32-40" - aktuell noch analog TV

S

soul4ever

Gast
Hallo,


ich suche mal wieder nen TV, diesmal für die Schwester. Die hatte bisher so nen mini Röhrenfernseher, also wirklich klein!! D.h. sie legt auf die Größe und generell auf TV nicht soviel wert. Daher will sie eigentlich auch maximal 300€ ausgeben. Nur ist es mittlerweile ja so, dass man für 400-500€ deutlich mehr bekommt...


Nunja, denke bis 430€ könnte ich sie jetzt noch überzeugen.


Sie wohnt in NRW, im Haus müsste Unitymedia dann sein in Bonn oder? Soweit ich weiß, fällt dort die Grundverschlüsselung zum 1.1.2013 weg, d.h. ab da könnte sie digital Fernsehen über ihre NK bekommen ohne etwas extra zu abonnieren. Ansonsten wird bis dahin wohl analoges Kabel oder DVB-T geguckt.
Filme über SkyGO und gelegentlich mal eine Bluray.


Das heisst Heimkino ist hier absolut nicht angesagt. Dennoch haben ja grade die billigsten Geräte die meisten Probleme mit nicht HD Quellen.


Ich hab hier mal ein paar Geräte herausgesucht die ich interessant fand, auch wenn es sehr schwer in der Preisklasse ist.


LG 37LK430

Samsung UE32D5000

LG 32LV3400



Den Philips 3606 hatte ich auch im Auge, aber der soll extremst schlecht bei nicht HD sein.

Ich muss sagen, ich hab mich jetzt auf diese zwei hier eingeschossen:


Toshiba 40RL838G für 435

oder


LG 37LV5590 (aktuell 479€, aber heute Amazon Blitzdeal)



Was meint ihr? Der Toshiba wird immer für das gute Analog Bild gelobt... und das wird meine Schwester wohl noch bis Ende des Jahres vor allem nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MidwayCV41

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.081
Also wenn sie DVB-C mit CI+ Modul nutzen möchte rate ich von Samsung und LG ab. Mit den Herstellern gibt es am häufigsten Probleme in Verbindung mit CI+. ;)
 
S

soul4ever

Gast
Nimm einen Philips der 6'er Reihe und es sollte keine Problem geben.

Philips 32PFL6606H

http://geizhals.at/de/675814

Hmm, ja weiß die sind gut, aber für 32" halt schon teuer :/. Der nächste Shop wo ich kaufen würde wäre Redcoon und das wären inkl. Versand = 466,99€. Der TV ist halt leider EOL.


Also wenn sie DVB-C mit CI+ Modul nutzen möchte rate ich von Samsung und LG ab. Mit den Herstellern gibt es am häufigsten Probleme in Verbindung mit CI+. ;)
Ich selbst hab nen Samsung C650 und nen LG8500, laufen beide Problemlos mit CI+, beim LG ist nur die Umschaltzeit lange. Aber spielt keine Rolle, da bei meiner Schwester in NRW ab Ende des Jahres die Grundverschlüsselung fällt (wie bei Kabel BW) und man dann kein CI+ Modul mehr braucht.
 

Chi||Ang3L

Banned
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.233
Ich denke bis 430 Euro soll er jetzt max. kosten dürfen ,und was meinst du mit EOL ?
 

shadow_one

Captain
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
3.428
End of Life = kein Support mehr.
 

Chi||Ang3L

Banned
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.233
Ach so ,aber der TV ist doch erst Ende August 2011 erschienen ,von daher kann das nicht stimmen.
Zudem ist er seit gestern 30 Euro billiger geworden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Punisher82

Ensign
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
145
Hallo,

besitze selber den Samsung UE40D5000 und bin sehr zufrieden damit. Man sollte aber aber bedenken, dass es sich um ein Einstiegsgerät handelt. Sprich keine echten 100Hz und kein Samsung Smart TV (Keine Apps).

Bild ist aber für den Preis m.E. sehr gut.
 
S

soul4ever

Gast
Ach so ,aber der TV ist doch erst Ende August 2011 erschienen ,von daher kann das nicht stimmen.
Zudem ist er seit gestern 30 Euro billiger geworden.
Ja das ist oft normal bei TV Geräten. In 2 Monaten kommen schon die neuen Modelle. Schau dir die Anbieter an. Der einzige günstige seriöse wäre redcoon und das ist zu teuer.

Ja die etwa 430€ wären Obergrenze, dann aber sehr ungern nur für ein 32" Gerät.

