News Android-Updates von Samsung und Sony

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.430
Samsung schließt mit einem Update für das Galaxy Note 10.1 nun auch bei dem Tablet die Sicherheitslücke bezüglich der Exynos-Prozessoren. Für die Modelle S III, Note II sowie das Xperia Z von Sony soll in naher Zukunft ein Update auf Android 4.2 erfolgen. Die Akku-Probleme des Galaxy Note II könnten vom letzten Update stammen.

Zur News: Android-Updates von Samsung und Sony
 

Voltago

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.194
Im Untertitel fehlt beim Galaxy Note 10.1 das e ;)

Hoffen wir, dass 4.2 für das S3 und Note 2 auch wirklich dann im April verteilt wird.
 

Project-X

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.949
Ich besitze seit Anfang Dezember ein Note 2 mit Android 4.1.2 Custom Rom, ich habe gemerkt dass in Sache Akku tatsächlich mit der Zeit besser wurde. Anfangs war ich leicht schockiert weswegen es so schnell leer war, aber mittlerweile hält der Akku recht lange! Ich lade alle 2 Tagen auf, und brauche das Smartphone extrem oft!
 

mischaef

Kassettenkind
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.430

Sporano

Ensign
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
181
Ich hab immer noch kein 4.1 am Note 1 - schauen ich nach nem Jahr schon wieder in die Röhre?
 

Stryker

Ensign
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
159
Das größte Problem an Smartphones und deren Betriebssystemen ist, dass der Hersteller der Hardware des Gerätes gleichzeitig auch deren Software updaten muss.
Reine Software-Firmen sind soetwas gewöhnt, weswegen Google für Android regelmäßig Updates herausbringt, aber Hardwarehersteller wie Samsung verdienen kein Geld damit, ihre Geräte aktuell zu halten.
Es ist eher der Mehrwert durch Nachrüstbarkeit, der sie dazu treibt. Aber das kann man nicht direkt messen.

Man müsste eigentlich erreichen, dass Hardwarehersteller nicht mehr für die auf ihrem Gerät laufende Software zuständig sind ausser Treiber zu liefern.
 

CD

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.643
@Stryker: Es wäre auch denkbar, größere Updates gegen etwas Geld anzubieten. Solange sich das ganze im Rahmen hält würde es wahrscheinlich auch akzeptiert werden. So würde der Hersteller zumindest einen Teil der Software-Entwicklungskosten, die durch Updates entstehen, wieder reinholen und damit vielleicht etwas motivierter zu Werke gehen. Vor allem was auch das Updaten älterer Geräte angeht. Bis auf das Schließen diverser Sicherheitslücken und ggf. Bugfixes gibt es eigentlich auch keinen Grund, warum ein Hersteller ne neue OS-Version gratis verticken sollte. Microsoft schenkt dir ja auch nicht Win 8 for free nur weil du deinen PC vor 10 Jahren mit XP gekauft hast und sie dir gefälligst die neueste Version für umme geben sollen.

Persönlich könnt ich jedenfalls damit leben, ein oder mehrmals im Jahr ein paar Euro für ne neue Android-Version auszugeben (sofern ein Mehrwert vorhanden ist - wie gesagt bugfixes und sicherheitslücken stopfen sollte natürlich kostenlos sein)
 
Zuletzt bearbeitet:

wurstmuffin

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.790
@Stryker: Es wäre auch denkbar, größere Updates gegen etwas Geld anzubieten. Solange sich das ganze im Rahmen hält würde es wahrscheinlich auch akzeptiert werden. So würde der Hersteller zumindest einen Teil der Software-Entwicklungskosten, die durch Updates entstehen, wieder reinholen und damit vielleicht etwas motivierter zu Werke gehen. Vor allem was auch das Updaten älterer Geräte angeht. Bis auf das Schließen diverser Sicherheitslücken und ggf. Bugfixes gibt es eigentlich auch keinen Grund, warum ein Hersteller ne neue OS-Version gratis verticken sollte. Microsoft schenkt dir ja auch nicht Win 8 for free nur weil du deinen PC vor 10 Jahren mit XP gekauft hast und sie dir gefälligst die neueste Version für umme geben sollen.

