Allround-PC Aufrüstung bis 700 €

darthy

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2013
Beiträge
80
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :daumen:]


1. Was ist der Verwendungszweck?
Office + Bildbearbeitung (Affinity Photo, Designer ); einer der Gründe für einen neuen Rechner ist der geringe RAM und die langen Ladezeiten bei genannten Programmen., in Zukunft leichte Video-Bearbeitung (e.g. Lehr und Lernvideos; bisher noch kein Programm dafür)

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)


1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?

Affinity Photo, Designer

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Gutes Preis/Leistungsverhältnis

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
momentan 1 FHD Monitor, die ganzen Gamer-Spielereien sind nicht relevant

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU): Wolfdale
  • Arbeitsspeicher (RAM): 4GB
  • Mainboard: keine Ahnung, aber irrelevant, da es denke ich nicht recycled wird
  • Netzteil: ist relativ neu(+-2 Jahre alt); könnte evtl. verwertet werden. Genaue Beschreibung muss ich recherchieren
  • Gehäuse: vorhanden, sollte wiederverwertet werden
  • Grafikkarte: Radeon ?? kann weg
  • HDD / SSD: SSD für OS vorhanden (Samsung EVO 256GB ~2 Jahre alt, HDD soll neu bezogen werden (ca. 2-3 TB)

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
ca 700€

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
7-10 Jahre

5. Wann soll gekauft werden?
So schnell wie möglich

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Zusammenbau ist kein Problem


So viel zum Fragebogen hier noch das Ganze in eigenen Worten.
Es wird ein Upgrade benötigt für o.g. PC, der mittlerweile gute 12 Jahre auf dem Buckel hat. Einsatzzweck ist eine Office Kiste, die u.A. auch zum Notenschreiben (Finale Software) genutzt wird bzw. auch zu Fotobearbeitung, Designerstellung. In naher Zukunft sollen auch Lehrvideos für den Unterricht erstellt werden können. Genaue Software ist hier noch nicht bekannt, jedoch geht es nicht um fancy Effekt-Videos sondern um Lehrvideos (z.B. für den Sportunterricht in denen Haltung etc.. reflektiert werden kann, oder sonstige Videos für den multimedialen Einsatz im Unterricht (Zusammenschnitte von Nachrichten als Hörverstehensübung in Sprachen o.Ä.)).

Der Rechner sollte daher auch wieder ca. 10 Jahre halten. Ich bin mir bei der Aufrüstung sehr unschlüssig.
Gemäß dem OfficePC Template wäre ein AMD Ryzen 5 2400G angeraten. Reicht der für angegebene Usecases, oder würde es sich hier lohnen aufzurüsten; Wird eine dedizierte Grafikkarte benötigt für die Usecases oder reicht eine der integrierten Grafikkarten in den CPUs?Mainboard hängt ja von der CPU - Wahl ab - generell brauche ich da nur einen LAN Anschluss und ein Line-Out für den Receiver der Stereo-Anlage. Da RAM immer mehr der limitierende Faktor wird würde ich gerne direkt auf 16GB gehen. An Hauptspeicher brauche ich eigentlich nur eine 2-3TB große HDD, eine gar nicht so alte SSD ist schon nachgerüstet worden. Welches Netzteil wird benötigt? Vor 2,3 Jahren wurde ein neues angeschafft - könnte man das wiederverwerten (genaue Beschreibung reiche ich nach); welche Spezifikationen muss es erfüllen? Das Limit liegt bei ca 700 Euro, gerne darf es weniger sein.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Darthy
 

whats4

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
5.869
"wolfdale"... das ist 2008.
was bedeutet: das wird ein neuer rechner.
und du willst mit knappem budget auf ein jahrzehnt?
nicht gerade ideale voraussezungen.
sehr günstig vom p/l her sind die ryzen zen+ prozessoren, alles, was 2000er serie ist, mit ausnahme der apu´s (mit graphik), da sind die mit 2xxx texchnisch zen 1.
d.h. viel leistung um wenig geld: r5 2600(x) als sechskerner plus smt, bzw r7 2700x, 8kerne plus smt.
vernümftiger wären allerdings die aktuellen, r5 3600 oder r7 3700x.


ich rate dir: wennst auf lange nutzungszeit rauswillst, numm den 3700x mit 32gb ram. hat ein wirklich gutes p/l.
und ist bärenstark.
wenn du nicht spielst, brauchst auch nicht übermäßig geld in der graka, aber nimm was modernes mit viel vram.
in dem forum kurieren eh unzählige empfehlungen was einzelheiten betrifft.

