Allround für Multimedia und Auflegen

sense90

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
48
Guten Mittag,


ich bräuchte mal die ein oder andere Zweitmeinung, zwecks Notebook, die Auswahl ist einfach zu immens, als das man auf Anhieb etwas findet...

Benötigen würde ich das Notebook für Office, bisschen zocken Bf3, Diablo 2 und Multimedia, paar Filme schauen und Co.

Außerdem wird das Notebook zum auflegen eingesetzt, da bei uns der Bass immer hämmert sollte eine SSD verbaut sein um Ausfälle zu vermeiden, praktisch wäre SSD + HDD in einem Gerät, muss aber nicht, es gibt ja noch externe. Auch auf USB 3.0 richte ich mein Augenmark, da wesentlich besser in Übertragungsqualität, das sind so die Sachen die sein müssen, bzw. können.

Preislich möchte ich so bei 800€ - 1000€ liegen, nicht drüber, da dies meinen Rahmen sprengen würde.

Meine Auswahl bisher fiel auf diesen hier:

http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/acer+notebooks/aspire/acer+aspire+7750g+2434g62mnkk

Vlt hat ja der ein oder andere einen Geheimtipp oder kann die die Entscheidung erleichtern.


in diesem Sinne noch ein schönes Wochenende

Gruß Micha
 

Smartbomb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.872
Generell würde ich Acer meiden. Ok, die haben oft gute preise, aber warum? Weil die Dinger meist billigst verarbeitet sind. So wird oft geld gespart. Leider machen das immer mehr der anderen firmen nach, wegen dem Preisdruck. Die Leute schauen nur noch was drin ist, und wenn man einen Laptop mit den selben innereien um weniger geld bekommt, wird eben der günstigste gekauft.
Auf Verarbeitung wird leider immer weniger geachtet, auch die Displays mancher Notebooks sind wirklich grausig. Die Akkus stagnieren ebenfalls.

Zu deinem Gerät:
43 cm (17,3")
1600 x 900 Pixel (WXGA++)
glänzendes Display
LED Backlight Display

Sicher, dass du ein 17" Gerät willst?
Was aber schlimm ist: das glänzende Display. In der Disco oder sonst wo zum Auflegen, da wirst du die Helligkeit ganz hochdrehen müssen, weil das Ding spiegeln wird, wie ein Schminkspiegel. Es steht leider nicht, ob das Disply eventuell entspiegelt ist. Wenn ja, ist es nicht ganz so schlimm. Ein mattes Display ist aber IMMER zu bevorzugen, außer du zockst nur in dunklne Räumen und willst die höchstmögliche Farbbrillanz haben.

LED Backlight hilft dir nur, bei der Hintergrundbeleuchtng des Displays Strom zu sparen. Bei der Größe sicher sinnvoll.


Ich muss aber ebenfalls leider sagen, dass die Auswahl heutzutage so undurchsichtig ist, es gibt von jeder Firma gefühlt 100 gleiche Geräte, die sich nur minimal voneinander unterscheiden.
Gott Sei Dank kann man seinen rechner selbst zusammenbauen, tja, ist bei Laptops leider nicht so einfach ;)

Ich kann dir leider keinen entscheidenden Tipp geben, aber ich hoffe der kommt gleich nach mir.

MfG
 

sense90

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
48
Servus,

es muss kein 17er sein, das hatte ich vergessen zu erwähnen. Ich selbst baue auch liebend gerne Desktops zusammen, aber für manch einen Einsatzzweck, geht das halt einfach nicht...
Display Qualität nunja, ein trauriges Spiel, Akkulaufzeit ist mir anbei auch egal, der laptop wird immer am Netz hängen, bis dahin schon mal vielen Dank für die Anregungen.

Das Display ist nicht entspiegelt, momentan besitze ich einen Acer 5739G mit 64GB SSD, ist zwar alles schön und gut, aber der T6600 packt Traktor fast nicht und deswegen, habe ich teils Aussetzer, geht so nicht weiter.

Matte Displays bevorzuge ich, gibt es aber mit den Hardwareanforderungen leider nicht, den ein oder anderen Kompromiss muss ich daher machen...

Das Notebook ist vor allem dafür gedacht, wenn nicht zu Hause, da @home eine Rechenmaschine schon steht, zwei benötige ich nicht. Ich bin was Notebooks anbelangt Mittelklasse gewöhnt und kann nichts mit so 300€ schleudern anfangen, da ich einen teilweise Desktopersatz einfach haben möchte.

Sodelchen das wäre es erst mal

/Micha
 
Top