Änderung der Reaktionen im neuen ComputerBase-Forum

sbj

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
587
Ich finde es schade, dass die Reaktionen weggenommen worden sind.

Ich denke Reaktionen helfen das Forum lebendig zu halten. Klar, CB ist technik-orientiert, aber das heißt ja nicht, dass alles gefühlslos und kalt sein sollte.

Meiner Meinung nach könnte man vor allem diese Reaktionen speziell für CB nutzen:

1549832446761.png


Man könnte also forum-spezifisch Reaktionen einführen. Im Monitore und Displays Forum zum Beispiel einen Monitor (und nirgendswo anders). Somit könnte man ein tolles System aufbauen.
Also zusätzlich zu "Gefällt mir", kann man "informativ" einführen für halt Unterforen spezifisch.

Soweit ich weiß auf XenForo kann man folgendes aktivieren:

1549832642615.png


In der Profilkolumne kann man nicht nur "Dabei seit" oder "Beiträge" aktivieren (als Custom User Fields), sondern auch "Total Likes" zum Beispiel. Wenn man jetzt also weitere Reaktionen hätte, könnten Mitglieder eben als Information auch noch die Reaktion-Werte dabei haben. Somit könnte man anhand der Reaktionwerte sehen, welcher User in welchen Foren meistens unterwegs ist.

Zum Beispiel wenn ich häufig im "Monitore und Displays" Forum gute Beiträge habe, würde ich viele "Monitor" Reaktionen bekommen. Sagen wir mal mein Score wäre 193. Meine Likes 789 und so weiter. Und wenn das alles eben sichtbar wäre in der linken Kolumne in Beiträgen, wäre es meiner Meinung nach eine gute Information. So könnte man "vertrauenswürdige" User schnell herausfinden und deren "Expertise" bzw. "Neigungen" gut erkennen.

Ähnlich wie das hier als Beispiel halt für Reaktionen:
1549834299567.png


Auf alle Fälle sollten negative Reaktionen natürlich nicht dabei sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

sbj

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
587
Das geht auch mit sachlichen Beiträgen. Klappte ja in der Zeit vor Emojis, "Reaktionen" und Co. ja auch hervorragend. :)
Richtig, habe ich etwa angedeutet, dass dies nicht gehen würde?

Es hilft zusätzlich das Forum lebendig zu halten. Also zusätzlich zu anderen Dingen, wie zum Beispiel sachliche Beiträge.

Und Beispiele aus der Vergangenheit zu bringen, macht wenig Sinn. Früher hatte man auch Nokia 3310 und keine Smartphones, sollten wir deshalb alle nun auf Emojis bzw. Reaktionen verzichten?
Es ist kein "muss", aber wäre halt "nett" solche Dinge zu haben.
 

#basTi

Captain
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
4.064
In der Profilkolumne kann man nicht nur "Dabei seit" oder "Beiträge" aktivieren ...
Du kannst jetzt schon die Likes eines Users sehen wenn du über seinen Avatar hoverst.

Dem Vorschlag an sich, eigene Symbole für einen Like pro Unterforum einzuführen, steh ich skeptisch gegenüber. Ändert nichts am System aber ich sehe keinen Mehrwert geschweige denn realisitsche umsetzbarkeit.
Zum einen ist das bestimmt kein Standard Xenforo Feature und zweitens gibts hier zu viele Unterforen als das dann übersichtlich wäre wenn bei einem Nutzer 20 Symbole zu sehen sind.
 

new Account()

Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.387
Ich wäre sogar dafür den Like Counter wieder abzuschaffen. Das führt bloß dazu, dass Leute in Intel Thread möglichst als erstes irgendwas abschätziges gegenüber Intel ablassen oder irgendetwas positives zu AMD. :D
 

sbj

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
587
Du kannst jetzt schon die Likes eines Users sehen wenn du über seinen Avatar hoverst.
Ich denke es in der Kolumne links zu haben (ohne zu hovern) ist viel praktischer.

Dem Vorschlag an sich, eigene Symbole für einen Like pro Unterforum einzuführen, steh ich skeptisch gegenüber. Ändert nichts am System aber ich sehe keinen Mehrwert geschweige denn realisitsche umsetzbarkeit.
Ich sehe das anders. Ich kenne dich nicht. Wenn ich aber jetzt 170 Monitor-Likes sehen würde und 386 GPU-Likes, wüsste ich auf Anhieb, wo du dich meistens aufhältst und auch deine Expertise einschätzen. Und wenn ich mal in eins dieser Unterforum mal was fragen würde und du mir antworten würdest, wüsste ich ungefähr, ob man dir vertrauen kann. Immerhin ist ein Forum ein Austausch zwischen Usern und eine kleine Hilfe um Personen abschätzen zu können, ist von Vorteil.

