Änderung der Reaktionen im neuen ComputerBase-Forum

Steffen

Technische Leitung
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
13.893

Gandalf2210

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.358
Einfaches daumen hoch runter.
Ein Forum sollte nicht dazu da sein nur die positive Zustimmung zu sammeln, sondern Meinungen und Ansichten auszutauschen. Und wenn das Kontroverse oder ablehnende Ansichten sind sollte das auch mit einem entsprechenden "Smilie" deutlich gemacht werden können
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
16.802
Ich bin gegen einen Daumen runter/negative Emojis. Wenn man mit etwas nicht übereinstimmt sollte man das mit einem Kommentar begeründen müssen.

Aber ich bin auch kein Fan von dem neuen System. Zumindest nicht in seiner aktuellen Form. Dinge wie "HAHA" oder "WOW" sind einfach nichtssagend bzw. "wischi-waschi". Wenn es also mehr als "gefällt mir" geben soll/muss, dann mit eindeutigen, passenden Optionen.

Das was @RYZ3N vorgeschlagen hat wäre z.B. eine option
  • Gefällt mir
  • Gefällt mir nicht
  • Ich liebe es
  • Danke
  • Hilfreich
  • Interessant
  • Mehr davon
Edit: Die Vorschläge aus Post#6 von @usb2_2 finde ich noch besser.
Am besten finde ich ebenfalls "hilfreich", "nicht hilfreich", "gefällt mir", und "danke". Diese sollten mMn. genutzt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

zazie

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.993
Versuchen wir's doch mal mit einer kurzen Liste:

Daumen hoch = Gefällt mir im Sinne von "einverstanden" oder "finde ich eine gute Sache"
:) oder Herz = Hilfreich; mag' ich im Sinne von "danke für deine Bemühungen/Vorschläge/Hilfe" oder "damit hast du mir eine Freude gemacht" oder "damit ist mein Problem [teilweise] gelöst"
Daumen runter = Gefällt mir nicht im Sinne von "Mit dieser Meinung/Haltung/diesem Vorschlag bin ich nicht einverstanden" oder "das trägt nichts zur Lösungssuche bei"
haha = Lustig im Sinne von "dein Humor gefällt mir".

Für alle andern Zustimmungen oder anlehnungen scheinen mir Emoticons nicht geeignet, weil sie Begründungen bedürfen und deshalb dauern Interpreationsunsicherheiten entstehen würden (auf beiden Seiten, also bei den Verleihern von Emoticons als auch den betroffenen Postern).

Edit: Ich habe RYZ3Ns Vorschlag auch angeschaut und nur deshalb nicht übernommen, weil es mit Gefällt mir/Ich liebe es/Danke/Hilfreich/Interessant zu grosse Überschneidungen gibt.
@Nilson : Wir denken ja ähnlich. Aber könntest du einem "Gefällt nicht" in meiner Definition nicht zustimmen?
 

usb2_2

Captain
Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.296
Es gab schon viele gute Vorschläge. Am besten finde ich ebenfalls "hilfreich", "nicht hilfreich", "gefällt mir", und "danke". Diese sollten mMn. genutzt werden.

@Old Knitterhemd hatte auch die Funktion zum Sortieren für hilfreiche Antworten vorgeschlagen. Wenn das möglich wäre, dann sollte es die auch geben. Das macht es für den TE am leichtesten. Auch andere Nutzer sehen sofort, welche Lösung funktioniert hat.

Natürlich gab es da auch noch andere Vorschläge. Hier einmal die Beiträge, damit man nicht erst suchen muss. Sorry, falls ich jemanden vergessen habe:
Keine Ahnung wie du persönlich kommunizierst, aber für mich ist ein Wow mit aufgerissenen Augen alles andere als neutral. "OK" wäre da passender, wenn man den ganzen Button denn unbedingt 6-teilen will...
Ich fände auch ein "hilfreich" Tag wesentlich sinnvoller.