Hallo,

besitze selber den Samsung UE40D5000 und bin sehr zufrieden damit. Man sollte aber aber bedenken, dass es sich um ein Einstiegsgerät handelt. Sprich keine echten 100Hz und kein Samsung Smart TV (Keine Apps).

Bild ist aber für den Preis m.E. sehr gut.
Das klingt doch ganz gut. SmartTV sind unnötig für die Schwester und 100 Herz braucht sie auch nicht, Soap Effekt olé.

Wie sieht es mit analogem TV aus? Das es nicht gut aussieht ist klar, aber ist es katastrophal?
 
S

soul4ever

Gast
Danke, aber ne, die sollen mal bei den Autoradios bleiben ;)

mal sehen ob sich hier noch jmd meldet, ansonsten würde ich wohl bei nem guten Preis bei dem LG zuschlagen.
 

Kozack

Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
2.505
Ich würde keinen samung kaufen. Bin von der qualität enttäuscht. Banding, clouding, flashlights und andere probleme haben die. Hatte einen ue22d5010 und jetzt einen ue32d5000 und beide sind nicht wirklich super.
Und den support von denen kannste auch vergessen.
Auch wenn viele es nicht beachten, oder sehen, viele tvs von samsung haben nach längerer betriebszeit am rand einen dunklen schimmer. Das konnte ich bei keinem LG erkennen. Ich weiß nicht ob dich das stört, aber wissen solltest du es.

Ich würde einen LG kaufen. Die fand ich von der bildqualität auch immer gut.
 
S

soul4ever

Gast
Ja, wir haben im Wohnzimmer auch nen LG 8500 und von meiner Freundin den alten 32" im Schlafzimmer, ein eher billiges Modell, aber war vollkommen ausreichend und beide funktionieren hervorragend. Von daher bin ich auch LG gegenüber nicht abgeneigt.

Hätte allerdings vllt auch mal den Toshi ausprobiert, da die Daten sehr gut sind und er beim Analog TV nicht verkehrt sein soll.
 

Bio-Apfel

Banned
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
851
Nimm das größte, was du kriegen kannst. Richtig schlecht sieht eigentlich kein aktueller TV aus.
Du ärgerst dich eher, nicht einen größeren genommen zu haben, als über schlechtes tv-bild.
Da ist immer viel blabla im spiel. Hab schon viele TV mit clouding gesehen, aber da achtet im alltag kein mensch drauf und es stört auch nicht. Es sei denn, man ist so fixiert auf technik, dass man vergisst, dass man eigentlich nur fernsehen wollte. ;) Dann sollte man aber auch 1000+ euro ausgeben, denn irgendwo muss ja gespart werden bei den low-end geräten.
Toshiba ist bei analog bild allerdings wirklich top, beziehe mich da auf die "alte" RV-reihe.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

soul4ever

Gast
Die Philips, insbesondere unter der 6er Reihe sollen leider alle ein sehr sehr schlechtes Analog Bild haben.

Argh das ist schon knifflig. Auch, weil Bio-Apfel mir nochmal die guten Analog Fähigkeiten vom Toshi bestätigt ;)
 

Chi||Ang3L

Banned
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.233
@soul4ever,

eines ist klar für 400 Euro kann man keine Wunder erwarten ,die Eierlegende Wollmilchsau gibt es in dieser Preisklasse nicht.
Entweder eine Größe runter schrauben und ein ordentliches Bild haben ,oder noch mehr inverstieren und etwas größeres nehmen.
 

Punisher82

Ensign
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
145
Ich sehe das ähnlich wie Bio-Apfel. Es gibt gewiss Unterschiede bei den Herstellern, die in dieser Preisklasse aber Wahrscheinlich zu vernachlässigen sind.
Nimm für dein Limit möglichst Groß + genug Anschlüsse.

Kurz noch zum Samsung Support:
Mir wurde für meinen alten LCD nach Garantie-Ablauf noch ein Monteur geschickt, der das Mainboard getauscht hat. Man muss nur nett fragen per Mail.
 
S

soul4ever

Gast
Ja die Frage ist, ob ein Samsung D5000 jetzt ein soviel besseres Bild macht, das es lohnt 32" zu nehmen, anstatt 40" beim Toshiba.
 

Punisher82

Ensign
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
145
Auch wenn ich einen D5000 besitze, glaube ich das nicht. In dem Fall würde ich den Toshi nehmen.

Edit: Achte aber auf Anschlüsse und Stromverbrauch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top