News AMD FX-8300 nur für China, 860K im Handel

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.948
AMDs kürzlich in Asien enthüllte neue Prozessoren beherbergen die eine oder andere Überraschung: Auf Nachfrage von ComputerBase teilte AMD mit, dass der FX-8300 zwar nach fast zwei Jahren im OEM-Geschäft nun im Einzelhandel angekommen sei, vorerst aber nur in China. Besser sieht es beim Athlon X4 860K aus.

Zur News: AMD FX-8300 nur für China, 860K im Handel
 

Fragger911

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.789
Selbst diese Preissenkung macht AMDs Leistungswunder nicht signifikant attraktiver.
Nice try... NOT 😩
 

BrOokLyN R!ot ³

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.591
Naja es schadet nicht wenn neue CPUs kommen, aber so rein vom empfinden ist es reichlich spät. Hätte man dieses vor einem Jahr gemacht wären einige von den neuen bestimmt zum Erfolg geworden.

Leider hört man auch nichts von einem Nachfolger. Somit ist das alles sehr merkwürdig wie AMD da momentan vorgeht. APU schön und gut, aber eine reine CPU wäre trotzdem schön.
 

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.997
@BrOokLyN R!ot ³

Ich glaub fast die haben genug mit XBox, Playstation und Grafikkartenherstellung zu tun, da sind die "paar" Desktop-CPUs (außer für große Hersteller) irrelevant.
Darum kommt da (gefühlt) auch so wenig.
 

Sgt.Slaughter

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.003
Sicherlich kommen diese FX Modelle etwas zu spät in den Handel.Trozdem kann man von den Visheras nicht behaupten, das sie ein totaler Misserfolg waren.Klar über den Wattverbrauch müssen wir nicht mehr diskutieren,aber ich erfreue mich seit fast zwei Jahren an meinem FX 8320.Hätte es damals schon eine 95 Watt Variante des Octacore gegeben, hätte ich wahrscheinlich diese CPU vorgezogen.Ich kann meinen FX 8320 ganz gut undervolten und spare so noch ein paar Watt im Jahr ein.Overclocking hat mich in der Phenom II Zeit noch sehr gereizt (X6 1090) aber seit der FX CPU habe ich keinen Gedanken mehr daran verschwendet.Es läuft alles so, das ich immer noch zufrieden bin.Ich hoffe das der PC noch 2 oder 3 Jahre durchsteht und dann die Zeit für eine neue Plattform angerochen ist.Hoffentlich bringt AMD eine halbwegs kokurrenzfähige CPU und Plattform bis dahin auf den Markt,denn irgendwie werde ich nicht warm mit der FM2/FM2+ Plattform.
 
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
2.105

Waelder

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.449
naja schade, somit dürfte die letzte Hoffnung das da in absehbarer Zeit noch was Neues(hinsichtlich Dektop-CPUs) kommt, gestorben sein...:(
 
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
2.105
was stört euch denn an einer APU?
ein carrizo quadcore wird einen FX-6xxx überholen, warum sollte man also die altbestände nicht rechtzeitig verscherbeln?
 

guggi4

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.436
Da hat wohl jemand nicht verstanden, was IPC ist...

Edit: wow da waren ein paar schneller^^
 

Gorby

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
7.050
Mittlweile ist es eigentlich total egal was um die gesamte AM3+ Plattform herum passiert. Die ganze Plattform ist einfach zu alt um sie noch als aktuelle Generation verkaufen zu können.
Logisch, dass die nur die Werbetrommel für die APU's rühren, auch wenn selbst diese meiner Meinung nach nur ein Nischenprodukt sind.
 

zeedy

Captain
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
3.329
@BrOokLyN R!ot ³

Ich glaub fast die haben genug mit XBox, Playstation und Grafikkartenherstellung zu tun, da sind die "paar" Desktop-CPUs (außer für große Hersteller) irrelevant.
Darum kommt da (gefühlt) auch so wenig.
AMD stellt die Chips ja nicht selber her. Und wenig kommt von denen auch nicht, nach der ersten Jaguar Generation gabs ja schon die 2., Tonga GPUs sind auch schon lange fertig, low Power Kaveri's für Notebooks, an der Fertigstellung von Carizzo wird sicher auch gearbeitet, genauso wie an einer neuen High performance Architektur. Und die neue Grafik Generation steht auch schon bevor.
Und das alles obwohl man meist eher Verluste als Gewinne einfährt.
 
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
2.105
warum sollten APUs ein nischenprodukt sein?
Ergänzung ()

Und das alles obwohl man meist eher Verluste als Gewinne einfährt.
geringe verluste fährt man wohl ein, weil man für die kommenden produkte viel investiert hat.
wenn sie das nicht machen könnten sie nie zu intel aufschließen.

für carrizo hat sich AMD bei GF einen eigenen prozess entwickeln lassen.
 

D0m1n4t0r

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.758
Bin mal gespannt wann AMD mal auf die Idee kommt einen 4-Modul / 8-Thread FX mit aktueller Architektur und integrierter Grafik auf den Markt zu schmeissen.

So quasi ein Kaveri-Nachfolger-FX mit 100W TDP und integrierter Grafik auf R9 270 (oder besser) Niveau wäre doch mal was echt feines.
Wenn das Teil dann die Leistung eines i5, aber bessere interne Grafik hat und um die 200-250 Euro kostet, wäre sowas ne verdammt interesssante CPU/APU.
Zusammen mit dem neuen DDR4-Speicher (für die integrierte Grafik) wäre das doch was feines.

Und jetzt geh ich weiterträumen :D
 
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
2.105
macht AMD sobald man es wirtschaftlich fertigen lassen kann...
 

Chesterfield

Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
7.303
KLINGT wie eine Verzweiflungstat und letzter Hilfeschrei, die teuersten Prozessoren im Sortiment auf 175$ zu senken und somit unterer Mittelklasse der Konkurrenz !
 
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
2.105
klingt eher nach einer normalen lagerräumung, das gab es schon früher beim K6-3 als der athlon gekommen ist und danach immer wieder!

und intel hat aktuell eine cashback aktion laufen, sicher auch eine verzweiflungstat?
 

amdfanuwe

Ensign
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
189
@Chesterfield
reines Marktwirtschaftliches Denken. Bringt immer noch mehr als die Bestände zu verschrotten und abzuschreiben.
 

Gorby

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
7.050
warum sollten APUs ein nischenprodukt sein?
Aus meiner Sicht deshalb, weil 90% der potentiellen Anwender meiner Meinung nach trotzdem mit einem Intel besser bedient sind. Die APU's sind im Vgl. zu den Intels eigentlich nur dann die bessere Wahl, wenn gelegenheitsmäßig Indiegames oder ältere, nicht all zu anspruchsvolle oder neuere, nicht all zu anspruchsvolle Games gespielt werden und man auch kein Problem damit hat evtl. Grafikeinstellungen stark runter zu schrauben. Das ist meiner Meinung nach eine Nische, weil die meisten meiner Erfahrung nach entweder richtig zocken (Intel + dedizierte Grafikeinheit) oder nur Office machen (Intel, da IGP ausreichend, höhere CPU-Performance und/oder niedrigerer Energieverbrauch).
 
Top