News AMD Ryzen Master 2.9.0.2093: Support für die 3D-V-Cache-CPU und Auto-Curve-OC

SVΞN

Redakteur a.D.
Registriert
Juni 2007
Beiträge
22.746
  • Gefällt mir
Reaktionen: Chesterfield, aklaa, Max0071980 und 16 andere
wäre schön, wenn die irgendwann mal ne Linux Version bringen würden...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: LukS, netzgestaltung, DaToni und 9 andere
Wäre schön, wenn AMD dieses Tool ebenfalls für Notebooks rausbringen würde.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hydrogenium, Deinorius, peru3232 und 5 andere
Mutig nach dem GPU-Treiber eine Auto-Curve-OC-Funktion für den Ryzen Master zu bringen…. 😬
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MGFirewater, anappleaday und Tzk
Herrenlos schrieb:
Wäre schön, wenn AMD dieses Tool ebenfalls für Notebooks rausbringen würde.
Schwierig da die OEM alleine bei BIOS dermaßen pfuschen. Wie soll das Tool dann richtig funktionieren.
Sonst binnich bei dir wäre genial.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: stolperstein, Onkel Föhn, NMA und 2 andere
Die Frage ist, wie stabil oder gut dieses Auto-Curve-OC sein wird, ich traue solcher Software eigentlich nie.
Wäre toll wenn das dann mal getestet wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cc0dykid, Do Berek, MGFirewater und 8 andere
Das mit dem Curve Optimizer ist einfach genial. Das habe ich bei meinem 5950X wirklich geliebt. Eine Schande, dass Intel nichts vergleichbares hat.

Ich finde die automatischen Anpassungen mittlerweile echt gelungen.

Bei meinem Board hat Asus eine AI fürs Overclocking ins BIOS integriert. Das funktioniert wirklich hervorragend. Früher waren das komplett starre Parameter und es gab viel zu viel Spannung auf die CPU.

Mit den AI Funktionen lernt der Algorithmus wie man effizient übertaktet. Da war ich schon echt richtig angetan.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Zer0Strat, KumeN1, Hydrogenium und 7 andere
Makso schrieb:
Schwierig da die OEM alleine bei BIOS dermaßen pfuschen. Wie soll das Tool dann richtig funktionieren.
Sonst binnich bei dir wäre genial.
Man kann ja in das Lager der Blauen gucken. Bei Intel hat es seltsamerweise mit XTU geklappt. Ich konnte damals meine Intel CPU undervolten (war ein Hitzekopf).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Onkel Föhn, Blende Up und Makso
Ich habe nicht so viel Gutes über Ryzen Master gehört, eher im Gegenteil. Traue der Sache nicht so recht...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: simosh und Hatsune_Miku
Ich muss sagen ich übertakte garnichts mehr untervolting geht bei den Ryzen auch nicht mehr so einfach daher lasse ich alles in zwischen auf Standart hauptsache das System ist Stabil, leise und Effizient.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mystforce1978, Spike Py, SirSilent und 6 andere
mosto schrieb:
Ist das mittlerweile gefixt ?
Nein
anappleaday schrieb:
Ich glaube AMD sieht das eher so:
It’s not a bug, it’s a feature!
Das stimmt so nicht. Das Problem steht in den noch offenen respektive zu begebenden Fehlern des Treibers und AMD hat ja sogar ein Statement dazu abgegeben.

We are aware of an issue in the AMD software suite that is adjusting certain AMD processor settings for some users. We are investigating the issue and we’ll share more information as soon as we’re able.

https://www.computerbase.de/2022-04/amd-radeon-adrenalin-ryzen-auto-oc-bios/
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: netzgestaltung, GERmaximus, Hydrogenium und 5 andere
Ich bin jetzt kein Laie was CPU OC/UV angeht, aber bei meinem R7 3800x blicke ich nicht mehr durch und Ryzen Master ist für mich ein Buch mit 7 Siegeln.

Habe eine Weile damit Stunden experementiert und dann nach paar Tagen alles zurückgenommen. Die Ergebnisse waren frustrierend.
Ich verstehe da nur noch Bahnhof.
Läuft seit dem alles auf Standard.

Früher war das irgendwie einfacher.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jeger, Koale, Xedos99 und 3 andere
Wieso unterstützt das Tool nur X570, wenn man den CO manuell doch auch im BIOS von B550-Brettern nutzen kann?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jeger
Schreibt RyzenMaster das ganze ins BIOS oder muss die Software dann permanent laufen?
 
Normal schreibt RM die Einstellungen ins BIOS
Ergänzung ()

Dome87 schrieb:
Wieso unterstützt das Tool nur X570, wenn man den CO manuell doch auch im BIOS von B550-Brettern nutzen kann?
Scheint nur ein altes Überbleibsel zu sein
1650101620300.png

Ist Verfügbar auf meinem B550 Board
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: StargazingKid und Dome87
Zurück
Oben