Zum einen ist das bestimmt kein Standard Xenforo Feature und zweitens gibts hier zu viele Unterforen als das dann übersichtlich wäre wenn bei einem Nutzer 20 Symbole zu sehen sind.
Ich weiß nicht, ob man node-spezifisch Reaktionen erstellen kann. Habe 2.1 noch nicht genau unter die Lupe genommen.
Für 20 Symbole gibt es auch eine Lösung, nennt sich ein auf- und zuklappbares Menü (mit einem Pfeil). Oder so was:

1549834215614.png


Natürlich wäre das ein custom Ding, aber denke, dass Steffen das relativ leicht umsetzen kann.
 

new Account()

Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.387
Und wenn ich mal in eins dieser Unterforum mal was fragen würde und du mir antworten würdest, wüsste ich ungefähr, ob man dir vertrauen kann.
Nein, weißt du nicht, weil du nicht weißt wo die meisten Likes generiert werden.
Viele Experten hier, welche größtenteils sachlich argumentieren und wirklich fundiertes Wissen in die Diskussionen einbringen, bekommen allgemein deutlich weniger "likes" als Leute, die als Hater/Fanboy unter entsprechenden Threads ihren Sondermüll loslassen.
Für Erklärung sh. vorheriger Post von mir.
 

snickii

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
5.390
@new Account() das mit dem ersten Kommentaren und vielen Likes geht auch super in EA, Lootbox und NVIDIA/AMD Threads. Einfach das Schreiben was die Masse immer schreibt...

Scheiß EA, scheiß Lootboxen, da Kauf ich nix mehr, NVIDIA viel zu teuer für das was sie bieten, Zen2 super.. macht Intel platt .. blabla

Eigentlich kann man auch einfach immer die Kommentare von Thread zu Thread kopieren wenn der Inhalt ähnlich ist, bzw. Wenn’s das selbe Thema ist
Das mit den Likes wird sowieso nicht so genutzt wie es genutzt werden sollte.

Würde ein „hilfreich“ und „nicht hilfreich“ besser finden.
 

sbj

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
587
Nein, weißt du nicht, weil du nicht weißt wo die meisten Likes generiert werden.
Viele Experten hier, welche größtenteils sachlich argumentieren und wirklich fundiertes Wissen in die Diskussionen einbringen, bekommen allgemein deutlich weniger "likes" als Leute, die als Hater/Fanboy unter entsprechenden Threads ihren Sondermüll loslassen.
Für Erklärung sh. vorheriger Post von mir.
Mit der Begründung kann man dann auch gleich komplett das Like System abschalten.
Es ist keine Wissenschaft und so ernst sollte man es nicht nehmen. Und wie hoch die Unterschiede sind, ist ja auch egal. Aber, zum Beispiel wenn ich 0 "Monitor" likes habe und du 130, dann weiß ich zumindest, wo du dich herumtreibst und wo ich mich hingegen nicht herumtreibe. Ist eine Information, die man sonst so nicht hat. Und es kann (Betonung kann, nicht muss) dabei helfen um abzuschätzen, ob einer von der Materie eine Ahnung hat oder nicht. Ich mit meinem 0 "Monitoren" würde wahrscheinlich keine Ahnung haben, zumindest das bis jetzt nicht unter Beweis gestellt, da ich keine einzigen Likes habe.
 

new Account()

Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.387
Mit der Begründung kann man dann auch gleich komplett das Like System abschalten.
Wegen mir ja, aber tatsächlich haben diese eine hilfreichen Mehrwert:
Man kann damit sehr leicht Zustimmungen zum Ausdruck bringen, und vermeidet dadurch "Seh ich auch so", "+1", ... Posts, was die Threads übersichtlicher hält.

Ist eine Information, die man sonst so nicht hat.
Ja, hilft ja nicht besonders viel, wenn sie keinen Mehrwert hat oder sogar missverstanden wird, wodurch man im Endeffekt eher mit einem negativen Effekt da steht.

