AMD vs Intel Prozessoren und Marktanteil aktuell ?

Jok3er

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.599
Hallo,

Ich bin schon seit langer Zeit nicht mehr auf dem neusten Stand und wollte mich hier mal erkundigen wie es aktuell und in Zukunft bei den beiden Herstellern aussehen wird ?


Seit den Phenom II Zeiten bin ich nicht wirklich mehr auf den neusten Stand. Ich lese nur das AMD bald wohl eine neue CPU-Plattform herausbringt und Intel ist mit den 2011-Sockel im High-End Bereich wie immer der Erste. Der Bulldozer auf den alle schon seit 2006 gehofft haben war auch ein Riesen Flop ?.


Wie sieht es in Moment aus? in verschieden Bereichen wie: Low-End , Mid-Range, High-End ?

Wie schlagen sich die beiden Hersteller zur Zeit und auf welche Plattform sollte man eher zugreifen ?

Kann jemand mal eine genau Auflistung machen wo z.B beschrieben wird um wie viel Prozent sich die Plattformen von einander unterscheiden, also AMD vs Intel ?

Ich weiß viele fragen, aber es wäre sehr nett wen mir das mal jemand beantworten kann, um später Bekannte und Freunde bei neuen PC's besser beraten zu können.

Vielen Dank schon mal im voraus.





Mfg, Dragst3er
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.233
Na dann - ab ins Forum.

Da kannst Du in den verschiedensten Beiträgen tagelang lesen und bist dann up to date.

Im Übrigen kommt es auch immer darauf an was du mit welchen Systemkomponenten machen willst.
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.209
Schau dir doch einfach die CPU Tests hier auf der Seite an? Bei so viel Text wäre Google mit den Suchbegriffen "computerbase haswell test" deutlich einfacher und schneller gewesen. Erster Treffer: https://www.computerbase.de/2013-06/intel-haswell-prozessor-fuer-desktop-pcs-test/
Dann rechts auf der Seite z.B. auf Testergebnisse klicken und die Diagramme bewundern: https://www.computerbase.de/2013-06/intel-haswell-prozessor-fuer-desktop-pcs-test/14/
Oder direkt das Preis-Leistungs-Rating anschauen: https://www.computerbase.de/2013-06/intel-haswell-prozessor-fuer-desktop-pcs-test/19/

Die Welt kann soooo einfach sein ;-)



Fazit: Wenn es nur auf Leistung (und Lautstärke/Hitzeentwicklung) ankommt: Greif zu Intel. Wenn es eher durchschnittlich sein darf, greif zum AMD FX 8-core. Bietet da ein besseres Preis/Leistungs-Verhältnis, frisst aber - wie bereits gesagt - mehr Strom als die Intel Variante und lässt sich dementsprechend nicht ganz so leise kühlen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.992
Das was du mit der neuen Platform meinst ist vermutlich Kaveri.
Das ist aber nur eine neue APU und keine High-End-CPU.
Da macht laut diversen News AMD wohl bis 2014/15 nichtsmehr, also wird der FX 8350 längere Zeit die schnellste AMD-CPU bleiben (abgesehen von diesen unsinnigen 5GHz-Dingern)
 

Jok3er

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.599
Fazit: Wenn es nur auf Leistung (und Lautstärke/Hitzeentwicklung) ankommt: Greif zu Intel. Wenn es eher durchschnittlich sein darf, greif zum AMD FX 8-core. Bietet da ein besseres Preis/Leistungs-Verhältnis, frisst aber - wie bereits gesagt - mehr Strom als die Intel Variante und lässt sich dementsprechend nicht ganz so leise kühlen.

Also ist AMD zur Zeit doch gar nicht so schlecht ?

Ich frage auch da ja bald die neuen Konsolen herauskommen und ob man da z.B ich für neue Spiele aufrüsten müsste.

Ich manchen (Spiele) Test's kommt mein Phenom II ja noch gut an den 2500K ran.


Mfg, Dragst3er
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.209
Wenn man sich den Vergleich in Spielen bei 1080p anschaut, sieht man deutlich, dass ein (fast) gleich getakteter Haswell i7 gute 50% mehr Leistung bringt. Klar reicht das für die meisten aktuellen Games noch aus, und zur not übertaktest du ihn auf 4,2GHz. Man kann vielleicht nicht alles auf Ultra-Super-High spielen, aber irgendwo muss man halt Abstriche machen ;)
 
U

UsarXF

Gast
Also ist AMD zur Zeit doch gar nicht so schlecht ?
AMD ist genau dort, wo AMD seit AMD sehr häufig ist: Im hohen Preisbereich leistungstechnisch hinter Intel, im Mittel- und Unterklassebereich preisleistungstechnisch vor Intel.

Und die Devise lautet daher auch wie eigentlich fast immer: Wenn man bereit ist ein paar Euro mehr auszugeben, weil man die höchste Leistung möchte, dann nimmt man einen Corei5/i7. Wenn man ein paar Euro sparen möchte und einem daher P/L sehr wichtig ist, dann greift man zu AMD-Modellen.

AMD schafft es nur alle paar Jahre mal, mit Intel leistungstechnisch gleichzuziehen. Aktuell ist das nicht der Fall. Man könnte also sagen: Business As Usual. Daher reicht es, wenn du dir die letzten paar CPU-Tests durchliest. Eine CPU-Chronologie zu erstellen, in dem erläutert wird, wer wann wo wie in den letzten 24 Monaten mal kurzzeitig besser oder schlechter war, ist aus pragmatischer Sicht Zeitverschwendung. Wenn dich das trotzdem interessiert, dann lies dir alle CPU-Artikel seit deinem Phenom durch... viel Spaß, wirst ne Weile beschäftigt sein :D
 

Jok3er

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.599
Das halte ich doch für sehr unwahrscheinlich
http://abload.de/image.php?img=unbenanntn8q9m.jpg

Also ich finde ~25% eigentlich noch relativ gut. Ich dachte meiner schneidet schlechter ab.

