedFan die Anschlüsse eigenständig regelt, weil ich dann nur eine Bezugstemperatur auswählen kann, ich das aber nicht nur von CPU, GPU, HDD oder sonstwas abhängig machen möchte.

Wahrscheinlich könnte ich die Steuerung des CPU Lüfters und der Gehäuselüfter auch vernünftig komplett über SpeedFan regeln lassen, allerdings ist es aktuell ok so wie es ist und ich hatte noch keine Lust, mich dahingehend mit SpeedFan zu beschäftigen.
 

Guenselmann

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
327
Ich danke Dir für die ausführliche Antwort.

Ich denke, dass ich mich für einen PWM-Lüfter für die CPU und einen gewöhnlichen mit etwa 1000 U/min für das Heck entscheiden werde, den ich dann einfach so laufen lasse.

Tendiere nun zu folgender Kombination:
Noiseblocker NB-BlackSilentFan XL1 Rev. 3.0
und Noiseblocker NB-BlackSilentFan XLP Rev. 3.0

Kostet mich dann knapp 17€. Mache ich da was falsch?
 
Top