Persönlich könnt ich jedenfalls damit leben, ein oder mehrmals im Jahr ein paar Euro für ne neue Android-Version auszugeben (sofern ein Mehrwert vorhanden ist - wie gesagt bugfixes und sicherheitslücken stopfen sollte natürlich kostenlos sein)
99% der Ottonormalverbraucher interessieren sich nicht für Bugfixes, wenn die nicht direkt davon betroffen sind. Von Sicherheitsupdates haben sie auch noch nie gehört und werden kein Geld bezahlen, wenn sie den Unterschied nicht merken.
Wenn ich mich an die Sprüche der Verkäufer erinnere "Das hat einen DualCore, 2x1,5GHz, d.h. 3GHz und damit es das sau schnell" so scheinen auch die meisten Verkäufer keine Ahnung zu haben was die verkaufen. Daher sehe ich da schwarz.

Da Android sich von Version zu Version wohl doch stärkerer Änderung auch mal grundlegender Natur unterliegt, ist es wohl schon ein Aufwand für die Hersteller Updates zu liefen, zumindest bei größeren Versionssprüngen. Bei kleineren wiederum kann ich das nicht nachvollziehen.

@Topic: Wirklich fast schon beispielhaft was Samsung da macht. Es schwanke immer mehr Richtung des Note 2. Wenn das Nexus 4 auch nach Monaten nicht lieferbar ist, wirds wohl das Note 2 sein, zumindest aber nie wieder ein HTC Gerät. Nach Touch HD, Desire und nun Sensation hole ich mir nie wieder ein HTC Gerät!
 

MopedHeinz

Banned
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.576

Stryker

Ensign
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
159
Microsoft schenkt dir ja auch nicht Win 8 for free nur weil du deinen PC vor 10 Jahren mit XP gekauft hast und sie dir gefälligst die neueste Version für umme geben sollen.
Microsoft garantiert wenigstens bei Kauf eines Betriebssystems (und keines Gerätes, Äpfel und Birnen) eine bestimmte Anzahl von Jahren Support und Sicherheitsupdates ohne Bezahlung.
Das gibt es bei Handys und deren aufs Gerät angepassten Betriebssystemen nicht.
 

HiPing

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
312
@Topic: Wirklich fast schon beispielhaft was Samsung da macht. Es schwanke immer mehr Richtung des Note 2. Wenn das Nexus 4 auch nach Monaten nicht lieferbar ist, wirds wohl das Note 2 sein, zumindest aber nie wieder ein HTC Gerät. Nach Touch HD, Desire und nun Sensation hole ich mir nie wieder ein HTC Gerät!
Beispielhaft? Von Samsung? Srsly?
Ja, Samsung ist Beispielhaft, aber in anderem Sinne:
Kein Hersteller schmeißt so viele verschieden Smartphones pro Jahr auf den Markt, wovon manche wahrscheinlich nie ein Update sehen werden bzw überhaupt irgendwelchen Support erfahren.
Das hier sind nur wenige von den Top Produkten.
Wenn man über nen halben Tausender auf den Tisch für ein Handy legt, dann ist Sofwarte Support nicht beispielhaft, sondern eine wesentliche Anforderung.
 

Scythe1988

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.645

Yoshi1982

Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.504
ich frage mich was es hier immer zu motzen gibt. Als ob eure Smartphones nicht auch ohne diese ständigen Updates laufen würden... Ich hatte nie auch nur das kleinste Problem weder mit dem HTC HD2 noch mit dem iPhone 4 und jetzt mit dem Note 2 auch nicht. Aber immer erstmal jammern. Anscheinend gucken hier zuviele diese redcoon Werbung mit den billigen Prostituierten...
 

Ryan89

Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
2.675
ich frage mich was es hier immer zu motzen gibt. Als ob eure Smartphones nicht auch ohne diese ständigen Updates laufen würden... Ich hatte nie auch nur das kleinste Problem weder mit dem HTC HD2 noch mit dem iPhone 4 und jetzt mit dem Note 2 auch nicht. Aber immer erstmal jammern. Anscheinend gucken hier zuviele diese redcoon Werbung mit den billigen Prostituierten...
Diese Angst entwickelt sich scheinbar parallel genauso wie bei den Kids immer das neuste und teuerste zu benötigen.

