Altes Laptop mit Problemen

bOsE

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
998
Hallo zusammen.
Ich habe hier ein altes Laptop der Marke Highscreen. Genauen Typ kann ich nicht sagen, da der Aufkleber ab ist.

Es ist WinXP drauf und kurz nach dem XP Logo gibt es einen Bluescreen mit der Meldung "unmountable boot volume"
Beim hochfahren steht auch noch die Meldung "cmos failure run scu" und noch was, siehe Screenshot
Ich habe versucht XP neu zu installieren, aber wenn der das CD-Rom abfragt steht dort "no bootable cd-rom)
Es hat auch noch ein Floppy, aber mit Bootdiskette gehts auch nicht -> floppy information invalid run scu

Ein Fall für die Tonne?
 

Anhänge

azereus

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.649
bau die platte aus, steck sie in ein externes case (max20€) an den standrechner stecken und alles runter was "wichtig sein könnte"
dann formatieren und wieder zurück in das notebook.
cd rein und booten. schaun was passiert
 
A

AMD User

Gast
highscreen war hausmarke von vobis.vielleicht hilft dir das .
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.696
@ azereus:

Ich glaube kaum, dass er da Daten retten möchte...

Ich würde mal die BIOS-Batterie austauschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

bOsE

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
998
Richtig supastar :)
Daten sind nicht so wichtig.
Von daher wird das Formatieren nichts bringen oder?
Scheint ja irgendwie ein Fehler beim Bios zu sein.

/Edit
Ok, wollte schon immer mal so ein Teil aufschrauben :D
 

Heen

Ambassador
Teammitglied
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.669
CMOS tauschen ist zwar ne gute Idee, die CD sollte aber trotzdem booten. Evtl im Bootmenü richtig einstellen, damit zunächst von der Win-CD gebootet wird.

Hilfe zu deinem BIOS findest du hier:

http://www.bios-info.de/bios/compend.htm
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.696
Evtl auch mal das Tastaturkabel überprüfen, ob es sich evtl gelöst hat...
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.670
Geh mal ins Bios und stelle alles wieder richtig ein, Datum und Uhrzeit nicht vergessen, wenn das Datum auf "default" steht (Biosdatum des Erstellers), könnte es sein, das Windows sich selbst noch nicht kennt da das Datum der Installation zu neu ist fürs Biosdatum. Biosbatterie ist schon mal ein guter Ansatz, gerade bei den alten Dingern.
 

bOsE

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
998
Blöde Frage, aber.. was hat das Tastaturkabel damit zutun?
Datum und Uhrzeit stimmten schon so halbwegs, habs aber mal richtig eingestellt, aber keine Änderung.

Ich krieg das Teil nicht auf :(
Da hat schon mal jemand dran rumgemurkst.. unterschiedliche und runde Schrauben.
An der Seite ist eine Klappe die ich nicht aufbekomme.
Ich habe das Gefühl, das Teil hat jemand festgeklebt, weil da ein Stück abgebrochen ist.
Ich bekomme es einfach nicht aufgeschoben.
 

Anhänge

Heen

Ambassador
Teammitglied
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.669
Bevor du was kaputt machst, vergiss erstmal die CMOS. Hast du die Boot-Reihenfolge geändert, das zuerst von CD gebootet wird?

Wenn das nicht klappt, würde ich das Teil in Einzelteilen verhökern.
 

bOsE

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
998
Ja, die Reihenfolge habe ich geändert, habs vergessen zu schreiben.
 

Heen

Ambassador
Teammitglied
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.669
Und du hast mit einer intakten Win-CD nicht booten können?

Dann würd ich keine Zeit mehr verschwenden, neue Laptops mit vergleichbarer Leistung sind einfach zu günstig. Wahrscheinlich würde ein Netbook sogar ein Leistungs-Upgrade darstellen.
 

bOsE

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
998
Genau.
Aber wenn ich noch mal darüber nachdenke.. die Meldung "cmos failure run scu" ist eigentlich eindeutig.
Irgendas mit dem cmos stimmt nicht, aber was ich im scu (bios) machen soll ist mir nicht ganz klar.

Die Batterie kann es aber nicht sein, da das Datum nur ein paar Tage abwich.
Es sei denn das Datum wird irgendwie anders gespeichert, weil ich hab das Bios auf default und dann auf restore gesetzt, aber Datum blieb gleich.

Ich werde es aber sein lassen, danke für die Hilfe.
Wenn doch noch ein Geistesblitz kommt, wäre super :)
Ansonsten geb ich das Teil morgen Nachmittag an den Besitzer zurück.
 

Heen

Ambassador
Teammitglied
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.669
Bios default wirkt sich nicht auf das Datum aus. Wenn du wissen willst, ob die Batterie alle ist, trenn das Teil vom Netz und nimm den Akku raus. Wenn das Datum morgen noch stimmt, ist es nicht die Batterie.
 

bOsE

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
998
Hm ja Akku, ich denke das befindet sich unter Klappe bei meinem letzten Screenshot oder?
Das krieg ich ja nicht auf :D

/Edit
Aber Bios Restore oder?
Stand zumindest da, dass dann die originalen Einstellungen geladen werden.
 

Heen

Ambassador
Teammitglied
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.669
Ist auf dem Bild nicht erkennbar wo der Akku montiert ist. Leider gibt es immer mal Schlauberger, die meinen Akkus gehören ins Gehäuse eingebaut.

Was solls.
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.696
Tastaturkabel dachte ich vielleicht, weil ein PC ohne Tastatur AFAIR nicht bootet...
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.670
weil ich hab das Bios auf default und dann auf restore gesetzt, aber Datum blieb gleich.
Default oder Restore ändern nicht das Datum, das geht nur von Hand. Und wenn der Vorbesitzer den Akku voll geladen hat, stellt sich das Datum erst auf Erstellungsdatum, wenn der Akku leer ist.
Das CD Laufwerk könnte auch defekt sein, wenn die CD an einem anderen Rechner geht.
"cmos failure run scu" bedeutet das Einstellungen im Bios falsch sind, evtl muss der Takt der CPU oder vom Speicher noch eingestellt werden, wird die Platte und das CD Laufwerk im Bios denn noch richtig erkannt?
 
Top