Antec 900 umgestalten und staubfrei halten

cashman5

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
648
Hi,
ich besitze momentan das 900 Gehäuse von Antec. Ein echt schickes und gutes Gehäuse für die rund 90€, die es mich gekostet hat. Langsam hab ich mich aber ein wenig daran "sattgesehen" und möchte was dran verändern.
Dazu kommen ein paar praktische Sachen, die mir so im laufe der Zeit aufgefallen sind und die ich gern verändern möchte. Schließlich kann man auch ein gutes Gehäuse immernoch verbessern.

Ich hab mir mal so eine kleine Liste aufgestellt was ich so machen möchte:

1. Neue Lüfter (120er), sollten aber beleuchtet sein, im besten Fall ist die Beleuchtung abschaltbar (Alternative wären UV-aktive Lüfter und UV-KKs)
2. Lüfter übers MB oder von außen regeln, die manuelle Umschaltung im Gehäuse stört mich nämlich ziemlich
3. Staubfilter anbringen
4. Innenraum schwarz lackieren
[5. Netzteillüfter tauschen]


Bei der Umsetzung meiner Ideen habe ich jedoch ein paar Probleme:

Erstmal kenne ich mich bei Lüftern fast nicht aus und habe auch in den Sammelthreads keine passenden Lüfter gefunden, also bin ich dabei schonmal auf eure Empfehlungen angewiesen. Die Nanoxia-Lüfter (z.B. dieser) gefallen mir von der Optik her schonmal recht gut, vorallem das Grün würde einen, meiner Meinung nach, recht schicken Effekt bieten.

Auch bei den Staubfiltern wären ein paar Erfahrungen und Tipps hilfreich (Kaufen oder selbst basteln?).

Bei der Lackierung würde mich interessieren, ob ich das Gehäuse einfach so lackieren kann oder ob ich noch auf irgendwas Wichtiges achten muss.

Das Netzteil ist hingegen noch ein Wackelkandidat. Der Lüfter ist zwar in letzter Zeit relativ laut geworden und die Garantie ist auch schon abgelaufen, somit wäre ein Tausch am naheliegensten, jedoch bin ich mir nicht sicher, ob es so schlau ist am Netzteil rumzubasteln, wegen der Sicherheit und so.

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps und Empfehlungen geben, damit ich den Umbau bald durchführen kann.

MfG
cashman5
 

BartS

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.588
Zum luftfiler: Strumpfhose rankleben

lackieren: davor vllt. mit Stahlwolle säubern (und auch auswischen), aufpassen das es keine Nasen gibt ;)

Netzteil: Ausmachen !!! aufschrauben, alter lüfter raus neuer rein (vllt. davor erden - heizkörper anlangen)

Lüfter: Ist geschmackssache, sollten halt unter 25db bei Geizhals.at wählen so sind die nicht laut :)
 
H

h3@d1355_h0r53

Gast
Die Sache mit dem Netzteil ist nicht so einfach. Sollte man eventuell etwas ruhen lassen, z.B. eine Nacht, bevor man darin rumpfuscht (nichts anderes wird es hier ja).

Als Staubfilter sind Strumpfhosen wirklich 1A. Gekaufte (teuer) passen auch nicht überall hin, z.B. bei meinem alten Gehäuse war da einfach ein halber Zentimeter zu wenig Platz in der Front.

Mit der Sprühdose 2-3 dünne Schichten sprühen. Lieber öfters ganz dünn sprühen als Nasen zu haben. Bei dem Wetter kannst du draussen alle 5-10 Minuten eine Schicht sprühen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hamagasaki

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
509
Hi,
da ich genau das selbe Gehäuse habe, hätte ich noch einen Tipp für dich. Mich stört nämlich die Sauerei im Gehäuse, darum habe ich mich mal umgesehen, und das hier entdeckt. Eine Anleitung um die Kabel wirklich sauber zu verlegen.

Zu deiner Lüfterfrage, ich würde mir mal denSharkoon SilentEagle LED ansehen, der schneidet im review von y33H@ ziemlich gut ab. Aber Orthy.de empfielht denEnermax Twister Everest als besten LED Lüfter.

MfG Hamagasaki
 
Zuletzt bearbeitet: (Rechtschreibung)
Top