News 5G-Ausbau mit Huawei: USA erhöhen Druck auf Großbritannien

Status
Neue Beiträge in diesem Thema müssen von einem Moderator freigeschaltet werden, bevor sie für andere Nutzer sichtbar sind.

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.738
Sowohl in Deutschland als auch auf dem internationalen Parkett nimmt die Diskussion um die Beteiligung von Huawei am Ausbau der Netze für den neuen Mobilfunkstandard 5G kein Ende. Wie das Wallstreet Journal berichtet, erhöhen die USA nun den Druck auf Großbritannien. Die Briten hatten zuvor das US-Geheimdienstmaterial abgelehnt.

Zur News: 5G-Ausbau mit Huawei: USA erhöhen Druck auf Großbritannien
 

Tada100

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.892
Wofür hat man Freunde, wenn nicht dafür extra druck bei der Aussenpolitik zu bekommen.
 

drago-museweni

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.677
Schon Krass zu was die Regierung Trump alles greift, gerade auch wenn Großbritannien auch keine Probleme mit Huawei hatt, (oder weiß auf was man sich einlässt) sollte auch dem letzten klar werden, das an der Technik die geliefert werden soll, nichts zu beanstanden ist vor allem da Huawei alles schon offengelegt hatte.

Da wird einfach nur versucht die eigenen wirtschaftlichen Intressen durchzudrücken, wie auch schon bei Nordstream2, unter dem Dekmantel der Sicherheit, oder was auch immer..
 

moRphh

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2007
Beiträge
492

mickyb

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
336

captain kirk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
423
Hey alle Chinesen sind Geheimagenten ;) Das hat echt was von Räuber der ruft: haltet den Dieb
nicht vergessen nicht nur Geheimagenten, die haben gewiss auch noch ein Chemiewaffen Labor im Schlüpfer :daumen:

Ich kann mich unter Obama ,nicht an solche sekündlichen Stimmungsschwankungen erinnern

Es vergeht doch hier unter Trump nicht ein verdammter Tag, indem man nicht irgend einem Land ans Bein pisst oder es zumindestens versucht. Und ist man da fertig gehts wieder von vorne los ,auf der nächsten Erpresser Agenda
 
Zuletzt bearbeitet:

Knuddelbearli

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.672
@mickyb
USA übt aktuell vor allem auf GB und GER massiven Druck aus da wenn die 2 Länder fallen auch der Rest Europas fallen wird, in GB nimmt man eher den Holzhammer in GER eher subtil über US Lobbys innerhalb der Regierung ( was man sich auf der Zunge zergehen lassen muss, wir haben hier gewählte Vertreter des Deutschen Volkes die Lobby für die USA betreiben statt für ihr Heimatland das sie gewählt hat ... )
 

ThePlayer

Ensign
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
216
Ich glaube kaum das es da um wirtschaftliche Interessen der USA geht. Da geht es darum das es keine Amerikanische Hardware ist die dann Hintertüren für NSA & Co. inkl. hat.
Offensichtlicher geht es ja wohl kaum. Wenn der Paranoide Oberspion (USA) so laut schreit wie gefährlich Huawei ist.
@Knuddelbearli ja das ist erschreckend, da sollte man schon fast von Landesverrat sprechen bei den Herrschaften(Stichwort Atlantikbrücke).
 

rony12

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.255
Auch ich bin kein großer freund von der Idee, dass Huawei große teile der Netzwerkinfrastruktur ausbauen soll. ABER ... das ist nicht der richtige Weg ...
Denn das interessante ist, dass Nokia und Erricson auch 5G Infrastruktur im angebot haben, welche mehr als nur auf Augenhöhe zu Huawei ist. Huawei kann aber günstiger anbieten (wahrscheinlich wegen Subventionen der Chinesischen Regierung). Aber die USA ist auch gegen Nokia und Erricson Öö
Cisco und Intel haben jedoch aktuell keine vergleichbaren produkte im angebot
 

Kleiner69

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.186
K

KraitES

Gast
Ich glaube kaum das es da um wirtschaftliche Interessen der USA geht. Da geht es darum das es keine Amerikanische Hardware ist die dann Hintertüren für NSA & Co. inkl. hat.
Offensichtlicher geht es ja wohl kaum. Wenn der Paranoide Oberspion (USA) so laut schreit wie gefährlich Huawei ist.
@Knuddelbearli ja das ist erschreckend, da sollte man schon fast von Landesverrat sprechen bei den Herrschaften(Stichwort Atlantikbrücke).
Denke auch das es genau um das geht, die USA dürfte dabei recht im Regen stehen.
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
17.551
Staaten haben keine Freunde, nur Interessen.

GB wird nachgeben müssen, denn eine andere gangbare Option bleibt nach dem verlassen der EU nicht übrig.
 

captain kirk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
423
Denke auch das es genau um das geht, die USA dürfte dabei recht im Regen stehen.
Nun wenn es in Deutschland so kommt ,Kernnetz von Nokia u Erricson, und 5G Funktürme von Huawei, dann ist in jedem Fall erstmal Schluss mit stars and stripes Spy

Im Grunde die beste Lösung um sich so weit es geht von ausländischer Spionagetätigkeit zu schützen, indem man zweigleisig mit ner harten Trennung fährt
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
9.085
Ich würde den USA folgen und Huawei aus Europa verbannen. Ein Tech-Konzern, der unter dem SCS direkt der chinesischen Regierung unterstellt ist, hat in Europa nichts zu suchen. Leider gibt es auch viele „gutgläubige“ Menschen in Deutschland, die das SCS System befürworten und verharmlosen. Da nehme ich lieber die Cholera in Form von den USA & NSA in Kauf.
 

ProximaCentauri

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
118
Wenn man nicht mit erfundenen Vorwürfen manipulieren kann, muss man eben auf Erpressung ausweichen.
Die Amis sind nur noch erbärmlich, das sie diese angeblichen Beweise nicht öffentlich machen erhöht nicht ihre Glaubwürdigkeit.
Aber im Punkt Spionage glaube ich denen sowieso kein Wort, die sind doch diejenigen die schon oft deswegen überführt worden sind, sie spionieren jeden und alles aus.
 

a-u-r-o-n

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
767
NSA, CIA & FBI Angestellte arbeiten auch bei allen möglichen amerikanischen Unternehmen...
Gutes Beispiel Snowden hat bei Dell gearbeitet.
 

Palmdale

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.402
Zeit wirds, dass sich die Welt mehr und mehr von den USA löst, diese "Diplomatie" mit Erpressung des Stärkeren war eigentlich schon einmal überholt. Dauert nicht mehr allzu lange, bis der Dollar seinen Status als Weltwährung verliert und die Billionen (deutsche Billionen) Dollar an Schulden die USA selbst an den Rand bringt
 
Status
Neue Beiträge in diesem Thema müssen von einem Moderator freigeschaltet werden, bevor sie für andere Nutzer sichtbar sind.
Top