Idealerweise, mit der Funktion gekoppelt, sich die hilfreichsten Beiträge eines Themas anzeigen zu lassen
@Steffen auch über die verschiedenen Begriffe könnte man noch diskutieren.
  • Gefällt mir
  • Gefällt mir nicht
  • Ich liebe es
  • Danke
  • Hilfreich
  • Interessant
  • Mehr davon
Ich glaube einige Reaktionen würden es euch als Redaktion auch viel leichter machen und
  1. Der "Gefällt mir" Link sollte durch "Bewerten" ersetzt werden.
  2. "Love" kann ich noch als "Love it" akzeptieren, für Beiträge und Meinungen die ich ganz besonders toll finde.
  3. "Haha" geht in Ordnung für lustige Beiträge, mir hätte da aber das bisherige "Gefällt mir" auch gereicht. Es ist aber allerdings zweideutig und eignet sich dazu einen Beitrag zu verhöhnen. Beispiel? Jemand sagt er findet etwas toll - Beitrag wird von Leuten mit "Haha" bewertet..... Wie ist das dann zu verstehen? Lachen die Leute dann mit ihm oder über ihn? Da muss ich gleich an "Hochleistungskerne" denken. :evillol:
  4. "Wow"? Wow was? Irgendwie macht es in meinen Augen gar keinen Sinn.... "Interessant" hätte hier vielleicht mehr sinn gemacht.
  5. Traurig? Wie schlecht die Rechtschreibung von diesem Beitrag ist? Wie dumm der Poster sich aufführt? Wenn dann bitte "Mitleid" wenn es um etwas trauriges geht.
  6. "Wütend"? Dazu fällt mir irgendwie nichts ein..... Metro Exodus kommt exklusiv im Epic Store, damit könnten einige den Artikel bewerten, statt was dazu zu schreiben, aber ansonsten sehe ich da kaum Verwednung wenn es um Beiträge der Foristen selbst geht.... Bis ich jetzt wütend über etwas, was hier einer im Forum schreibt? Für sowas hätte ich dann lieber ein "Gefällt mir nicht" Button....
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
16.802

Cardhu

Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
7.718
Gefällt mir
  • Gefällt mir nicht
  • Ich liebe es
  • Danke
  • Hilfreich
  • Interessant
  • Mehr davon
  • Die sind eigentlich alle gleich bedeutend für das Forum. Einen "Lach"Smilie würde ich ganz rausnehmen, weil der nur dazu verleitet, dass manche meinen super witzig sein zu müssen, weil sie dadurch dann "Anerkennung" bekommen. Ein einfacher Likebutton sagt doch, dass einem das gefällt, man es mag, sich bedankt und auch dass es hilfreich war.
  • Ggf kann auch eine Like und Hilfreich einzeln machen.
  • Bin aber auch ganz stark für einen Facepalm Smilie
  • Aber gleichzeitig SEHR GEGEN einen Dislike Button, weil das in diesem Forum ausarten würde, weil es viel zu emotional und dann nicht mehr sachlich gehalten wird. Oh der doofe Steffen hat was sinnvolles geschrieben, aber den Dislike ich dennoch mimimimimimi. Und dann kommt das CB-typische Verhalten: "Oh, einer hat das geschrieben, das klingt klug, das brabbel ich jetzt solange nach wie andere das auch machen, auch wenn ich es nicht verstehe und es möglicherweise kompletter Bullshit ist". Genauso denke ich wäre eine Übertragung auf das "Dislike"Verhalten. Eventuell ist es für manche auch demotivierend, wenn solche Vollspongos ankommen und auch sinnvolle Beiträge disliken, weil sie einfach nur dumm sind as fuck.
  • Warum jetzt bei jedem Absatz ein Punkt davor gesetzt wird und die Aufzählung fortgeführt wird, erschließt sich mir nicht ganz :D
 

Köf3

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
783
Bitte kein Daumen runter oder Bewertungssystem a la Heise einführen! Genau das mag ich in diesem Forum ja ganz besonders, dass es eben keine Kleinkriege unter den Nutzern/Mods gibt.

Solche Buttons begünstigen "Mobbing" und Gruppendynamik um unliebsame oder einfach wahre Beiträge (die man nicht hören/lesen möchte, weil Fanboy oder so) und sorgt schnell für eine schlechte Stimmung.
Hat imho Gründe warum FB den "Daumen runter"-Button nach wie vor nicht hat oder ihn nur für Testzwecke mal verwendet hat.

Die Reaktionen würde ich auf "cool", "hilfreich" und vielleicht noch "Klasse" herunterbrechen. In jedem Fall würde ich keine Negativ assoziierten Reaktionen verwenden, wie haha oder "lustig", denn das kann schnell unangenehm für den User oder den Thread werden. :(
 

Raijin

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.356
Da dies hier vorwiegend ein technisches Forum ist, sollten die Bewertungen sich auch nahtlos in diesen Hintergrund einfügen.

