Acer Aspire 5749: Gut?

Lord Extra

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.927
Auf der Suche nach einem "günstigen" Notebook bin ich über dieses Gerät hier "gestolpert":

http://geizhals.de/?cat=nb&sort=p&bpmax=&filter=+Liste+aktualisieren+&asuch=Aspire+5749&asd=on&v=e&plz=&dist=&xf=525_Acer

Konkret geht es mir um dieses Modell hier:

http://geizhals.de/674125

Auf dem ersten Blick scheint dieses Gerät der beste Deal sein, oder?

Als Betriebssystem soll Windows 7 Professional 64 Bit eingesetzt werden. Dies würde ich mir am liebsten als Gebrauchtlizenz bei einem Online-Shop besorgen. Ich peile hier einen Preis von ca. 50 Euro für das BS an. Ist das realistisch und kann man sagen, dass das Notebook mit einer extra gekauften Windows Professional Lizenz ein guter Deal ist?
 

Lord Extra

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.927
Spiele sind kein Thema. Nur Office, das aber bitte zügig. Mir geht es um die Verarbeitung des Gerätes. Ist das für den Preis in Ordnung? Habe ein fast identisches Gerät mit höherer Hardwareausstattung beim Mediamarkt gesehen. Das sollte knappe 500,- Euro kosten. Für diesen Preis sah es mir etwas zu einfach aus. Hingegen denke ich, dass das 5749er Aspire für den Online-Shop Preis ein guter Deal sein könnte. Erst Linux/MeeGo runter von der Platte und dann Windows 7 installieren.
Ich muss nicht unbedint ein High-End Laptop haben. Eines mit einem Sandy Bridge Pentium B960 oder ählich würde auch reichen. Allerdings kann man, wie man sieht, auch in dieser Preisklasse schon einen i3 haben. ;)

Gruß LE
 

Banksy

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
843
Acer? Qualität? Ne, lass mal lieber, die Tastaturen sind meist eine Katastrophe.
 

Wukong

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
448
Acer ist die billigste Marke der Welt.. nimm dir lieber en gescheiten ASUS oder oder ... Acer kann ich einfach nicht empfehlen so leid es mir tut...
 

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.273
Du, Asus ist da nicht viel besser :D Das einzige, was die besser hinbekommen, ist das Kühlsystem... das ist aber wirklich das einzige, was sie auf die Reihe bekommen haben... hat ja auch lange genug gedauert.

Die Verarbeitung ist in der Preisklasse bei sämmtlichen Geräten gleich "schlecht" und die Displays sind auch alle nur "mittelmässig", genauso wie die Keyboards...

Wer wenig ausgeben will, bekommt auch nur wenig.
 

Lord Extra

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.927
Na ja, ob man Acer oder Asus kauft, ist doch eigentlich egal, oder? Der Service, den man mal in Anspruch nehmen muss, wenn das Gerät mal defekt ist, ist doch überall gleich schlecht, oder? Die haben auf ihren Seiten ja nicht einmal Angaben zu Service-Partnern, die Reparaturen durchführen können. Zunächst muss man sich erstmal an eine Hotline wenden oder mit dem Support E-Mail Ping Pong spielen. Wenn man aber nur knapp 350 - 400 Euro ausgegeben hat, dann ärgert man sich nicht allzu sehr. Wenn man ein Top-Modell mit Core i7 für 800 Euros kauft, mag das anders aussehen. :D

Es soll ja nur ein Zweit-Gerät werden. Von daher muss es keine High-End Maschine sein. Sollte man eher zu Toshiba greifen?

LE
 
Top