Ich mit meinem 0 "Monitoren" würde wahrscheinlich keine Ahnung haben, zumindest das bis jetzt nicht unter Beweis gestellt, da ich keine einzigen Likes habe.
Was auch wieder ganz toll ist - man hat eigentlich Ahnung aber keine/wenig Likes und schon wird man vorverurteilt.

Beiträge an ihrer Sachlichkeit und Nachvollziehbarkeit zu bewerten scheint anscheinend überbewertet zu sein.
 

Köf3

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
779
Es ist kein "muss", aber wäre halt "nett" solche Dinge zu haben.
Natürlich. Und daher nutzen wir alle Smartphones, moderne Computer und gewisse Gadgets, weil sie einen echten Mehrwert haben. Sie haben unser Leben einfacher gemacht, uns neue Möglichkeiten gegeben sein Leben zu gestalten usw.
Ich würde mal meinen, dass diese Reaktionen (inkl. "Danke" oder "Gefällt mir") am Ende eher neue Probleme schaffen und - wenn überhaupt - nur sehr wenige lösen, wie hier schon durchaus angesprochen. Neue Technologien oder Features gerne, aber nur wenn sie vorhandene Probleme und nicht nur neue schaffen.
 

sbj

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
587
Wegen mir ja, aber tatsächlich haben diese eine hilfreichen Mehrwert:
Man kann damit sehr leicht Zustimmungen zum Ausdruck bringen, und vermeidet dadurch "Seh ich auch so", "+1", ... Posts, was die Threads übersichtlicher hält.
Und genau das wäre doch weiterhin der Vorteil. Jetzt sogar untergruppiert.
Stelle dir vor im GPU Forum gäbe es keinen "Gefällt mir" Button mehr, sondern eine "GPU-Reaktion". Anstatt +1 und "seh ich auch so" würde man also GPU-Reaktions bekommen anstelle dessen. Hat den gleichen Effekt. Aber zusätzlich würde ich also nun von allen Usern die Informationen haben, wo sie sich aufhalten (also womit sie sich auseinander setzen).


Was auch wieder ganz toll ist - man hat eigentlich Ahnung aber keine/wenig Likes und schon wird man vorverurteilt.

Beiträge an ihrer Sachlichkeit und Nachvollziehbarkeit zu bewerten scheint anscheinend überbewertet zu sein.
Wieso?
Wenn ich jetzt keinen Like habe, werde ich doch hier auch nicht vorverurteilt. Und wieso sollte das, was du sagst, überbewertet sein? Genau solche Beiträge würden doch einem schnell "Monitor-Likes" oder "GPU-Likes" verschaffen, wenn sie eben sachlich und gut sind. Also der User, der keine/wenig Likes hat, hat doch die gleichen Chancen Likes zu bekommen, wie der User mit vielen Likes. Einfach sachlich und gute Beiträge schreiben und schnell ist man aus der keine/wenig "Likes-Ecke" weg.
Ergänzung ()

Natürlich. Und daher nutzen wir alle Smartphones, moderne Computer und gewisse Gadgets, weil sie einen echten Mehrwert haben. Sie haben unser Leben einfacher gemacht, uns neue Möglichkeiten gegeben sein Leben zu gestalten usw.
Ich würde mal meinen, dass diese Reaktionen (inkl. "Danke" oder "Gefällt mir") am Ende eher neue Probleme schaffen und - wenn überhaupt - nur sehr wenige lösen, wie hier schon durchaus angesprochen. Neue Technologien oder Features gerne, aber nur wenn sie vorhandene Probleme und nicht nur neue schaffen.
Es ist ein echter Mehrwert drin, was du übersiehst. Wie gesagt, Reactions bringen leben ins Forum. Es macht die Interaktion zwischen Usern angenehmer. Dopamin wird verschüttet und der User hat eine gute Laune. Gute Laune bedeutet wiederum, dass die Interaktion der Usern steigt. Deshalb hat Facebook das ganze. Deshalb hat Reddit das ganze.
Auf Reddit "gold" zu bekommen, was eben eine besonders gute Reaktion ist, treibt die Leute dazu halt gute Beiträge zu schreiben eben "gold" zu bekommen.
Aus Sicht eines Admins ist es sehr von Vorteil Reaktionen einzuführen. Das erhöht die Clicks und Beiträge. Das ist ein echter Mehrwert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Raijin

