Amazon verkauft seit kurzem Festplatten auch in Österreich

Schookie

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
80
Hallo,
ich weiß nicht in welches Unterforum dieses Thema am Besten passt, wenn ich hier falsch bin, dann bitte einfach verschieben!

Ich habe soeben entdeckt, dass Amazon inzwischen auch in Österreich Festplatten verkauft? Bis noch vor einem Monat konnten Festplatten auf Amazon nur von Dritthändlern erworben werden. Seit neustem aber auch direkt von Amazon verkauft und versendet wird? Was hat sich nun geändert? Wurden da Gesetze in Österreich geändert oder hat Amazon da einfach sein Lager erweitert?

Lg, Schookie
 

Theobald93

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
6.928
Hab im Juli 2015 ne 2.5" HDD gekauft direkt von Amazon
Und im August 2012 ne SSD direkt von Amazon.

Also für mich ist das nichts neues. Vielleicht wars ja nur die vergangenen Monate anders, ein Freund hatte auch sowas erwähnt.
 

Nekrash

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
779
In Österreich gibt es eine extra Steuer auf Festplatten, die mögliche entstehende Kosten durch Raubkopien abdecken soll. In Deutschland gibt es diese Kosten nicht. Deshalb schwanken oft auch die Preise von Laden zu Laden in Österreich zwischen ~45 Euro (Tochtergesellschaft einer deutschen Firma, zB Saturn) und ~75 Euro (österreichische Firma) für ein und die selbe Platte.
Wahrscheinlich hat Amazon einen Weg gefunden, dieses Gesetz zu umgehen und so billiger in Österreich anbieten zu können.
 

Benji18

Captain
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.753
Hallo,
ich weiß nicht in welches Unterforum dieses Thema am Besten passt, wenn ich hier falsch bin, dann bitte einfach verschieben!

Ich habe soeben entdeckt, dass Amazon inzwischen auch in Österreich Festplatten verkauft? Bis noch vor einem Monat konnten Festplatten auf Amazon nur von Dritthändlern erworben werden. Seit neustem aber auch direkt von Amazon verkauft und versendet wird? Was hat sich nun geändert? Wurden da Gesetze in Österreich geändert oder hat Amazon da einfach sein Lager erweitert?

Lg, Schookie
das stimmt, ist vor einiger Zeit nicht gegangen da wir ja in Ö die Urheberrechtsabgabe auf Festplatten haben, das ist aber soweit ich weiß erst seit 1-2 Jahren der fall gewesen.

wollte mir im Oktober HDDs für meinen NAS kaufen und das ging nur über einen Drittanbieter ^^
 

SpamBot

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.496
@Nekrash: Diese Abgaben gibt es doch auch in Deutschland auf jeglicher Art von Speichermedien sowie CD und DVD Brenner.
 

wurmi00

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2015
Beiträge
125
Wenn mal ein Deutscher Händler oder Amazon nicht nach Österreich sendet kann man das umgehen in den man LogoiX verwendet.
Dort bekommst du eine Deutsche Adresse und die senden dir die Pakete für eine kleine Gebühr per Post weiter nach Österreich.
Ist oft trotzdem noch günstiger als es in Österreich zu kaufen.

Edit: Ist auch oft günstiger als die 10-20€ Versandkosten nach Österreich zu bezahlen. Da Deutsche Händler oft sehr teuer sind mit den Versandkosten nach Österreich. Und oft Deutsche Händler gratis in Deutschland versenden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nekrash

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
779

malaki

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2010
Beiträge
30
In Österreich gibt es eine extra Steuer auf Festplatten, die mögliche entstehende Kosten durch Raubkopien abdecken soll. In Deutschland gibt es diese Kosten nicht. Deshalb schwanken oft auch die Preise von Laden zu Laden in Österreich zwischen ~45 Euro (Tochtergesellschaft einer deutschen Firma, zB Saturn) und ~75 Euro (österreichische Firma) für ein und die selbe Platte.
Wahrscheinlich hat Amazon einen Weg gefunden, dieses Gesetz zu umgehen und so billiger in Österreich anbieten zu können.
was für eine Sinnlose Regelung
 

Visceroid

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.072
Seit 1.10. gibt es eine neue Regelung (deckt jetzt quasi alles was irgendwie Speicher eingebaut hat ab!) aber erst seit 06.11. die definitiven Tarife dafür. Vielleicht hat Amazon ja darauf gewartet. Trotzdem hat sich am Import nichts geändert - der "erst inverkehr Bringer" wird Abgabepflichtig, im Normalfall ist das der Importeur oder die Distribution.
 

the_nobs

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.016
In Österreich gibt es eine extra Steuer auf Festplatten, die mögliche entstehende Kosten durch Raubkopien abdecken soll.
Kleine Richtigstellung
es geht um das recht der Privatkopie NICHT um Schwarzkopien.
Das wurde sogar von EU-Gericht (wo dagegen geklagt wurde bestätigt)
Zur Erklärung, mit der Gebühr zahlst du die Rechtinhaber pauschal ab, damit du z.B. deine CD rippen darfst und auf dein Autoradio/mp3 player usw. anhören darfst. (wenn du die CD vorher auch schon legal besessen hast!)


stimme ich dir zu!
 
Top