Sowas wie

  • Gefällt mir
  • Hilfreich
  • Nicht hilfreich (optional)
  • Danke
wie es oben unter anderen vorgeschlagen wurde "gefällt mir" und reicht auch. Mehr halte ich für wenig sinnvoll. Etwaige Bezüge auf den Humor eines Beitrags sind in meinen Augen überflüssig, denn das ist bereits von "gefällt mir" abgedeckt - was sollte einem am Witz denn sonst gefallen, die Rechtschreibung? Und wenn man den Witz nicht mochte, ignoriert man ihn oder kommentiert das ganze.
 

#basTi

Captain
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
4.065
Mir stellt sich als erstes die Frage wofür die Reaktionen gut sein sollen. Wenn @Steffen dazu Stellung nehmen könnte wäre das ein guter Punkt um eine Richtige Diskussion zu starten.

Aus meiner Sicht sind sie dazu da Kurzantworten zu "unterbinden". Also Antworten die einfach den Fluss des Threads durcheinander bringen weil immer mal wieder eine Reaktion in Form eines Beitrags auf einen Post kommt.

Zudem sollten wir hier im Thread schonmal festhalten, dass es definitv keine negative Bewertungen geben wird (siehe hier: https://www.computerbase.de/forum/threads/in-eigener-sache-das-erste-feature-update-fuer-das-neue-forum-ist-da.1853959/post-22273863).
Die Frage die sich mir dabei noch stellt ist: Schliesst das ein "Gefällt mir nicht" aus aber eben ohne negative bewertung?

Abseits davon hier mal meine Liste:
  • Gefällt mir +1 (Daumen hoch wie bisher. Synonym für "Danke", "Hilfreich", "Interessant" etc.. Wozu mehr wenn es mit weniger auch geht?)
  • Gefällt mir nicht +0 (Ich finde die Option wichtig, u.a. um in so Threads wie hier zu sehen welche Ideen ankommen und welche nicht. Unterbindet damit Posts à la "Ich finde Vorschlag XY von Nutzer AB nicht gut")
  • RTFM / Facepalm / o.ä. +0 (Unterbindet Posts wie : "Steht im Artikel. Lies mehr als nur die Überschrift")
Emotionale Reaktionen wie "Liebe" oder "Wut" sind mMn völlig fehl am Platz. Das tolle an diesem Forum ist, dass die meisten Diskussionen sehr schön sachlich verlaufen. Solche Reaktionen öffnet Tür und Tor für zu emotionale Diskussionen. Zudem fühlen sich bestimmt Trolls sehr bestätigt von vielen "Wut" Reaktionen.
 

usb2_2

Captain
Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.296
Die sind eigentlich alle gleich bedeutend für das Forum
Sehe ich eher nicht so. "Danke" ist ja klar was anderes, als "hilfreich" oder "interessant". Das setzt aber auch vorraus, dass die Nutzer es richtig verwenden. Daher bin ich ganz deiner Meinung, dass ein einfaches "gefällt mir" ausreichend wäre. Wenn man aber mehr bietet will, dann eben "gefällt mir", "hilfreich" usw.
Einen "Lach"Smilie würde ich ganz rausnehmen, weil der nur dazu verleitet, dass manche meinen super witzig sein zu müssen, weil sie dadurch dann "Anerkennung" bekommen
Das könnte gut sein. Ich habe eben auch erst durch einen Beitrag entdeckt, dass es tatsächlich eine Liste mit den top 50 (Nutzern nach Likes) gibt, obwohl ich da momentam scheinbar selbst draufstehe. Das macht aber doch meine Beiträge nicht generell besser und bringt mir so gar nichts.

Vielleicht sollte man die Gesamtzahl einfach nur verbergen, dann können die Nutzer zwar das Feedback an sie selbst sehen aber nicht damit prahlen, so sie das denn wollten.
Ggf kann auch eine Like und Hilfreich einzeln machen.
Das sollte man schon, da es unter News nicht so wirklich sinnvoll ist den Button "hilfreich" zu nennen.

Bin aber auch ganz stark für einen Facepalm Smilie

Aber gleichzeitig SEHR GEGEN einen Dislike Button, weil das in diesem Forum ausarten würde, weil es viel zu emotional und dann nicht mehr sachlich gehalten wird.
+1

Dislike bringt einen hier nicht weiter. "Nicht hilfreich" wäre ausreichend für die Beratungen im Forum, wenn der Beitrag wirklich nicht hilft. Facepalm könnte schon sinnvoll sein, wenn der Beitrag was widerholt und den Nutzer darauf hinweisen will oder es eben einfach per Google Suche zu finden wäre.