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.331
Aha.. Solche Argumente finde ich immer sehr interessant, weil sie implizieren, dass ein Forum mit einem banalen Gefällt mir Button - oder gar ganz ohne - leblos wäre. Emojis im weitesten Sinne sind zwar durchaus hilfreich, um im Internet Gefühle auszudrücken, aber ich halte es für äußerst bedenklich, wenn man einem Forum ohne diese oder zumindest mit weniger davon das Leben abspricht. Auch bevor die Emojis das Licht der Welt erblickt haben, konnte man Gefühle ausdrücken, mit Worten und so. Ein Forum lebt von seinen Nutzern, nicht von seinen Emojis, Reaktionen, Funktionen. Ohne Community ist ein Forum nicht überlebensfähig, ohne Likes, etc durchaus.

Manchmal bekomme ich den Eindruck, dass es für einige Menschen immer schwieriger wird, sich in Worten auszudrücken - oder es ist ihnen zu anstrengend etwas zu schreiben. Da kommt es doch gelegen, wenn man in einem Forum gar nicht mehr antworten muss, sondern einfach reagieren kann - mit einem tollen Emoji versteht sich...

Likes an sich können auf einen einzelnen Beitrag bezogen hilfreich sein, um Zustimmung auszudrücken, aber die Unterscheidung ob es sachliche Zustimmung, belustigte oder von mir aus auch romantische ist, ergibt sich doch aus dem Beitrag! Oder wie sollte man zB meinen Beitrag hier mit einem "Haha +1" zustimmen oder einem "Wow +0"?

Darüber hinaus ist ein Zähler für Likes u.a. aus den Gründen, die @new Account() genannt hat. vollkommen sinnfrei. Wenn ein User eher zu den Supportern zählt, bekommt er vielleicht 1-2 Likes vom TE. Wenn man aber eine News kommentiert und über den Hersteller, etc herzieht, dann hagelt's likes. Auch ein Zähler, der in Unterforen aufgeteilt ist, wird daran nichts ändern, weil sich der Fehler dann einfach nur auf mehrere Zähler aufteilt. Ein Likezähler ist daher genauso inhaltslos wie ein Beitragszähler.
 

Thane

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
6.684
Ich bin auch strikt gegen einen "Like"-Zähler. Sei es allgemein oder, bzw. vor allem, in einem Unterforum.
Aus Erfahrung ist schon die angezeigte Beitragszahl manchmal ungünstig. Mit Likes würde man das Problem noch verschlimmern, denke ich.
Vorverurteilung hatte es jemand vorher genannt. Passt ganz gut.
Am besten werden bei jedem User noch zusätzlich die Verwarnungen und Sperren angezeigt ;)

Jemand, der regelmäßig gute Beiträge schreibt, wird auch so ein positives Feedback bekommen bzw. anderen Nutzern positiv in Erinnerung bleiben. Und dazu braucht es keine zusätzlich angezeigten Likes.
In sozialen Medien scheint das ja mittlerweile eine Art Währung zu sein. Ich hoffe, wir können das hier möglichst lange vermeiden.
 

Mustis

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
11.606
Ich wäre sogar dafür den Like Counter wieder abzuschaffen. Das führt bloß dazu, dass Leute in Intel Thread möglichst als erstes irgendwas abschätziges gegenüber Intel ablassen oder irgendetwas positives zu AMD.
Dies habe ich auch schon mal angemerkt/kritisiert. Das ist durchaus nachweisbar, dass User, die in kontroversen Themen aktiv sind mit provokativen Beiträgen überproportional viele Likes kassieren. Das einige Beiträge davon ins Aquarium wandern ändert daran wenig, soweit ich beobachten konnte, bleiben die Likes bestehen. In meinen Augen werden die Fanboykriege damit aktiv befeuert, wie man im aktuellen Vega Thread wieder sehen kann. Ich sehe einige User im Ranking weit oben, die wiederkehrend in entsprechenden Threads auffällig einseitig zu bestimmten Themen sind, teils aktiv gegen bestimmte andere User, CB und auch Redakteuren agieren und damit massiv likes sammeln.
 

#basTi

Captain
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
4.064
Das finde ich in Ordnung.
Das spiegelt halt einfach zum Teil die Community wieder. Nicht jeder hier ist an sachlichen Diskussionen interessiert und ich habe lieber einen einzelnen "dummen" Post der von gleichgesinnten 100x geliked wird als 100 Posts mit demselben schwachsinnigen Inhalt.
 
Top