AMD FX 6300 ASROCK 870 Extreme Stabilitätstest

smashcb

Ensign
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
159
Hallo,

ich hab im Grafikkartenbereich vor einiger Zeit ein Thema aufgemacht, bei dem rauskam ich kann mir ein FX 6300 auf mein Board schnallen. (Thema hier : https://www.computerbase.de/forum/threads/neue-grafikkarte-oder-neues-system-amd-x3-8-gb.1817117/page-2 )

Leider sind meine Frage da jetzt Fehl am Platz. Weswegen ich sie noch einmal hier poste.

Das sollte auch funktionieren, wenn vernünftig gemacht.

Aber auf jeden Fall den Turbo deaktivieren, die CPU-Spannung auf 1,3V einstellen, Cool 'n' Quiet aktivieren und bei den Energieoptionen in Windows auf ausbalanciert einstellen.
Hi

ich habe jetzt die Konfiguration zusammengebaut, so wie sie unten in der Signatur steht .

Jetzt habe ich ein paar Fragen zu den Einstellungen im BIOS .

Ich sollte ja den Turbo deaktivieren. Gefunden habe ich die Funktion "AMD Turbo Core Technology" . Ist das diese welche ich abschalten soll ?

Dann sollte ich die CPU Spannung auf 1,3V einstellen. Aber welche von den beiden Funktionen ist gemeint ?
"CPU Voltage " oder "CPU NB Voltage" ?

Zum Schluss würde ich gern testen, ob das System stabil und relativ kühl läuft. Wie mache ich das am besten ?

Danke für die Hilfe !

ps.: wieso kann man hier nachträglich den Titel nicht ändern ?
 

Ash1983

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
333
Die Tipps galten für den FX 83x0, der braucht zu viel Strom für die VRMs und die werden dadurch zu heiß; beim FX 6300 würde ich einfach erstmal nix umstellen.
 

smashcb

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
159
okay und wie führe ich am besten einen stabilitätstest durch ? wie stelle ich fest ob die spannungswandler zu heiss werden? kann man das von aussen messen ?
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
3.194
Ich würde auch auf den Punkt "AMD Turbo Core Technology" tippen. Die Spannung stellst du unter "CPU Voltage" ein. Den Turbo abschalten ist erst mal Käse beim 6xxx, das tut man beim 8xxx um die armen Spannungswandler zu entlasten, aber zu untervolten würde ich probieren. Mein FX 8320 @ 4GHz läuft sogar mit weniger als 1,3V stabil
 

smashcb

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
159
okay und wie führe ich am besten einen stabilitätstest durch ? wie stelle ich fest ob die spannungswandler zu heiss werden? kann man das von aussen messen ?

untervolten bringt den vorteil das die CPU bei selber leistung kühler arbeitet ? seh ich das richtig ?
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
3.194
Wenn die Spannungswandler zu heiß werden merkst du das daran, dass die CPU sich heruntertaktet.
Und Stabilitätstest, von Prime hast du aber schon was gehört?
 

smashcb

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
159
ja von prime hab ich was gehört, aber testet das Programm nicht nur die CPU und nicht das ganze System ?
 

Cerebral_Amoebe

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
5.970
Das ist doch ausreichend, wenn Du wissen möchtest, ob die CPU die Spannungswandler auf dem Board in die Knie zwingt.

HW-Monitor starten, Prime starten und schauen ob, die CPU auf 1,4 GHz runter taktet.
Wenn das der Fall ist, den Turbo im BIOS deaktivieren und die CPU-Spannung fest auf 1,3V einstellen.

Auf deinem Board sitzt wenigstens ein Kühlkörper auf den Spannungswandlern, was manche Boards noch nicht mal haben.
Bei Sockel AM3 Asrock-Boards und Boards anderer Hersteller ohne Kühlkörper auf den Spannungswandlern ist ein Top-Blow-Kühler anzuraten.
 
Top