üs: netzteil nur behalten, wenns wirklich was taugt.
 

gimmix

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
583
Mein Vorschlag:
https://www.mindfactory.de/shopping...221b6183327cc48169bd32283a53a73fde9259f828549
Wenn du wirklich 2-3 TB Speicherplatz brauchst, musst du dir natürlich eine Alternative zur vorgeschlagenen SSD überlegen. (Ich würde keine HDD mehr einbauen.) Deine alte SSD kannst du auf jeden Fall noch fürs Betriebssystem verwenden. Netzteil ist optional, hängt davon ab, wie gut dein altes Netzteil ist. Der 3700x (8 Kerne, 16 Threads) wäre natürlich noch besser als der 3600 (6 Kerne, 12 Threads), sprengt aber dein Budget.

Alternativvorschlag:
https://www.mindfactory.de/shopping...2216f41516db09c0a42dc9eb6d4ca1670167d43280d0b
Prozessor mit 4 Kernen / 4 Threads, aber mit integrierter Grafik. Bleibt mehr Spielraum für eine große SSD.

PS: Sportlich, dass du noch auf dem Wolfdale unterwegs bist. Ein aktuelles 700€-System (egal, welches) wird dich sehr erfreuen!
 
Zuletzt bearbeitet:

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.800

darthy

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
80
Würden sich die 100€ Aufpreis lohnen?

liefere ich morgen Abend nach.

Vielen Dank schonmal soweit für die Infos.

Und jain, so sportlich ist das gar nicht. Der Prozessor läuft einwandfrei, Windows 7 und Office schafft er ohne Probleme. Seit allerdings die Kreativität zugeschlagen hat und die Software nach mehr RAM ruft (und das schlicht nicht mehr so ohne weiteres möglich ist) müssen wir uns schweren Herzens von dem Rechenknecht verabschieden :-(
 

darthy

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
80
Hi kurzer Nachtrag:
Verbaut ist ein ThermalTake 600 Watt Netzteil TR 2 S. Langt das?

Das Gehäuse ist ein ChiefTec Gehäuse, Ob Big oder Medium weiß ich nicht mehr - die genaue Angabe habe ich nicht mehr gefunden. Es ist auf jeden Fall viel Platz drin.

EDITH sagt: Nach etwas reverse engineering dürfte es ein älteres ChiefTec Gehäuse der Bravo Serie sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

whats4

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
5.869
das ist ein billigteil aus 2015, das einen recht alten standard, pre-2008 (atx 2.3), erfüllt.
warum kauft man sowas?
weils einen zwanziger billiger ist als ein annehmbares 500erter mit atx2.4 standard?
selbst schuld.

chieftec bravo ist was wirklich gutes. platz (fast) ohne ende.
3x 5,25" externe einschübe, 6x 3,5" hdd: midi
5x 5,25" externe einschübe, 8x 3,5" hdd: big

und chieftec ist eine der wenigen firmen, die das gitter für den casefan vernünftig ausstanzen:
sechseckig, wie bienenwaben, maximierter durchsatz, minimierter wiederstand.
 

darthy

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
80
Gut, das bedeutet also ich benötige definitiv ein neues Netzteil?
 

whats4

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
5.869
das heisst nur. daß ich dieses teil niemals für meine moderne hardware mit entsprechenden lastwechseln nutzen würde.
genauer gesagt: ich hätte sowas nedmal für irgendwas in erwägung gezogen.

aber was solls, das teil ist da, insofern:
probier es aus. aber behalte das im auge. sollten irgendwelche probleme auftreten, ist es natürlich ein kandidat.
 
Top