News AOL und Yahoo: Verizon verkauft Mediensparte für 5 Mrd. Dollar

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Registriert
Juli 2010
Beiträge
13.101
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mil_vanderMaas und aid0nex
Hatte nie gedacht das "Bin ich schon drin" noch 5 Mrd Wert ist 😂
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: merlin123, flo.murr, *malagant* und 2 andere
Es ist schon krass wie Yahoo von der Nr. 1 Suchmaschine in der Welt im Prinzip nun keine 10 € mehr Wert ist. Glaube das einzige Land wo Yahoo noch halbwegs gut läuft ist Japan, warum kann ich nicht sagen.

Gleiche gilt für AOL. Wobei ich glaube, dass AOL eigenständig für 95% des Plastikmülls der Erde verantwortlich ist mit den ganzen CDs.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Its.EGS, chartmix, Ech0Foxt und 12 andere
Verizon hatte Tumblr im Jahr 2013 für 1,1 Milliarden US-Dollar gekauft, erhielt letztlich aber laut unbestätigten Medienberichten nur noch einen einstelligen Millionenbetrag.

Wen wundert es wenn man die Pornografischen Inhalte von der Platform schmeißt, die sicher 90% der Inhalte ausgemacht haben, und die User anschließend abgewandert sind.

Zum Geld verbrennen hätten Sie ihr Geld lieber mir geben sollen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ech0Foxt, mojzika1, aid0nex und 8 andere
Ich würds wohl nehmen. Wo kriege ich den 5 Milliarden Kredit?
 
Tumblr haben Sie sich selber kaputt gemacht. Da sie sich auf irgenwelche Forderungen von Außen beugten. Mit mehe nutzern hätte ea irgendwann die inserierenden nicht mehr interessiert warum die Leute die Plattform nutzen, wenn man sich immer anbidern will kann man nichts aufbauen was einen Mehrwert gegenüber anderen Plattformen hat.
 
@Marcel55

Ich habe gehört, dass Goldman Sachs da sehr gut ist :D
 
Yahoo und AOL...

Zwei ex Giganten des frühen Internets.
Kennt noch wer das Ungetüm AOL-Time-Warner?
Ich kann mich noch erinnern als es bei AOL hieß "too big to Fail". AOL das waren dienwelche die reste von Netscape gekauft haben, aus denen dann später Mozilla(firefox) entstand. ICQ? Kennen sicher noch paar leute, wurde damals ebenfalls von AOL geschluckt. Jetzt wird die Marke(?) rum gereicht wie ein Stück Dreck den keiner so richtig will.
Yahoo das selbe. Wo klebte nicht überall der name Yahoo dran? Wie viele Firmen nutzten deren Mail Service für eigene Zwecke?

Heute haben beide eine so miese Reputation, wenn sich denn noch wer der Jüngeren überhaupt an die Namen erinnert, das man sie nicht mal ernst nehmen kann.

Verrückt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: merlin123 und minimii
Sind die aol cd nun mehr oder weniger wert?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Its.EGS und flying_ass
Fighter1993 schrieb:
Hatte nie gedacht das "Bin ich schon drin" noch 5 Mrd Wert ist 😂

Ist es auch nicht, sondern nur die Hälfte davon (wenn überhaupt). Sind ja AOL und Yahoo die für 5 Mrd. verkauft werden. Ich erinnere mich noch gut an die Anfangszeit des Internets, wo ich meiste Google und Yahoo zum "googlen" benutzt habe und beide Seiten meist gute und unterschiedliche Ergebnisse geliefert haben. Oder diese AOL-CDs die versprochen haben, innert 5 Min. mit dem Internet verbunden zu sein plus 1h gratis Internet. Hat aber bei mir nie geklappt. Das waren noch Zeiten...
 
Die CD kann man anscheinend immer noch bestellen ? :D

1620115639494.png
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tulol
Microsoft hat damals die selbe Summe geboten wenn ich mich nicht irre. Das der Kübel überhaupt noch was Wert ist, nach all den "glorreichen" Jahren ...
 
Den Verlust wird sich Verizon einfach mit den hohen Internetkosten für Kunden wieder reinholen.

Fun fact: in den USA nutzen noch tausende Kunden 56k-Modems über AOL.
 
Zurück
Oben