Ich befürchte aber allgemein, dass diese Diskussion sich festfahren wird und am Ende auch zu keinem Ergebnis kommen wird. Ähnlich, wie die mit den Titeln. Dann wäre es wohl am besten zum likebutton zurück zu kehren.
 

Raijin

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.356
Ich befürchte aber allgemein, dass diese Diskussion sich festfahren wird und am Ende auch zu keinem Ergebnis kommen wird. Ähnlich, wie die mit den Titeln.
Das sehe ich ehrlich gesagt anders. Bis jetzt empfinde ich es so, dass der Großteil der Teilnehmer an dieser Diskussion in eine ähnliche Richtung geht und sich auch erfreulich produktiv einbringt. Bei den Foren-Titeln kam jeder mit einer komplett eigenen Liste an oder hat die Listen anderer in der Luft zerrissen. Wie @Steffen schon schrieb, viele Leute mit noch mehr Meinungen. Da kann man keinen Konsens finden. In der aktuellen Diskussion wird aber bereits in den ersten Beiträgen doch recht ähnlich argumentiert. Ob am Ende nu "nicht hilfreich" dabei ist oder nicht, daran sollte es wohl kaum scheitern.

So ist es doch zum Beispiel schon sehr interessant, dass sich doch die meisten der Entscheidung des CB-Teams anschließen, dass (zu) negative Bewertungen - ggfs sogar mit Minuspunkten - missbraucht werden oder zu mehr Konflikten führen könnten.
 

xexex

Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
7.425
Was ich gut finde

Gefällt mir - lassen wie es ist und steht für bin derselben Meinung
Gefällt mir nicht - verstehe die Bedenken nicht. Wenn ich mit der Meinung nicht einverstanden bin, sollte man es auch so äussern. Letztlich passiert dadurch derzeit nichts und selbst wenn, könnte man daraus durchaus sogar profit schlagen. Wenn man für seine Beiträge 2000x "Gefällt mir" und 1000x "Gefällt mir nicht" bekommt, sieht man wo man steht...
Hilfreich / nicht hilfreich - Um Beiträge entsprechend zu markieren. Oftmals gibt es vor allem bei der Hilfesuche Leute die die Frage nicht einmal richtig verstanden haben oder trotz Anfrage nach Produkt a, irgendwas vom Produkt b erzählen. Damit kann man dies wunderbar bewerten.
Danke - um einfach "Danke schön" sagen zu können
Interessant - statt "wow" für interessante Beiträge zu einem Thema.

Was ich gar nicht gut finde.

Haha - geht gar nicht. Dabei denke ich nur an Spott und Verhöhnung. Wenn ich einen Witz gut finde, sage ich nicht "Haha" sondern "Gefällt mir".
Wütend/Traurig - kann in meinen Augen weg. Traurig hat dabei auch das gleiche Problem wie "Haha"
Love - "Gefällt mir" reicht völlig. Sonst können wir gleich mit: "Gefällt mir ein wenig", "Gefällt mir mehr", "Gefällt mir noch mehr" oder einem Notensystem anfangen.
 

Cardhu

Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
7.718
Wenn man für seine Beiträge 2000x "Gefällt mir" und 1000x "Gefällt mir nicht" bekommt, sieht man wo man steht...
Ja ne, eben nicht. Man weiß dann nur, dass X Prozent das "nicht gefällt". Aber WAS nicht gefällt oder bemängelt wird, ist dadurch eben nicht gesagt.
Also muss einer aktiv werden und sagen was ihm daran stinkt. Und hier macht der Likebutton wieder irgendwie Sinn, weil wenn einem die Grundaussage nicht gefällt und 5 Leute Dinge aufgezählt haben was an dem Beitrag nicht passt, kann man das liken, wo man mit der Meinung gleich geht.
So entsteht eben Austausch und das ist wichtig für ein Forum.
Eigentlich braucht man diesen ganzen like-Schwachsinn nicht, aber ich glaube es dämmt auch etwas ein, dass manche Dinge 50 mal gesagt werden. So gibt man ein "Gefällt mir, weil sehe ich auch so/oderwasauchimmer" und gut ist.
 

