8 + 4 Pin ATX Power wirklich optional?

Falc410

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.312
Ich möchte mir ein neues Mainboard zulegen. Muss mich noch entscheiden zwischen:
MSI B450 Gaming Pro Carbon AC
und
MSI X470 Gaming Pro

Das Problem ist aber, dass fast alle Mainboards (bis auf das kleinere MSI B450 Tomahawk ) einen 8 Pin und einen 4 Pin Stromstecker vorsehen:
1x 24-Pin ATX, 1x 8-Pin EPS12V, 1x 4-Pin ATX12V

Ist mein Netzteil dann zu alt?

Corsair RM Series RM550 550W ATX 2.31 bietet: 1x 20/24-Pin, 1x 4/8-Pin ATX12V, 2x 6/8-Pin PCIe, 6x SATA, 4x IDE, 1x Floppy

Ich habe schon im Forum gesucht und dort heißt es, der 4 Pin ATX12V wäre optional, der EPS12V ist wichtig. Aber 1. steht das in keiner Anleitung von MSI - dort steht immer man muss beide verbinden und 2. gibt es wohl einen Unterschied zwischen 4/8 Ping ATX12V und 8 Pin EPS12V. Nun bin ich nicht sicher ob das Netzteil EPS12V hat oder einfach nur 2x 4 Pin ATX12V

Brauche ich dann auch ein neues Netzteil?
 

Falc410

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.312
Wollte einen 2700X ohne weiteres übertakten betreiben. Diese Info habe ich im Internet auch gefunden, aber in der Anleitung steht nichts dazu. Das stimmt mich dann doch etwas komisch.
 

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.985
falls dein Netzteil von 2013 ist kann man darüber nachdenken oder wann wurde es gekauft?
 

d3nso

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
1.769
Mehr = besser, zumindest meinen das mittlerweile viele Boardhersteller. Ein 4 Pin Anschluß allein kann 16A/193W bereitstellen, ein einzelner 8 Pin Anschluß 28A/336W . Beides wirst du bei normalen Gebraucht nie erreichen, selbst mit hartem OC nicht.
 

Falc410

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.312
Sogar in der Kurzanleitung steht, dass man die CPU nur mit einem 8Pin versorgen muss. Sogar mit Bilder, also für die, die nicht lesen können ;)
Also ich habe die Anleitung vor mir und alle verschiedenen Modelle gecheckt, da steht nichts dazu. In jeder Anleitung das selbe Bild. Eine Textbeschreibung findet sich nicht. Muss ich vielleicht die Chinesische Anleitung öffnen? Wo bitte ist die Information, das es optional ist?

1545392861408.png

1545393030617.png


Ergänzung ()

falls dein Netzteil von 2013 ist kann man darüber nachdenken oder wann wurde es gekauft?
Januar 2015. 550W sollten für einen 2700X und eine RTX 2080 ja immer noch reichen und es ist 80Plus Gold. So viel wird sich da nicht getan haben in den 3-4 Jahren denke ich.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
16.037
Msi hat Schrott Anleitungen, die kann man vergessen.

Der zusätzliche 4 Pin ist aber wirklich nur optional, den brauchst du nicht
 

Willi-Fi

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.359
Der zusätzliche 4Pin dient nicht direkt der Stromzufuhr, sondern der Tatsache, dass viele billigen Netzteile beim Durchmesser der Kabel sparen.

Ein 2700x zieht aber mehr Strom als angegeben, gerade auch ohne OC. OC beim 2700x ist manchmal effizienter und sparsamer als der Normalbetrieb. Die Spitzen kenne ich aber noch nicht.
 

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.985
dann sehe ich keinen Grund für einen Wechsel, es geht nach 5 Jahren auch eher um die Lebensdauer der Kondensatoren ;-)
 

Grimba

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.050
Probier's doch einfach aus mit deinem vorhandenen Netzteil und dem neuen Board. Wenn's nicht klappt, kannst du dir immernoch ein neues Netzteil nachkaufen. Dieses Hin- und Her hier bringt ja nichts, wenn du dir dann aus Unsicherheit ein neues kaufst, und es am Ende gar nicht benötigt hättest. Also, Probieren geht über Studieren sachichma :D Hier kann ja auch nichts schiefgehen. Dann hast du in jedem Fall Gewissheit.
 

Radulf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
282
Eigentlich ist die Antwort doch recht einfach: schau mal im Preisvergleich danach. Du wirst schnell feststellen, das es zumindest derzeit eher wenige Netzteil gibt, die beide Stecker anbieten und die haben mindestens 650W. Ist also mehr für OC gedacht und selbst da wahrscheinlich eher für die extremen OCler.
Ciao, Radulf
 

Falc410

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.312
Genau das habe ich gemacht und mich gewundert warum die ganzen beQuiet Netzteile den Stecker eben auch nicht bieten.
Und kaputt gehen kann natürlich etwas wenn man den Strom falsch anschliesst. Gut, ein Kabel zu wenig ist besser als ein falsches Kabel zu viel, trotzdem bin ich da vorsichtig. Im schlimmsten Fall bin ich halt dann ein paar Tage ohne Rechner bis ich ein neues NT auftreiben kann.
 

Radulf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
282
Also Prinzipiell nein. Ich habe ein Asus ROG und bei meinem Kumpel ein Prime verbaut. In beiden Fällen sind nur die "normalen" 2*4PIN angesteckt, da beide Netzteile nicht mehr bieten. Mein PC läuft nunmehr seit 1,5 Jahren absolut problemlos damit und die Kids meines Kumpels haben sich auch noch nie beschwert :-) Mach Dir darüber keine weiteren Gedanken.
Ciao, Radulf
 

Grimba

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.050
Du kannst diese Stecker gar nicht falsch stecken, die sind entsprechend geformt dass die nur in die richtigen Stecker passen. Und das einzige, was hier schief gehen kann, ist, dass du zu wenig Strom hast. Da kann jetzt eigentlich nichts kaputtgehen. Ggf. läuft der Rechner dann unter Last instabil oder startet erst gar nicht. Vermutlich tut er aber gar nichts von beidem und läuft einfach wunderbar, weil der Stecker eher optionaler Natur ist.
 

Falc410

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.312
Ok danke, ich werde es dann mal probieren mit Netzteil. Trotzdem ärgerlich von MSI dass das Handbuch kein Wort darüber verliert.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
16.037
Das ist mittlerweile bei den meisten so, die Handbücher werden schlechter bzw weniger ausführlich
 
Top