AMD schafft es nur alle paar Jahre mal, mit Intel leistungstechnisch gleichzuziehen. Aktuell ist das nicht der Fall. Man könnte also sagen: Business As Usual. Daher reicht es, wenn du dir die letzten paar CPU-Tests durchliest. Eine CPU-Chronologie zu erstellen, in dem erläutert wird, wer wann wo wie in den letzten 24 Monaten mal kurzzeitig besser oder schlechter war, ist aus pragmatischer Sicht Zeitverschwendung. Wenn dich das trotzdem interessiert, dann lies dir alle CPU-Artikel seit deinem Phenom durch... viel Spaß, wirst ne Weile beschäftigt sein :D

So etwas wollte ich in etwa hören. Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.209
(es sind eher 40% zum 2500k, du musst schon den X4 als Maßstab (also =100%) nehmen)
 

Nureinnickname!

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.448
http://abload.de/image.php?img=unbenanntn8q9m.jpg
Also ich finde ~25% eigentlich noch relativ gut. Ich dachte meiner schneidet schlechter ab.
1. Keine angaben zur Auflösung, auf 1920x1080 ein CPU limit zu testen ist schwachsinn. CPU Limit testet man in 640x480.
2. Keine angaben zum getestetem Spiel.

Vom Phenom II X4 970 @ 3,5GHz zum I5 2500K @ 3,3GHz sind 46% Leistungsunterschied in Spielen. Also müsstest du den Phenom II rein rechnerisch auf mindestens 5,1GHz Takten damit er so schnell wird wie ein 2500K auf Standard Takt. Kann auch sein das die Rechnung falsch is.
 
Zuletzt bearbeitet:

rhyn

Banned
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
3.028
Wenn die Software auf AMDs optimiert wurde, was es auch gibt, sind günstige FX CPUs gleichauf oder sogar schneller als die Intel Pendanten

Gute alte Phenom2 Zeit...
 

leboef

CB Fotomeister
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
823
AMD ist genau dort, wo AMD seit AMD sehr häufig ist: Im hohen Preisbereich leistungstechnisch hinter Intel, im Mittel- und Unterklassebereich preisleistungstechnisch vor Intel.

Und die Devise lautet daher auch wie eigentlich fast immer: Wenn man bereit ist ein paar Euro mehr auszugeben, weil man die höchste Leistung möchte, dann nimmt man einen Corei5/i7. Wenn man ein paar Euro sparen möchte und einem daher P/L sehr wichtig ist, dann greift man zu AMD-Modellen.
Da gibt es viel mehr Gründe als nur den Preis. Die FX8xx0 Serie hat dank 8 Threads in Multi-Thread-Anwendungen einen handfesten Vorteil gegenüber der i5-Serie von Intel. Das wirkt sich (siehe Benchmarks) u.a. im Video-Encoding oder im Rendering aus. Und das wird sich in Zukunft auch in Spielen auswirken, wenn diese dank der neuen Konsolengeneration immer mehr auf Multithreading ausgelegt werden.

Dass die AMD gegen die i7-Serie von Intel nichts ausrichten können, das mag ja stimmen. Aber unter i7 sind die AMD-Prozessoren dank einer moderneren Architektur besser und schneller. Das Problem ist leider nur, dass diese Architektur zu früh auf den Markt gekommen ist und es noch zu wenig Software gibt, die diese richtig nutzt. So entsteht leider der Eindruck, dass die Prozessoren nur wegen der P/L interessant wären. Was definitiv nicht stimmt. Man muss nur die Benchmarks im Detail lesen.

Ich sage es gerne nochmal: AMD war schon immer Innovationsführer. Erste 1Ghz-CPU, erste 64-Bit-CPU, erste Dual-Core-CPU, erste 5Ghz-CPU. Das kann aber schon mal dazu führen, dass das Potential der CPU erst Jahre später erkannt wird. Lass Dich also lieber von den Fachkundingen Nutzern beraten, als von von Intel-Marketing geblendeten Benutzern, die glauben, dass Intel automatisch besser ist, weil das das Image der Marke suggeriert.
 
U

UsarXF

Gast
Das Problem ist leider nur, dass diese Architektur zu früh auf den Markt gekommen ist und es noch zu wenig Software gibt, die diese richtig nutzt.
Der TE hat nach der aktuellen Lage gefragt und nicht nach einer hypothetischen Zukunft. Und aktuell ist es so:

https://www.computerbase.de/2013-07/haswell-quad-core-test/2/

Man bezahlt bei einem i5-4570 ca. 6% mehr als beim FX8350 und kriegt ca. 5% mehr Leistung als beim FX8350. Das ist exakt das, was ich umschrieben habe. Man bezahlt mehr, aber bekommt auch mehr. Wem der Preis eher egal ist, greift zu Intel. Wer auf den Preis schaut, greift zu AMD. Das ist sogut wie immer so.

Kein Fanboy-Gelaber, sondern Tatsachen! Keine hypothetische Zukunft, sondern aktuelle Lage! Ob der FX nun in einzelnen Encoding-Benchmarks etwas Leistungsstärker ist, spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle.
 
Zuletzt bearbeitet:

rhyn

Banned
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
3.028
In Zukunft wirds sich das Blatt einwenig wenden und auch AMD wieder mal hier und da vorne liegen.

Aktuell ist es so, das Intel bei Games vorne liegt, aber ebenso Einbrüche hate wie AMD.
Was heist, das Intel nicht immer besser ist, es aber druch Propaganda leider viel zu häufig so dargestellt wird.
 
Top