PatrickS3

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
456
Ich bin gegen einen Daumen runter/negative Emojis.
+1 von mir. Daumen runer / Gefällt mir nicht wird allzu oft für persönliche Kleinkriege missbraucht. Ich kenne viele Foren in welchen das Dislike aus eben diesem Grund abgeschafft wurde.

So wie es bis gestern war, mit einem ganz normalen einfachen "Gefällt mir" ist es aus meiner Sicht ideal.


Gefällt mir nicht - verstehe die Bedenken nicht. Wenn ich mit der Meinung nicht einverstanden bin, sollte man es auch so äussern. Letztlich passiert dadurch derzeit nichts und selbst wenn,
Das funktioniert nur wenn das Dislike auch kommentiert wird. Aber wie oben geschrieben, es wird auch missbraucht indem User einfach wild Dislikes verteilen, weil ihnen das Gegenüber einfach nicht passt.
Habe ich schon so oft miterlebt und brauche das nicht unbedingt.
Zumal dann unter Umständen Arbeit auf Moderatoren zukommt, wenn sich User wegen unberechtiger Disklikes beschweren. Auch schon erlebt.
 

v_ossi

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.746
Wobei Gefällt mir, Hilfreich und Danke sich auch noch überschneiden.

Wird Problem X mit Antwort Y behoben, was drücke ich als Fragesteller dann?

Das Problem ist behoben, also war die Antwort ganz offensichtlich hilfreich. Das gefällt mir, also bedanke ich mich. 😕

Was mir eher fehlt ist die Möglichkeit einen Beitrag zu honorieren, der mir nicht gefällt/dessen Meinung ich nicht teile, der aber argumentativ schlüssig ist und auf dessen Basis man gut weiter diskutieren kann. Quasi für die niveauvollen 'Grabenkriege'.
 
Zuletzt bearbeitet:

Köf3

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
783
Emotionale Reaktionen wie "Liebe" oder "Wut" sind mMn völlig fehl am Platz.
Im Grunde sind fast alle "Reaktionen" emotional.
Gerade Bewertungen wie "cool", "hilfreich/nicht hilfreich" oder "lustig" sind imho grundsätzlich ein Problem, denn sie bewerten unweigerlich auch den User, welcher den entsprechenden Beitrag geschrieben hat.

Das ist ja das Problem im Heise-Forum, weswegen ich dort gar nicht mehr groß lese, eben weil es Trollerei, Kleinkriegen und miese Stimmung Tür und Tor öffnet.

Was man aber einführen könnte (leicht OT): Eine Statusanzeige in manchen Unterforen ("Probleme mit XXX" oder sowas): wenn ein Problem besteht wird das im Threadtitel mit Symbol o.ä. markiert ("Problem offen"), wenn es gelöst ist, wird der Status bzw. Symbol auf "gelöst" gewechselt, vielleicht sogar vom Threadstarter wählbar.
 

Old Knitterhemd

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
978
Ich fände eine produktive Einbindung des Features, besonders im Supportbereich des Forums, am schönsten.

Klar, das ist gleich etwas mehr Arbeit aber es wäre wirklich hilfreich.

Der Vorschlag von @Raijin, bezüglich eines "gelöst" Tags für Themen und einer Zählung der "hilfreichsten" Antwort, fände ich besonders interessant.

Im Newsbereich des Forums muss/sollte das Feature dann natürlich nicht aktiviert werden.


Ein Mittelmaß für die einzelnen Reaktionen zu finden wird, denke ich, schwierig, da es da immer Ausnutz-Potenzial gibt.

Das...:
Ein paar Zeitgenossen hätten dann leider nichts besseres zu tun, als alle Beiträge eines ungeliebten Gegenübers zu suchen und negativ zu bewerten. Da müsste man dann irgendeine Art Schutz vor einbauen. Oder das Forum lässt negative Bewertungen einfach nicht zu und alle sind glücklich.
...kann ich also voll nachvollziehen.




tldr:

"Zustimmung", "Lustig", "Danke" im News- und Diskussionsbereich.

"Hilfreiche Antwort" zusätzlich im Supportbereich (Evtl auch Kaufempfehlung) und "Problem gelöst" Tag für das Thema.

Da wäre dann zu überlegen, ob nur der TE das "hat geholfen" setzen kann.
Ich denke ein allgemeines "hilfreich" könnte besser sein und eventuell sogar zur automatischen Vorauswahl, für besonders hilfreiche Themen dienen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top