@ Topic
topp. Finde aber auch dass 4.1.2 beim S3 nachgebessert werden soll. Die Tastatur ist eine Qual geworden. Freue mich schon aufs Update und kann warten. :)
 

wurstmuffin

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.790
Beispielhaft? Von Samsung? Srsly?
Ja, Samsung ist Beispielhaft, aber in anderem Sinne:
Kein Hersteller schmeißt so viele verschieden Smartphones pro Jahr auf den Markt, wovon manche wahrscheinlich nie ein Update sehen werden bzw überhaupt irgendwelchen Support erfahren.
Das hier sind nur wenige von den Top Produkten.
Wenn man über nen halben Tausender auf den Tisch für ein Handy legt, dann ist Sofwarte Support nicht beispielhaft, sondern eine wesentliche Anforderung.
Die anderen Hersteller bringen vll. ein paar Modelle weniger, aber der Support ist sogar da schlechter. Motorola, HTC? Bei Samsung läuft das OS zumindest ein Tick besser als bei den HTC Geräten. Wenn ich das S2 mit dem Sensation vergleiche, so ist das Sensation eine lahme Ente. Ich hoffe Sony wird zumindest auf Dauer eine bessere Figur machen.

ich frage mich was es hier immer zu motzen gibt. Als ob eure Smartphones nicht auch ohne diese ständigen Updates laufen würden... Ich hatte nie auch nur das kleinste Problem weder mit dem HTC HD2 noch mit dem iPhone 4 und jetzt mit dem Note 2 auch nicht. Aber immer erstmal jammern. Anscheinend gucken hier zuviele diese redcoon Werbung mit den billigen Prostituierten...
Es geht auch um viele neue Features. Der Sprung von GB zu ICS ist schon nicht klein gewesen. Vor allem das Project Butter! in JB und endlich auch der Support für hochauflösende Kontaktbilder! Außerdem gibt es einige gute Apps, die erst ab ICS laufen. Ferner denke man auch an die Sicherheitslücken, die aber leider 99% der Kunden nicht interessieren. Sobald Android eine gewisse Reife erreicht hat, spielen die neuen Features evtl. eine geringere Rolle, aber bisher ist es noch stark am Wachsen und daher sehe ich diese Einstellung nicht ein, dass man für 500-600€ Geräte kaum Support bietet.
 

CD

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.643
99% der Ottonormalverbraucher interessieren sich nicht für Bugfixes, wenn die nicht direkt davon betroffen sind. Von Sicherheitsupdates haben sie auch noch nie gehört und werden kein Geld bezahlen, wenn sie den Unterschied nicht merken.
Wenn ich mich an die Sprüche der Verkäufer erinnere "Das hat einen DualCore, 2x1,5GHz, d.h. 3GHz und damit es das sau schnell" so scheinen auch die meisten Verkäufer keine Ahnung zu haben was die verkaufen. Daher sehe ich da schwarz.
(...)
Denen ist gleichzeitig aber auch egal was für ne Android-Version sie drauf haben. Der einzige Grund fürn Update ist dann nur vorhanden, wenn ne neue App auf einmal nicht mehr läuft.

Microsoft garantiert wenigstens bei Kauf eines Betriebssystems (und keines Gerätes, Äpfel und Birnen) eine bestimmte Anzahl von Jahren Support und Sicherheitsupdates ohne Bezahlung.
Das gibt es bei Handys und deren aufs Gerät angepassten Betriebssystemen nicht.
Der Zustand wäre für Handys sicher auch wünschenswert. Eben Support und sicherheitsrelevante Updates (auch wenns die meisten nicht bockt) für X Jahre und wer ne komplett neue Version will muss dafür halt was zahlen. Aber gut, Samsung, HTC und co verkaufen dir lieber ein neues Handy für paar hundert Euro...
 

Lexxington

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
263
Top